Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Westhessen: Ersparnisse an Trickbetrüger ausgehändigt

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden, Platter Straße, 07.01.2014, gg. 13.50 Uhr

(ho)Seine gesamten Ersparnisse, die eigentlich für den Umzug in seinen Alterswohnsitz vorgesehen waren, hat gestern Nachmittag ein 84-jähriger Mann an einen Enkeltrickbetrüger ausgehändigt. 25.000 Euro wechselten durch den hinterlistigen Trickbetrug den Besitzer und sind damit für immer verloren. Zuvor meldete sich der angebliche Enkel des Senioren telefonisch und gab an, das Geld dringend für ein Immobiliengeschäft zu benötigen. Etwa gegen 14.30 Uhr erschien ein unbekannter Mann vor dem Haus des 84-Jährigen, dem das gesamte Geld übergeben wurde. Nach der Aushändigung verschwand der Mann zu Fuß. Er wurde als ca. 1,65 Meter groß, ca. 40 Jahre alt, mit schütterem, schwarzem Haar beschrieben. Er sprach deutsch, trug helle Bekleidung und telefonierte nach den Angaben des Geschädigten bei der Übergabe des Geldes mit seinem Handy. Hinweisgeber und weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

Derzeit versuchen im Großraum Wiesbaden nahezu täglich Trickbetrüger auf diese Art und Weise Bargeld zu ergaunern. Daher rät die Polizei geraden älteren Menschen dringend zu erhöhter Vorsicht und gibt folgende Tipps:

Fragen Sie immer nach dem Namen eines Anrufers.

Vergewissern Sie sich, ob es sich tat¬sächlich um Ihren Verwandten handelt. Informieren Sie sich bei Ihrer Familie und rufen Sie nur Ihnen bekannte Telefonnummern an.

Legen Sie den Hörer auf, wenn der Anrufer Bargeld von Ihnen verlangt und übergeben Sie fremden Menschen niemals Geld oder Wertsachen.

Informieren Sie unverzüglich die Polizei (Notruf 110), wenn Sie einen solchen Anruf erhalten oder der Anruf Ihnen verdächtig vorkommt.

Das Polizeipräsidium Westhessen ergreift derzeit Maßnahmen, um das Phänomen des Trickbetruges zu bekämpfen. Dazu gehören auch gezielt präventive Aktionen. In Zusammenarbeit mit dem Hessischen Landeskriminalamt findet morgen ab 10.00 Uhr auf dem Wiesbadener Schlossplatz eine Informationsveranstaltung unter anderem zum Thema Trickbetrug statt. Dort können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Pressevertreter bei fachkundigem Personal der Polizei informieren. Wir möchten Sie daher zu der Veranstaltung herzlich einladen. Medienvertreter werden gebeten, sich in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 11.30 Uhr auf dem Schlossplatz am Infomobil zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: