Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Räuber gefasst - keine Beute Wiesbaden-Nordenstadt, Jenaer Straße, 02.01.2014, 22:35 Uhr

(He) Gestern Abend versuchten zwei 17- und 18-Jährige in Wiesbaden-Nordenstadt Geld von zwei 22- und 23-jährigen Männern zu erpressen. Der Versuch schlug jedoch fehl, die Täter flüchteten und konnten im Nachgang von der Polizei festgenommen werden. Gegen 22:35 Uhr beleidigten die zwei jungen Täter ihre Opfer auf offener Straße und verfolgten sie bis vor die Wohnanschrift des 23-Jährigen. Dort verlangten sie nun die Herausgabe von Bargeld. Mit dem Vorzeigen eines Baseballschlägers und eines größeren Schraubenschlüssels wollten sie ihrer Forderung Nachdruck verleihen. Die Geschädigten gingen jedoch nicht auf die Forderung ein und die verhinderten Räuber ergriffen die Flucht. Kurze Zeit später konnten sie von der Polizei festgenommen werden. Baseballschläger und Schraubenschlüssel konnten bei den Tätern sichergestellt werden.

2. Einkaufstüte mit originalverpacktem Handy entrissen, Wiesbaden, Emser Straße, 02.01.2014, 20.00 Uhr,

(pl)Am Donnerstagabend wurde einem 64-jährigen Mann in der Emser Straße die Einkaufstüte mit dem darin befindlichen und noch originalverpackten Smartphone entrissen. Der Täter war etwa 18 Jahre alt, ca. 1,90 Meter groß, auffallend schlank, hatte dunkle Haare und trug ein rotes Oberteil. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 in Verbindung zu setzen.

3. Einbruch in Einfamilienhaus, Wiesbaden, Gustav-Freytag-Straße, 02.01.2014, 16.00 Uhr bis 18.35 Uhr,

(pl)Am Donnerstagnachmittag wurde ein Einfamilienhaus in der Gustav-Freytag-Straße von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen zwischen 16.00 Uhr und 18.35 Uhr durch eine aufgehebelte Tür in das Haus ein und entwendeten zwei hochwertige Armbanduhren, einen Silberarmreif sowie ein weiß-rotes Mountainbike. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-6789 zu melden.

4. Kindertagesstätten von Einbrechern heimgesucht, Mainz-Kostheim, Am Rübenberg, 23.12.2013, 18.00 Uhr bis 02.01.2014, 07.30 Uhr, Wiesbaden-Delkenheim, Traunsteiner Straße, 29.12.2013, 20.30 Uhr bis 02.01.2013, 07.20 Uhr,

(pl)Innerhalb der vergangenen zwei Wochen brachen unbekannte Täter in Dotzheim und in Kostheim in zwei Kindertagesstätten ein. Die Einbrecher öffneten während der Weihnachtsferien gewaltsam das Fenster der Kindertagesstätte "Am Rübenberg" und verschafften sich so Zutritt in einen Raum des Kindergartens. Da die Verbindungstür des Zimmers jedoch verschlossen war, kamen die Täter nicht mehr weiter und ergriffen schließlich unverrichteter Dinge die Flucht. Im zweiten Fall drangen Einbrecher zwischen Sonntagabend und Donnerstagmorgen durch ein aufgehebeltes Fenster in die Räumlichkeiten der Kindertagesstätte in der Traunsteiner Straße ein und entwendeten einen Laptop. Der bei den beiden Einbrüchen entstandene Gesamtschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2240 in Verbindung zu setzen.

5. Eingangstür hält Einbrechern stand, Wiesbaden, Jawlenskystraße, 30.12.2013, 18.00 Uhr bis 02.01.2014, 10.00 Uhr,

(pl)Die Eingangstür eines Friseurgeschäftes in der Jawlenskystraße hat zwischen Montagabend und Donnerstagmorgen einem Einbruchsversuch standgehalten. Die Täter versuchten erfolglos die Tür aufzuhebeln und ergriffen schließlich unverrichteter Dinge die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-6789 zu melden.

6. Werkzeuge aus Geräteschuppen gestohlen, Wiesbaden, Unterer Wingertsweg, 30.12.2013, 14.00 Uhr bis 02.01.2013, 10.20 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter hebelten zwischen Montagnachmittag und Donnerstagvormittag in der Kleingartenanlage im Bereich "Unterer Wingertsweg" die Tür eines Geräteschuppens auf und entwendeten hieraus eine Kreissäge, eine Motorsäge sowie einen Bandschleifer im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in Verbindung zu setzen.

7. Alkoholisiert mit geparkten PKW zusammengestoßen, Wiesbaden, Wilhelmstraße, 02.01.2014, 23:20 Uhr

(He)Ein 64-jähriger Fahrzeugführer kam aus bisher ungeklärter Ursache gestern Abend von der Wilhelmstraße ab und kollidierte daraufhin mit einen am Fahrbahnrand abgestellten PKW. Der Volvo- Fahrer war gegen 23:20 Uhr in Richtung Taunusstraße unterwegs, als es zum Zusammenstoß kam. Eine alarmierte Polizeistreife konnte in der Atemluft des 64-Jährigen Alkoholgeruch feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht des Alkoholkonsums, sodass der Verkehrsteilnehmer auf das zuständige Revier verbracht und eine Blutentnahme durchgeführt wurde. An den erheblich beschädigten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 21.000 Euro.

8. Unfallflucht - 1.200 Euro Schaden, Mainz-Kastel, Josefinenanlage, 02.01.2014, 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr

(He)Am gestrigen Donnerstag wurde zwischen 17:30 Uhr und 19:30 Uhr ein in der Josefinenanlage in Mainz-Kastel abgestellter PKW mutmaßlich durch einen vorbeifahrenden PKW beschädigt. Der Verursacher kümmerte sich jedoch nicht um den Schaden und entfernte sich von der Unfallstelle. Der in der Sackgasse abgestellte Renault wurde an der linken Fahrzeugseite beschädigt, sodass ein Schaden von circa 1.200 Euro entstand. Zeugen, welche Angaben zur Entstehung des Schadens machen können werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Absperrschranke beschädigt, Lorch, Landesstraße 3033, 31.12.2013, 17.00 Uhr bis 01.01.2013, 07.00 Uhr,

(pl)In der Neujahrsnacht beschädigten unbekannte Täter im Bereich der L 3033 bei Lorch eine aus Eisen gefertigte Absperrschranke für Waldwege. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

2. Autofahrerin bei Unfall verletzt, Eltville, Martinsthal, Schiersteiner Straße, 03.01.2013, 00.12 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Freitag wurde eine 55-jährige Autofahrerin in Martinsthal bei einem Verkehrsunfall verletzt. Die 55-Jährige war gegen 00.15 Uhr von Walluf kommend auf der Schiersteiner Straße unterwegs, als sie plötzlich mit ihrem Auto nach links von der Fahrbahn abkam und dort gegen zwei Bäume und einen Verkehrsspiegel prallte. Die verletzte Autofahrerin wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

3. Unfallflucht, Rüdesheim, Burgundstraße, 02.01.2013, 22.00 Uhr bis 22.20 Uhr,

(pl)Bei einer Verkehrsunfallflucht in der Burgundstraße ist am Donnerstagabend, zwischen 22.00 Uhr und 22.20 Uhr, ein grauer Audi A3 beschädigt worden. An dem Auto, das in Höhe der Hausnummer 5 abgestellt war, entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Ein Hinweis auf den Verursacher liegt bisher nicht vor. Die Polizei in Rüdesheim nimmt Hinweise zum Unfallverursacher unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: