Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht für das Polizeipräsidium Offenbach von Sonntag, 13.08.2017

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Verkehrsunfallflucht in Offenbach - Zeugen gesucht

Nachdem sie am Samstagabend, 12.08.2017, ca. 21:15 Uhr, nebeneinander mit hoher Geschwindigkeit die Waldstraße in nördliche Richtung befahren haben, soll der eine VW Golf den rechts neben ihm fahrenden, ebenfalls schwarzen VW Golf, "geschnitten" haben. In Höhe der Hausnummer 68 verlor der "Bedrängte" die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem geparkten Pkw Toyota. Während der Bedrängte das Eintreffen der Polizei abwartete, entfernte sich der mutmaßliche Verursacher vom Unfallort, ohne dass dessen Auto beschädigt wurde. Die Polizei sucht Unfallzeugen, die insbesondere Angaben zum amtlichen Kennzeichen des flüchtigen Verursachers und/oder Hinweise auf den Fahrer geben können. Der durch die Polizei geschätzte Sachschaden beträgt etwa 10.000.- Euro. Hinweise werden unter der Rufnummer 06183 - 911 5500 erbeten.

   2.  Raubüberfall auf Aldi-Filiale in Offenbach - 14 jährige Täter 
       festgenommen 

Offenbach, Samstagabend, 12.08.2017, gegen 20:10 Uhr: Zunächst standen die beiden Täter in der Warteschlange einer Kasse der Aldi Filiale in der Sprendlinger Landstraße und täuschten Kaufinteresse vor. Als sie an der Reihe waren sprühten sie der Kassiererin Reizspray in das Gesicht, entnahmen Geld aus der Kasse und flüchteten aus dem Markt. Im Zuge der Fahndung wurden die beiden 14 jährigen Offenbacher allerdings festgenommen und der Durchführung umfangreicher polizeilicher Maßnahmen, sowie der Prüfung der Untersuchungshaft zugeführt . Das Reizspray und das entwendete Bargeld führten die beiden Räuber bei der Festnahme mit sich. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Bereich Main-Kinzig

   1.  Heuballenbrand in Nidderau/Ostheim  - mutmaßliche Täter 
       festgenommen 

Nachdem Zeugen am Samstagnachmittag, 12.08.2017, 17:35 Uhr den Brand von ca. 1000 Heuballen in der Feldgemarkung Nidderau, Eisenbahnstraße gemeldet hatten, konnte die Polizei in Tatortnähe einen 18 Jährigen aus Nidderau, sowie einen 15 Jährigen aus Bruchköbel festnehmen. Die beiden waren durch Zeugen unmittelbar vor und nach Brandausbruch am Tatort gesehen worden. Unter anderem führten die beiden Verdächtigen zahlreiche Feuerzeuge mit sich. Die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei dauern an. Der durch die Polizei geschätzte Sachschaden wird auf 25.000.- Euro beziffert. Weitere Zeugenhinweise werden durch die Polizei unter der Rufnummer 06181 - 100 123 erbeten.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 13.08.2017, Carlos Mußgang, PHK und PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: