Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Montag, 22.08.2016

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Geparktes Auto brannte nieder - Offenbach

(aa) Noch unklar ist die Ursache eines Fahrzeugbrandes am frühen Montag in der Wilhelm-Busch-Straße. Eine Zeugin alarmierte gegen 0.40 Uhr die Polizei, dass vor dem Haus Nummer 40 ein geparkter BMW brenne und gerade ein schwarzes Auto weggefahren sei. Der rote X4 brannte völlig aus und durch die Hitze wurde ein in der Nähe stehender Opel Zafira leicht beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 70.000 Euro. Die Kriminalpolizei (Hinweis-Hotline: 069 8098-1234) hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

2. Ein ganzes Dutzend Drogentütchen - Offenbach

(iz) Mit einem "U-Turn" versuchte am frühen Sonntagmorgen ein Radler einer entgegenkommenden Funkstreife zu entkommen. Die Beamten waren gegen 2.15 Uhr im Bereich der Arndtstraße unterwegs, als ihnen der 33-Jährige - offenbar auf dem Weg zu einer Gartenparty - entgegenkam. Die schnelle Wende des Radfahrers machte die Ordnungshüter stutzig; sie verfolgten den Abgehauenen und konnten ihn nach kurzer Strecke stellen. Offenbar hatte der als wohnsitzlos geltende Mann Drogen konsumiert; in seinen Kleidern fanden die Polizisten genau ein Dutzend kleiner Tüten mit Amphetamin. Ob der Festgenommene damit andere Personen beliefern wollte, wird jetzt von der Kripo geprüft. Der Mann musste die Nacht im Gewahrsam verbringen und anschließend - aufgrund eines gegen ihn ergangenen U-Haftbefehls - in eine "echte" Gefängniszelle überwechseln.

3. Opel gestreift und abgehauen - Offenbach

(iz) Mit Dellen und Kratzern in der vorderen Stoßstange fand ein Offenbacher am Samstagmorgen seinen Opel vor. Er hatte den Zafira am Vorabend, gegen 20.45 Uhr, auf dem Dreieichring in Höhe Nummer 10 abgestellt. In der Zeit bis 9.45 Uhr rammte dann ein anderes Auto im Vorbeifahren den weißen Wagen und verursachte gut 500 Euro Schaden. Der hierfür verantwortliche Fahrer machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Die Beamten bitten um Hinweise an das 2. Revier, Telefon 069 8098-5200.

4. Nachts an Wohnungstüren gehebelt - Seligenstadt/Klein-Welzheim

(iz) Gleich an vier Wohnungstüren eines Hauses in den 90er-Hausnummern der Aschaffenburger Straße fanden sich am Sonntagmorgen Hebelspuren. Allerdings schafften es die hierfür Verantwortlichen in keinem Fall, in die dahinter liegenden Räume zu gelangen. Nach ersten Erkenntnissen dürfte sich das Ganze zwischen 1 und 4 Uhr abgespielt haben. Anwohner teilten der Polizei mit, sie hätten Tage zuvor in der Nähe des Hauses einen geparkten grünen Wagen mit Aschaffenburger Kennzeichen bemerkt, dessen Fahrer die ganze Zeit im Auto geblieben wäre. Die Ermittler weisen darauf hin, dass der Mann nichts mit dem Einbruch zu tun haben muss, bitten ihn sowie mögliche Zeugen der Einbruchsversuche, sich auf der Seligenstädter Wache (06182 8930-0) oder bei der Kripo in Offenbach (069 8098-1234) zu melden.

5. Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß - Heusenstamm

(aa) Bei einem Frontalzusammenstoß am späten Sonntagabend auf der Waldstraße wurden drei Menschen nach ersten Erkenntnissen "nur" leicht verletzt. Gegen 23 Uhr befuhr ein 27-jähriger Mazda-Lenker die Waldstraße (Landesstraße 3405) in Richtung Heusenstamm, geriet in Höhe der "Wurzelschneise" plötzlich in den Gegenverkehr und stieß mit dem Peugeot einer 51-Jährigen zusammen. Der Mazda überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Peugeot schleuderte gegen die Schutzplanke; die Fahrerin und ihr 53-jähriger Beifahrer (beide wohnen in Offenbach) sowie der 27-Jährige aus Mainhausen, der eine Blutprobe abgeben musste, kamen zur Untersuchung in Krankenhäuser. Der Schaden wird auf 40.800 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06104 6908-0 bei der Polizeistation Heusenstamm zu melden.

6. Zwei Autofahrer wurden leicht verletzt - Heusenstamm

(aa) Zwei Autofahrer wurden bei einem Unfall am Sonntagabend an der Kreuzung Hohebergstraße/Ringstraße leicht verletzt; offensichtlich war ein 45-jähriger Citroën-Lenker gegen 19.30 Uhr von der Hohebergstraße bei Rotlicht in die Kreuzung hineingefahren. Dadurch kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Porsche eines 27-Jährigen. In der Folge touchierte der Citroën noch leicht den Ampelmast. Die Männer aus Heusenstamm erlitten Prellungen und vermutlich jeweils ein Schleudertrauma und wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird auf über 45.000 Euro geschätzt.

7. An vier Autos wurden Scheiben zertrümmert - Heusenstamm

(aa) Diebe zertrümmerten in der Nacht zum Samstag an vier geparkten Autos jeweils eine Scheibe: In der Wildhofer Straße bauten sie aus einem weißen 5er BMW sowie aus einem schwarzen 420d jeweils das Lenkrad aus und stahlen noch mehrere Sonnenbrillen. In der Erzbergerstraße erbeuteten die Autoaufbrecher aus einem blauen BMW ebenfalls das Lenkrad und noch ein Mobiltelefon. Am Frankfurter Weg hatten die Täter aus einem grauen VW Golf bereits das Radio ausgebaut, ließen dies allerdings zurück. Eventuell wurden die Unbekannten gestört und flüchteten daher ohne Beute. Die Kriminalpolizei ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

8. Diebe waren auf Navis und Lenkräder aus - Dreieich/Offenthal

(aa) Autoaufbrecher trieben in der Nacht zum Sonntag in Offenthal ihr Unwesen und schlugen an vier geparkten Autos jeweils eine Scheibe ein. Aus den jeweils zwei BMW- und VW-Fahrzeugen bauten die Diebe zwei Lenkräder mit Airbag sowie zwei Navigationssysteme aus. Sie machten Beute von etwa 10.000 Euro. Die Autos waren in der Adolf-Kolping-Straße (zwei), An der Tränk sowie in der Borngartenstraße geparkt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

9. Ins Triathletenfeld geraten - Rödermark-Waldacker

(iz) "Ja, wo fahren sie denn?" - das wird sich ein schon recht betagter Radfahrer gefragt haben, der am Sonntag an einer Radel-Veranstaltung teilnahm. Der Senior hatte sich verfahren und geriet auf der Suche nach dem rechten Weg in Waldacker in das Feld der dort gerade vorbeikommenden Radfahrer des parallel stattfindenden Rodgau-Triathlons. Einem der Athleten konnte der 88-Jährige nicht mehr ausweichen; infolge der unvermeidlichen Kollision kam der ältere Herr samt seinem Velo zu Fall und verletzte sich dabei leicht am Bein. Nach einer kurzen Behandlung durch einen anwesenden Sanitäter schwang sich der offensichtlich sehr rüstige Senior wieder auf seinen Drahtesel und fuhr nach Hause.

10. Ausflug endete im Gefängnis - Mühlheim

(mm) Mitarbeiter des Ordnungsamtes hatten am Freitagvormittag den richtigen Riecher. Bei der Überprüfung eines Kia im Zufahrtsbereich zum Naherholungsgebiet der Dietesheimer Steinbrüche stellten die Ordnungshüter gegen 11.30 Uhr fest, dass der Autofahrer offensichtlich alkoholisiert war. Die alarmierte Polizeistreife führte daraufhin bei dem 28-Jährigen einen Atemalkoholtest durch. Der aus Polen stammende Mann hatte über zwei Promille intus. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass der Kontrollierte auch keinen Führerschein besitzen soll und gegen ihn noch andere Verfahren anhängig wären. Die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl; nach der Vorführung beim zuständigen Amtsgericht wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Bereich Main-Kinzig

1. Taxifahrer beklaut - Hanau

(mm) Ein Taxifahrer ist Sonntagnachmittag von einem etwa 1,85 Meter großen Fahrgast beklaut worden. Der Chauffeur hatte den 35- bis 40-Jährigen, der eine kurze weiße Hose und ein Basecap trug, gegen 15 Uhr von Oberursel nach Hanau gefahren. In Höhe der Westbahnhofstraße sollte das Taxi dann anhalten. Der Fahrgast, der kurze blonde Haare, eine kräftige Statur und viele Tattoos hatte, bezahlte die Fahrt und stieg aus. Als der Taxifahrer mit dem Handy seine Zentrale anrufen wollte, bemerkte er, dass sein Samsung Galaxy fehlte. Er ging noch dem Fremden hinterher, der ergriff aber die Flucht und rannte in Richtung der Innenstadt davon. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizeiwache am Freiheitsplatz unter der Rufnummer 06181 100-611 entgegen.

2. Motorradfahrer tödlich verunglückt - Maintal/Autobahn 66

(mm) Ein 62-jähriger Motorradfahrer aus Erlensee ist am Montagmorgen auf der Bundesautobahn 66 zwischen der Anschlussstelle Bischofsheim und dem Ausbauende Frankfurt/Bergen-Enkheim tödlich verunglückt. Der Biker war mit seiner BMW gegen 7.15 Uhr in Höhe einer Rechtskurve in die Leitplanken geraten. Das Krad fing Feuer und musste gelöscht werden. Nach ersten Erkenntnissen soll die BMW-Maschine zuvor mit einem Porsche 911 kollidiert sein. Der 49-jährige Autofahrer aus Biebergemünd blieb dabei unverletzt. Um den Unfallhergang zu rekonstruieren, wurde ein Sachverständiger beauftragt. Die A66 in Fahrtrichtung Frankfurt war bis zirka 11 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Bischofsheim abgeleitet. Unfallzeugen, die namentlich noch nicht der Polizei bekannt sind, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei in Langenselbold (06183 91155-0) zu melden.

3. Wer hat Abschleppen beobachtet? - Langenselbold und Autobahn 66

(iz) Wer hat in der Zeit vor Freitagmittag auf der Kinzigstraße das Abschleppen eines Autos beobachtet? Das fragt die Autobahnpolizei und bittet mögliche Zeugen, sich zu melden. Offenbar war das Fahrzeug zuvor auf der Autobahn 66 in Richtung Frankfurt unterwegs und hatte am Beginn der Ausfahrt Langenselbold zwei Verkehrszeichen und einen Seitenpfosten mitgenommen und sich auch noch die Ölwanne beschädigt. Die entsprechende Ölspur konnte die Polizei bis auf die Kinzigstraße verfolgen, wo sie aber abrupt endete. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Auto an diesem Ort auf einen Abschleppwagen geladen und weggebracht wurde. Da nicht bekannt ist, um was für ein Unfallfahrzeug es sich gehandelt hat, bitten die Ordnungshüter der Polizeiautobahnstation (Telefon 06183 91155-0) um Hinweise.

4. A4 Kombi angefahren - Langenselbold

(iz) Auf dem Parkplatz vor der Apotheke am Ringcenter wurde am Freitagnachmittag ein Audi A4 Kombi angefahren und im Heckbereich beschädigt. Allerdings suchte der Verursacher des auf mehrere hundert Euro geschätzten Schadens das Weite und wird nun von der Polizei gesucht. Wer gegen 15 Uhr etwas von der Unfallflucht mitbekommen hat, meldet sich bitte bei der Wache in der Hanauer Cranachstraße, Telefon 06181 9010-0.

5. Ohne Helm erkannt - Neuberg-Ravolzhausen

(iz) In ein bekanntes Gesicht blickte eine Funkstreife der Polizei am frühen Sonntagmorgen in der Langendiebacher Feldgemarkung. Die Ordnungshüter waren hinter einem Rollerfahrer her, der zuvor laut einem Anwohner in der Bahnhof- und der Taunusstraße die Außenspiegel mehrerer Autos beschädigt hatte. Dabei schob er einen Roller neben sich her, den er offenbar kurz zuvor in der Friedrichstraße geklaut hatte. Als der Verdächtige dann in der Taunusstraße anhielt und an dem Beutestück herumhantierte, bemerkte er wohl die zwischenzeitlich alarmierte Funkstreife. Daraufhin ließ er die silberne Piaggio kurzerhand fallen und schwang sich auf einen daneben stehenden schwarzen Roller, um damit in Richtung Erlensee abzuhauen. Dass der Flüchtende dabei keinen Helm auf hatte, wurde ihm indirekt zum Verhängnis: Als er sich mehrfach nach seinen Verfolgern umschaute, erkannten diese in ihm einen "alten Kunden". Zwar schaffte es der Verdächtige, über Stock und Stein abzuhauen, er muss sich jetzt aber einem weiteren Strafverfahren wegen Verdachts des Rollerdiebstahls und Sachbeschädigung stellen. Ob sein Fluchtfahrzeug ebenfalls geklaut war, prüft derzeit die Polizei.

Offenbach, 22.08.2016, Pressestelle, Ingbert Zacharias

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) -1212 oder 0173 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: