Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom Sonntag, 26.06.2016

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Geländewagen gestohlen - Egelsbach Auf eine besonders raffinierte Weise haben sich Autodiebe in den Besitz eines grünen Toyota Geländewagens im Wert von 40.000 Euro gebracht. Am Samstagmorgen, kurz vor 6 Uhr, öffnete die Nutzerin des Fahrzeugs das in der Wolfsgartenstraße geparkte Auto mit einer Funkfernbedienung und deponierte ihren Rucksack darin. Als sie jedoch das mit einem Keyless-Go-System ausgestattete Auto starten wollte, rührte sich nichts. Die Fahrerin vermutete einen technischen Defekt am Schlüssel und ging ins Haus, um den Ersatzschlüssel zu holen. Die etwa 10-minütige Abwesenheit nutzten Autodiebe, um den Geländewagen zu entwenden. Vermutlich hatten sie mittels eines elektronischen Geräts das Keyless-Go-System zuvor lahmgelegt und während der Abwesenheit der Frau die Blockierung aufgehoben, so dass sie den Wagen ohne Probleme starten und wegfahren konnten. Zeugen, die Hinweise auf den Verbleib des Fahrzeugs mit Offenbacher Kennzeichen und der Ziffernfolge 1998 machen können, melden sich bei der Kripo unter der Rufnummer 069/8098-1234.

2. Einbruch in Hotel - Mühlheim In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben unbekannte Einbrecher einem Hotel in der Gerhart-Hauptmann-Straße einen Besuch abgestattet. In der Zeit zwischen 21 Uhr und 3 Uhr brachen sie die Tür zum Büro der Rezeption auf und demontierten eine verschraubte Wechselgeldkassette, die sie samt Inhalt entwendeten. Die Beute betrug etwa 150 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Mühlheim unter der Rufnummer 06108/6000-0 entgegen.

Bereich Main-Kinzig

1. Überfall auf Supermarkt gescheitert - Rodenbach Auf die Einnahmen eines Einkaufsmarktes in der Straße Am Auemarkt hatten es am Samstagabend zwei bislang unbekannte Räuber abgesehen. Gegen 23.30 Uhr verließ ein 36-jähriger Angestellter als Letzter den bereits geschlossenen Laden und ging zu seinem auf dem Parkplatz abgestellten Pkw. Dort wurde er von zwei maskierten Tätern abgepasst und mit einer Schusswaffe bedroht. Man forderte ihn auf, in den Markt zurückzugehen und den Tresor zu öffnen. Im Markt erklärte der Überfallene, dass der Panzerschrank wegen eines Zeitschlosses nicht zu öffnen sei, worauf die Täter dem Opfer mit der Pistole mehrmals auf den Kopf schlugen und ihm eine Kopfplatzwunde zugefügten. Anschließend verließen sie den Tatort, durchsuchten das Auto des Geschädigten nach Verwertbarem und stahlen hierbei seine Geldbörse mit 30 Euro Bargeld. Einer der Täter soll etwa 35 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein. Sein Komplize, Anfang 20 Jahre alt, wäre cirka 1,70 Meter groß. Beide sprachen Deutsch mit Akzent. Der Überfallene vermutet, dass es sich um Südländer handelte. Die Täter trugen dunkle Kleidung, Handschuhe und hatten zur Maskierung Sturmhauben über den Kopf gezogen. Zeugenhinweise nimmt die Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181/100-123 entgegen.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 26.06.2016, Henrik Waschk, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: