Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 03.02.2016

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

In eigener Sache:

Der Verwaltungsangestellte Pawlik Kolesnik wird im Februar bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums Südosthessen hospitieren. Seine Pressemitteilungen firmieren unter dem Kürzel "pk".

1. Einbrecher waren etwa 16 Jahre alt - Offenbach

(aa) Drei jugendliche Einbrecher flüchteten am Dienstagmittag ohne Beute aus einem Mehrfamilienhaus an der Geleitsstraße. Gegen 12 Uhr stand einer aus dem Trio im Hinterhof der Hausnummer 11 Schmiere. Die Komplizen betraten das Treppenhaus und versuchten im oberen Stock eine Wohnungstür aufzuhebeln, wobei die Tür stark beschädigt wurde, jedoch standhielt. Außerdem wurden durch den Lärm die Nachbarn von oben aufmerksam und machten sich bemerkbar. Die schlanken und zwischen 1,65 und 1,75 großen Täter, die Jeans und schwarze Jacken trugen, flüchteten schließlich über den Hinterhof. Einer hatte eine rote Kapuze über den Kopf gezogen. Die Kriminalpolizei wertet nun die gesicherten Spuren aus und ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

2. Achtung: Falsche Handwerker unterwegs! - Offenbach

(aa) Zwei Männer, die eine betagte Seniorin am Dienstagvormittag in ihre Wohnung an der Lilistraße hineinließ, entpuppten sich als Trickdiebe. Kurz vor 12 Uhr gaben sie sich als Handwerker aus, die die Wasserrohre überprüfen müssten. Während der eine die Rentnerin im Bad die Duschbrause bedienen ließ, schlich sich der Komplize in die anderen Räume und suchte die Schränke nach Wertsachen ab. Was außer einem Sparbuch noch gestohlen wurde, wird derzeit geklärt. Ein Täter war etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Der andere war etwas kleiner und von kräftiger Statur. Außerdem hatte er einen Dreitagebart und eine dunkle Basecap auf. Zeugen, die im Bereich der 20er-Hausnummern verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Unfallschaden wird auf 60.000 Euro geschätzt - Offenbach

(aa) Auf 60.000 Euro schätzt die Polizei den Gesamtschaden an drei Autos nach einem Unfall am frühen Mittwochmorgen in der Spießstraße. Nach ersten Erkenntnissen war gegen 4 Uhr ein 47-jähriger Mercedes-Fahrer in Höhe der Hausnummer 102 nach links von der Straße abgekommen und gegen einen geparkten C-Klasse Mercedes geprallt. Durch die Wucht wurde dieses Auto gegen einen dahinter abgestellten VW Golf geschoben. Der Verursacher aus Langen blieb unverletzt.

4. Opel Adam touchiert und abgehauen - Offenbach

(pk) Ein auf der Liebigstraße in Höhe der Hausnummer 7 abgestellter gelber Opel Adam wurde zwischen Montag, 12 Uhr und Dienstag, 10.45 Uhr, von einem unbekannten Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken im Heckbereich beschädigt. Der hierfür verantwortliche Fahrer, der einen Schaden von etwa 1.500 Euro hinterließ, machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Zeugen werden gebeten, sich beim 2. Revier (069 8098-5200) zu melden.

5. Konkrete Hinweise liegen in einem Fall bereits vor... - Dietzenbach

(aa) Nach einem Diebstahl in einer Arztpraxis am Dienstagnachmittag in der Babenhäuser Straße liegen der Kriminalpolizei bereits sehr gute Hinweise zu dem möglichen Täter vor. Kurz vor 15.30 Uhr gab der junge Mann zunächst an, einen Untersuchungstermin vereinbaren zu wollen. Dann schlich er sich allerdings in die Mitarbeiterräume und hebelte dort mehrere Spinde auf. Er klaute Geld, Ausweispapiere, Bankkarten und Autoschlüssel. Mit der Beute flüchtete der Dieb durch ein Fenster des Personalaufenthaltsraumes. Während in diesem Fall die Ermittlungsansätze schon konkret sind, bitten die Beamten der Kripo zu einem weiteren Diebstahl um Hinweise von Zeugen. Einbrecher hatten in der Nacht zum Dienstag in der Philipp-Reis-Straße die Eingangstür zu einem Gastronomiebetrieb aufgebrochen. Die Diebe stahlen die Einnahmen und einen Laptop. Die Tatzeit liegt zwischen 19 und 10 Uhr. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

6. Wer sah den Angriff? - Neu-Isenburg

(aa) Die Polizei sucht dringend Zeugen zu einem Angriff auf eine Fußgängerin, der sich bereits am vergangenen Freitagvormittag auf der Offenbacher Straße ereignet hat. Noch ist unklar, ob der Täter sein Opfer ausrauben wollte. Gegen 11.30 Uhr kam die 66-Jährige nach Erledigung ihrer Bankgeschäfte aus einem Geldinstitut und ging in Richtung Richard-Wagner-Straße. Kurz hinter dem Bankgebäude stand auf dem Bürgersteig der etwa 20 Jahre alte und 1,70 Meter große Mann, der augenscheinlich mit seinem Handy in einer arabisch klingenden Sprache telefonierte. Die Dreieicherin ging an dem Unbekannten vorbei und wurde kurz danach von diesem umgestoßen, wobei sie sich eine Gesichtsverletzung zuzog. Ob es der Angreifer auf ihren Rucksack abgesehen hatte, steht noch nicht fest. Die Frau hatte die Tasche mit dem Bauchgurt festgemacht und dadurch gut gesichert. Jedenfalls flüchtete der Täter, der schwarze, kurze, krause Haare hatte und mit schwarzen Jeans sowie mit einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet war. Laut der 66-Jährigen waren zur Tatzeit andere Fußgänger und Autofahrer auf der Offenbacher Straße unterwegs. Diese könnten wichtige Zeugen sein und werden nun gebeten, sich bei der Isenburger Wache (06102 2902-0) oder auf der Kripo-Hotline 069 8098-1234 zu melden.

7. Polizei sucht DAF-Laster und dessen Fahrer - Dreieich-Sprendlingen

(aa) Die Beamten der Polizeistation Neu-Isenburg haben nach einer Unfallflucht am Dienstagmittag in der Straße "Am Hirschsprung" bereits erste Hinweise auf das gesuchte Fahrzeug. Gegen 12.30 Uhr rangierte ein bislang unbekannter Fahrer einen DAF-Lastwagen und stieß beim Rückwärtsfahren gegen einen Gartenzaunpfosten der Hausnummer 1. Der Verursacher fuhr trotz des Schadens von etwa 600 Euro weiter. An seinem Laster wurde das Rücklicht beschädigt. Wer Hinweise zum Lenker oder dem Fahrzeug geben kann, meldet sich bitte unter der Rufnummer 06102 2902-0.

8. Toyota beschädigt und abgehauen - Neu-Isenburg

(mm) Offensichtlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeugführer zwischen Montag, 17 Uhr und Dienstag, 12.30 Uhr, in der Waldstraße einen am rechten Fahrbahnrand geparkten grauen Toyota beschädigt. Der Verursacher scherte sich nicht um die zerschrammte Heckschürze und fuhr davon. Er wird nun von der Polizei gesucht. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Neu-Isenburg (06102 2902-0).

9. Fahrer eines weißen Kleinwagens bitte melden! - Neu-Isenburg

(mm) Der Fahrer eines weißen Kleinwagens mit OF-Kennzeichen und den Blockbuchstaben PV, der am Dienstag kurz vor 17 Uhr auf der Bundestraße 459 in südlicher Richtung unterwegs war, möge sich bitte bei der Polizei in Neu-Isenburg (06102 2902-0) melden. Nach ersten Erkenntnissen soll der Fahrer in Höhe des Kilometers 4,5 seine Fahrt verlangsamt haben und in einen Feldweg eingebogen sein. Eine nachfolgende Mini-Cooper-Fahrerin bremste ihren Wagen daraufhin auf der B 459 ab; ein dahinter fahrender VW-Tiguan fuhr ihr dann allerdings auf. Es entstand ein Schaden von insgesamt 4.500 Euro. Zeugen, die ebenfalls etwas von dem Unfallgeschehen mitbekommen haben, melden sich bitte auf der Polizeiwache.

10. Unbekannter Müllwagen-Fahrer rammt Leitplanke - Rödermark

(pk) Am Montag, gegen 6.30 Uhr, befuhr nach ersten Erkenntnissen ein bisher unbekannter Fahrer mit seinem Müllwagen die Bundesstraße 45 von Dieburg kommend in Richtung Hanau. Der Lenker kam im Baustellenbereich in einer langgezogenen Rechtskurve nach rechts vom Asphalt ab und prallte in die Leitplanken, die stark beschädigt wurden. Der Verursacher kümmerte sich jedoch nicht um den Schaden von zirka 5.000 Euro und fuhr davon. Weitere Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler in Langenselbold (06183 9155-0).

11. Wer fuhr gegen den geparkten Hyundai? - Langen

(pk) Ein unbekannter Autofahrer hat zwischen Montag, 19 Uhr und Dienstag, 9 Uhr, in der Keimstraße in Höhe der Hausnummer 16 einen am Straßenrand parkenden Hyundai Elantra touchiert und einen Schaden von 2.500 Euro verursacht. Der 70-jährige Besitzer fand seinen Wagen mit Dellen und Kratzern im Bereich des vorderen Kotflügels sowie einen beschädigten Vorderreifen samt Felge vor. Nach dem Unfall hatte sich der Verursacher aus dem Staub gemacht und wird nun von der Polizei gesucht. Hinweise nimmt die Wache in Langen unter der Rufnummer (06103 9030-0) entgegen.

12. Einbrecher gehen dank Alarmanlage leer aus - Neu-Isenburg

(pk) Am Dienstag, gegen 18 Uhr, hatten es Einbrecher in der Konrad-Adenauer-Straße auf ein Einfamilienhaus abgesehen. Die Langfinger verschafften sich Zugang zur der Wohnung, wurden jedoch vermutlich durch die ausgelöste Alarmanlage gestört und flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

Bereich Main-Kinzig

In eigener Sache:

Der Verwaltungsangestellte Pawlik Kolesnik wird im Februar bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums Südosthessen hospitieren. Seine Pressemitteilungen firmieren unter dem Kürzel "pk".

1. Ein Einbruch, der Fragen aufwirft - Maintal

(mm) Die Kriminalpolizei in Hanau beschäftigt ein Einbruch in ein Reifenlager an der Gutenbergstraße in Bischofsheim. Die Täter waren zwischen Montag, 19 Uhr und Dienstag, 15.30 Uhr, in die Lagerhalle eingebrochen. Sie hatten eine Tür aufgehebelt und anschließend mehrere Reifenstapel umgeworfen und in der Halle Öl ausgeschüttet. Anschließend verließen die Einbrecher wieder das Gebäude sowie das Firmengelände. Nach ersten Erkenntnissen wurde von den Ganoven nichts gestohlen. Die Ermittler fragen sich nun: "Sind die Täter beobachtet worden? Wer kann Hinweise auf die Einbrecher geben? Fühlten sich die Eindringlinge ertappt, weil sie ohne Beute verschwanden?" Für Hinweise bitte die Kripo-Hotline 06181 100-123 anrufen.

2. Zigaretten und Spirituosen geklaut - Gelnhausen

(mm) Unbekannte brachen in der Nacht zum Dienstag in einen Getränkemarkt am Lohmühlenweg ein. Die Täter hatten ein Gitter vor einem Fenster aus der Verankerung gerissen und anschließend am Fensterrahmen gehebelt. Anschließend stiegen die Einbrecher in das Geschäft und sackten eine noch unbekannte Anzahl von Zigarettenpackungen und Spirituosen ein. Mit der Beute verschwanden sie dann wieder. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegen.

3. Schmuck gestohlen - Linsengericht

(mm) Mehrere Goldketten und -ringe stahlen Einbrecher am Dienstag zwischen 14.30 und 18.30 Uhr aus einer Wohnung eines Zweifamilienhauses in Eidengesäß am Bornweg. Die Täter sollen vom Garten aus an das Haus herangetreten sein. Sie hebelten anschließend eine Terrassentür auf und durchsuchten in dem Domizil sämtliche Räume. Nachdem sie den vorgefundenen Schmuck eingesackt hatten, flüchteten sie durch die zuvor aufgebrochene Terrassentür. Hinweise auf die Täter nimmt die Kriminalpolizei (06051 827-0) entgegen.

4. Unfallflucht mit Leichtverletzten - Gelnhausen

(pk) Eine Leichtverletzte und 500 Euro Schaden ist das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Montag im Kreisel der Gelnhäuser Straße zugetragen hat. Gegen 7.30 Uhr befuhr eine 53-jährige Golf-Lenkerin den Kreisel, als plötzlich ein dunkler Wagen von der Karlsbader Straße kommend, ebenfalls in den Kreisel einfuhr, dabei die Vorfahrt der Golf-Lenkerin missachtete und deren VW rammte. Der unbekannte Autofahrer fuhr allerdings weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Gelnhausen (06151 827-0)

Offenbach, 03.02.2016, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) -1212 oder 0173 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: