POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 04.01.2016

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Zwei Unfallfluchten am Wochenende - Offenbach

(iz) Mit Dellen und Kratzern auf der gesamten linken Seite fand ein Offenbacher in der Nacht zum Montag seinen BMW vor. Er hatte den X1 am Vorabend, gegen 23 Uhr, auf der Wilhelmstraße am Fahrbahnrand abgestellt. In der Zeit bis 2 Uhr rammte dann ein anderes Auto den schwarzen Wagen und verursachte mehrere tausend Euro Schaden. Der hierfür verantwortliche Fahrer machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Gleiches gilt für den Verursacher eines Fluchtunfalls, bei dem ein an der Lehrstraße geparkter Renault Clio gestreift und beschädigt wurde. Der Vorfall ereignete sich zwischen Samstag, 17 und Sonntag, 10.30 Uhr, vor der Hausnummer 11. In beiden Fällen bitten die Beamten um Hinweise an das 1. Revier, Telefon 069 8098-5100 oder die Unfallfluchtermittler (06183 91155-0).

2. Brachiale Einbrecher - Neu-Isenburg

(cp) Einbrecher versuchten in der Nacht zum Montag gegen 1.30 Uhr die Schaufensterscheiben eines Juweliers in der Frankfurter Straße vermutlich mit einer Axt einzuschlagen. Die Scheibe hingegen hielt dem brachialen Angriff stand und die Täter zogen ohne Beute von dannen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen soll es sich um zwei dunkel gekleidete und maskierte Männer gehandelt haben, die in einem dunklen Kombi mit OF-Kennzeichen davongefahren sein sollen. Weitere Hinweise werden unter 069 8098-1234 erbeten.

3. Einbrecher kamen am Tag - Obertshausen

(cp) Mit einem Notebook und Bargeld flüchtete ein Dieb am Sonntagvormittag aus einem Einfamilienhaus in der Lessingstraße. Die Bewohner kamen gegen 11.44 Uhr nach Hause und ertappten den Langfinger, der gerade im Begriff war, Schränke und Kommoden zu durchwühlen. Als dieser die Rückkehr bemerkte, sprang der Gauner, der als 20 bis 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß beschrieben werden konnte, aus einem rückwärtigen Fenster und entkam. Der Einbrecher hatte vorher die Terrassentür eingeschlagen, um sich Zutritt in die Räumlichkeiten zu verschaffen. Wer hat den Flüchtenden gesehen? Das Offenbacher Einbruchskommissariat nimmt Hinweise unter 069 8098-1234 entgegen.

Langfinger kamen tagsüber - Dietzenbach

(cp) Die Abwesenheit der Bewohner nutzten Einbrecher am Sonntag zwischen 16.30 und 19.50 Uhr aus und stiegen in ein Einfamilienhaus in der Pestalozzistraße ein. Um sich Zugang zu den Räumlichkeiten zu verschaffen, drückten die Langfinger ein Wohnzimmerfenster, das sich auf der Gebäuderückseite befindet, auf. Im Anschluss durchwühlten sie Schränke und Schubladen auf der Suche nach Wertsachen. Über den Wintergarten verließen die Gauner das Haus wieder und flüchteten vermutlich durch den Garten des Nachbarhauses. Das Offenbacher Einbruchskommissariat bittet unter 069 8098-1234 um Hinweise.

Bereich Main-Kinzig

Unfall mit Verletzten - Nidderau-Heldenbergen

(cp) Zwei Leichtverletzte und drei zum Teil stark beschädigte Autos, insgesamt etwa 12.000 Euro Schaden. Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am vergangenen Freitag gegen 21.15 Uhr auf der Bundesstraße 521 zugetragen hat. Eine 56-jährige Frau aus Hammersbach war mit ihrem Toyota Aygo in Richtung Nidderau-Heldenbergen von Büdesheim kommend unterwegs. In Höhe des Birkenhofs wollte diese nach links abbiegen; vermutlich übersah sie beim Abbiegevorgang einen silbernen Golf, der in entgegengesetzter Richtung fuhr und kollidierte mit diesem. Ein weißer Citreon Berlingo mit BÜD-Kennzeichen, der verkehrsbedingt warten musste, wurde im Frontbereich ebenfalls durch die Unfallfahrzeuge beschädigt. Die 56-Jährige und der 21-Jährige Golf-Fahrer wurden leicht verletzt und wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Toyota und der VW waren nicht mehr fahrbereit. Durch die Abschleppmaßnahmen kam es zu kleineren Verkehrsbehinderungen.

Unfall mit Verletzten, Zeugen gesucht - Biebergemünd

(cp) Die Polizeistation Gelnhausen sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am vergangenen Samstag gegen 19.25 Uhr in der Wirtheimer Straße zugetragen hat. Ein Rollerfahrer fuhr mit seinem Sozius aus Richtung Bundesstraße 276 kommend. In Höhe der Einfahrt zu einem großen Einkaufsmarkt kollidierte dieser aus bisher unbekannten Ursachen mit einem entgegenkommenden grauen Skoda Fabia mit MKK-Kennzeichen. Der 30-jährige Rollerlenker, dessen 33-jähriger Mitfahrer und der 26-Jährige Skodafahrer erlitten durch den Zusammenstoß Verletzungen und mussten in Krankenhäuser verbracht werden. Der Fabia und auch der Roller waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter 06051 827-0 zu melden.

Peugeot angefahren, abgehauen - Gelnhausen-Wächtersbach

(cp) Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Main-Kinzig-Straße. Ein 18-Jähriger parkte am Silvestertag gegen 13.30 Uhr seinen Peugeot 308 in einer Parklücke. Als er gegen 14 Uhr zu seinem Auto zurückkam, waren die Stoßstange und der Kotflügel vorne rechts unfallbeschädigt; ebenso der rechte Außenspiegel. Der unbekannte Verursacher hatte sich einfach davon gemacht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Gelnhausen unter 06051 827-0 zu melden.

Einbruch in leerstehendes Geschäft - Hanau

(iz) Vermutlich inmitten ihres Vorhabens gestört wurden in der Nacht zum Montag Einbrecher, die sich ein leerstehendes Geschäft am Markt vorgenommen hatten. Die Ganoven hatten kurz vor 4 Uhr gerade eine Schaufensterscheibe des Ladens eingeschlagen, als sie sich offenbar beobachtet fühlten und sogleich das Weite suchten. Die Polizei fragt sich nun, was die Halunken eigentlich in dem Geschäft gesucht hatten und bittet parallel dazu mögliche Zeugen, sich auf der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Vom Alarm vertrieben - Bruchköbel

(iz) Viel Arbeit für nix - so könnte man die Aktion von Einbrechern beschreiben, die sich am Sonntag, kurz vor Mitternacht, einen Tierfachmarkt an der Keltenstraße als Tatobjekt ausgesucht hatten. Die Täter hebelten zunächst an der Rückseite des Gebäudes vergeblich an mehreren Fenstergittern herum, bevor sie eines davon aus der Wand brachen und die dahinterliegende Scheibe zertrümmerten. Just als die Halunken den Verkaufsraum betreten wollten, ging die Überwachungsanlage los und trieb die unbekannten in die Flucht. Augen- oder Ohrenzeugen des Einbruchs melden sich bitte bei der Kripo in Hanau, Telefon 06181 100-123.

Zigarettenvorrat geplündert - Biebergemünd-Wirtheim

(iz) Zigaretten - das war die offensichtliche Zielrichtung von Blitzeinbrechern, die in der Nacht zum Montag mit einem Gullideckel die Türscheibe eines Getränkemarktes an der Wirtheimer Straße zertrümmerten. Die Halunken ließen sämtliche vorhandenen Getränke außer Acht und schnappten sich den vorhandenen Zigarettenvorrat, bevor sie unerkannt das Weite suchten. Ob sie bei ihrer Flucht ein Fahrzeug benutzten, wird noch geprüft. Mögliche Zeugen des Vorfalls, der sich um 1.30 Uhr ereignete, melden sich bitte bei der Polizei in Gelnhausen, Telefon 06051 827-0.

Offenbach, 04.01.2016, Pressestelle, Ingbert Zacharias

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) -1212 oder 0173 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: