POL-OF: Sondermeldung des Polizeipräsidiums Südosthessen von Montag, 04.01.2016

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

Asylsuchender leicht verletzt - Dreieich-Dreieichenhain

(iz) Noch völlig unklar sind die Hintergründe eines Vorfalls, bei dem in der Nacht zum Montag ein Asylsuchender in Dreieich verletzt wurde. Es handelt sich hierbei um einen 23-Jährigen, der sich in einer an der Gleisstraße liegenden Unterkunft für Asylsuchende aufhielt. Kurz vor 02.30 Uhr wurden auf ein Fenster des Gebäudes mehrere Schüsse abgegeben, von denen einer den dort Schlafenden leicht verletzte. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht und konnte dies nach kurzer ärztlicher Behandlung wieder verlassen. Die Kriminalpolizei hat das Gelände um die Unterkunft abgesperrt und die sofortigen Ermittlungen aufgenommen; Hinweise über den oder die Täter sowie ein mögliches Motiv liegen derzeit noch nicht vor. Zeugen, die zur Tatzeit oder auch in den Tagen zuvor verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Offenbach (069 8098-1234) in Verbindung zu setzen.

Die Beantwortung weiterer Anfragen behält sich die Staatsanwaltschaft in Darmstadt vor.

Offenbach, 04.01.2016, Pressestelle, Ingbert Zacharias

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) -1212 oder 0173 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: