Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Nachmeldung zum Pressebereicht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 03.06.2015

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

Wohnmobil-Kontrolle an der Raststätte Weiskirchen - Bundesautobahn 3, Gemarkung Weiskirchen

(iz) Dass sie an der Raststätte Weiskirchen ihre Fahrt für einige Zeit unterbrechen mussten, damit hatten am Dienstag einige Fahrer von Wohnmobilen oder Wohnwagen-Gespannen wohl nicht gerechnet. Grund hierfür war eine von der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südosthessen durchgeführte Kontrolle, bei der zwischen 9 und 15 Uhr insgesamt 57 Fahrzeuge überprüft wurden, die in Richtung Würzburg unterwegs waren. Ein besonderes Augenmerk legten die Polizisten dabei auf das tatsächliche Gewicht der Fahrzeuge; jeder Proband musste auf Anweisung die mobile Fahrzeugwaage überrollen und wurde genau gewogen. Hierbei stellte sich heraus, dass rund ein Drittel der Fahrzeuge oder Anhänger in Bezug auf die Achslasten überladen waren. Dieser Mangel überraschte die meisten der Fahrer; gerade Wohnmobile verfügen oftmals über eine derart schwere Innenausstattung, dass schon der gefüllte Wassertank ausreicht, um das zulässige Gewicht des Wagens zu kippen. Auch auf die Bereifung legten die Beamten während der Kontrolle ein besonderes Augenmerk, da einige Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen ausgerüstet waren und somit über einen Zeitraum von mehreren Monaten vermutlich auf einem Fleck gestanden hatten, was den Reifen nicht gut tut. Die festgestellten Mängel führten in der Regel zu einer gebührenpflichtigen Verwarnung; gravierende Schäden wurden bei der eingehenden Nachschau nicht festgestellt. Eines der optischen Highlights der Kontrolle war ein Wohnmobil mit einem Anhänger, auf dem sich eine original venezianische Gondel befand. Hier musste der Besitzer die innerhalb der Gondel verstauten Gegenstände umräumen, um das Gewicht etwas zu verschieben; anschließend durfte der Mann - nach einer erneuten Wiegung - seinen Weg nach Nürnberg fortsetzen. Anders lief es für einen Schaustelleranhänger, der mit einem Wiederholungskennzeichen versehen war, jedoch von einem nicht dazu gehörenden Wohnmobil gezogen wurde. Der Hänger musste auf dem Rastplatz verbleiben, bis das richtige Zugfahrzeug aus dem Nachbarland kam, um für eine ordnungsgemäße Weiterfahrt zu sorgen. Insgesamt wurden neben den 57 Fahrzeugen auch 48 Personen ohne Beanstandung überprüft. Die Fahrzeuglenker sowie die Mitfahrer äußerten sich allesamt positiv über die Kontrolle, die auch in Hinblick auf die gerade beginnende Urlaubszeit durchgeführt wurde.

Offenbach, 03.06.2015, Pressestelle, Ingbert Zacharias

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Christoph Bosecker (chb) - 1212 oder 0172 / 3283254
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: