Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, dem 01.05.2015

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

Quad gestohlen - Offenbach

Am Mittwochabend, um 22.30 Uhr, parkte der Eigentümer eines weißen Quad sein Gefährt im Hinterhof der Rödernstraße 8. Als der Besitzer das vierrädrige Fahrzeug am Donnerstag, um 11 Uhr, erneut benutzen wollte, stellte er fest, dass sein Fahrzeug verschwunden war. Das weiße, vierrädrige, motorradähnliche Kraftfahrzeug der Marke Yonkang trug zum Zeitpunkt seines Verschwindens das Kennzeichen OF-T 108. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

Einbruch in Gaststätte - Offenbach

Unbekannten Tätern gelang es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in eine Gaststätte im Gravenbruchweg einzubrechen. Die Ganoven verschafften sich durch ein aufgehebeltes Fenster Zugang zum Objekt. Im Innenraum beschäftigte man sich dann mit einem Zigarettenautomaten, ohne diesen seines Inhaltes berauben zu können. Der Automat wurde dabei jedoch schwer beschädigt. Lediglich etwas Bargeld aus einem Sparschwein fiel den Kriminellen in die Hände bevor diese wieder abzogen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-1234.

Trickdiebin unterwegs - Seligenstadt

Böse Erfahrung machte eine hilfsbereite 59 Jahre alte Dame aus Seligenstadt am Donnerstagmittag. Um 13 Uhr wurde die Frau in Höhe Aschaffenburger Straße 2 von einer jungen Frau angegangen, die auf Grund ihres Gebarens vorgab taubstumm zu sein und für ein Heim für Taubstumme zu sammeln. Das Opfer gab der vermeintlich Taubstummen einige Münzen und diese bedankte sich überschwänglich bei der Frau. Hierbei kam die Beschenkte der Geldgeberin körperlich sehr nah. Kurze Zeit später stellte die Spenderin fest, dass aus ihrer Geldbörse 180.-EUR fehlen. Die Geschädigte beschreibt die Tatverdächtige als etwa 20 bis 23 Jahre alte Frau mit normaler Körperstatur. Sie war etwa 1,55 Meter groß und hatte dunkle Haare. Bekleidet war die osteuropäisch aussehende Täterin mit einer dunklen Hose und einer schwarz/weiß melierten Jacke. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/8098-123 entgegen.

Bereich Main-Kinzig

Tankstelle überfallen - Gelnhausen

Einen gehörigen Schrecken bekam am Donnerstagabend die 32 Jahre alte Angestellte einer Tankstelle in der Hanauer Landstraße. Um 21.45 Uhr betrat ein mit einem Messer bewaffneter Mann die im Ortsteil Meerholz gelegene Tankstelle und forderte die Herausgabe der Einnahmen. Nachdem die Bedrohte die Kasse geöffnet hatte, ergriff der Räuber das Scheingeld und verstaute dieses in einem mitgebrachten beigen Stoffbeutel bevor er flüchtete. Die Überfallene beschreibt den Kriminellen als männlichen Täter, welcher akzentfrei Deutsch sprach und etwa 1,75 Meter groß war. Der Ganove hatte eine Sturmhaube mit Sehschlitzen über den Kopf gezogen und trug eine rote Trainingsjacke mit der Aufschrift PETRONAS in weißer Beflockung. Weiterhin war der Mann mit einer blau/schwarzen Arbeiterhose der Firma Engelbert und Strauss bekleidet. Eine beiger Stoffbeutel mit bunten Punkten oder Schmetterlingen sowie die Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurden von dem Mann mitgeführt. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06181/100-123 entgegen.

Verbaler Streit endet mit Körperverletzung - Hanau

Nachdem zwei Männer zunächst verbal miteinander stritten, verlor einer der Beiden wohl die Beherrschung. Am Dienstag, gegen 18 Uhr, gerieten die beiden Kontrahenten in Höhe der Krämerstraße 24 aneinander. Nachdem der Täter mehrfach mit den Fäusten auf sein Gegenüber eingeprügelt hatte, blieb dieses mit nicht unerheblichen Verletzungen vor Ort zurück. Das Opfer beschreibt den ihm unbekannten Schläger als 30 bis 35 Jahre alten Mann von 1,80 Metern Körperlänge und kräftiger Gestalt. Der Täter war vermutlich Albaner, hatte kurze, helle Haare und trug eine grüne Arbeitshose. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100-123.

Einbruch gescheitert - Hanau

Nach Beschädigung eines Absperrzaunes gelangten noch unbekannte Einbrecher am 1. Mai, gegen 1 Uhr, auf das Gelände eines Drogeriemarktes in der Philipp-Heck-Straße. In das dort stehende Gebäude des Drogeriemarktes kamen die Täter anschließend durch aufhebeln eines Fensters. Im Gebäudeinneren scheiterten die Ganoven jedoch an vorhandenen Sicherungseinrichtungen und zogen unverrichteter Dinge wieder ab. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06181/100-123 entgegen.

Kennzeichen gestohlen - Linsengericht

Beide Kennzeichen, eines in der Hauptstraße im Ortsteil Altenhaßlau abgestellten Fahrzeugs, wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gestohlen. Die Kennzeichen GN-BF 5 sind normalerweise an einem schwarzen Opel Corsa angebracht und wurden von diesem entwendet. Die Polizei weist darauf hin, dass gestohlene Kennzeichen häufig zur Begehung weiterer Straftaten an anderen Fahrzeugen wiederverwendet werden und bittet die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 06181/100-123 entgegen.

Offenbach, 01.05.2015, Bernhard Bauer, PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: