Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 10.12.2014

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. 13 neue Helfer des Freiwilligen Polizeidienstes werden ins Amt eingeführt - Kreis Offenbach und Main-Kinzig-Kreis

(iz) Am kommenden Freitag werden im Polizeipräsidium Südosthessen in Anwesenheit von Staatssekretär Werner Koch und Polizeipräsident Roland Ullmann sowie mehreren Bürgermeistern verschiedener Kommunen des Kreises Offenbach und des Main-Kinzig-Kreises insgesamt 13 neue Helfer des Freiwilligen Polizeidienstes in ihr Amt eingeführt. Die sechs Damen und sieben Herren werden zukünftig in verschiedenen Kommunen der beiden Landkreise tätig sein, um für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger mit beizutragen.

Die Veranstaltung findet um 15 Uhr im Polizeipräsidium Südosthessen, Geleitsstraße 124, 63065 Offenbach am Main, statt.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen der Veranstaltung beizuwohnen und darüber zu berichten.

2. Freisitztüren geknackt - Offenbach

(iz) Ein totales Durcheinander fand die Bewohnerin einer am Odenwaldring gelegenen Parterrewohnung am Dienstag in ihrem Domizil vor. Einbrecher hatten während der hellen Tageszeit den Balkon erklettert und dann die dortige Tür aufgebrochen. Ob die Ganoven bei der anschließenden recht gründlichen Absuche der Schränke und Schubladen Beute fanden und mitgehen ließen, steht derzeit noch nicht fest. Die Tatzeit liegt zwischen 8 und 17.50 Uhr und ist damit etwas länger als der Zeitraum, in dem Ganoven am gleichen Tag in ein Haus an der Dielmannstraße eindrangen. Zwischen 11.15 und 15 Uhr schlugen die Halunken die Scheibe der Terrassentür ein und klauten dann aus den Räumlichkeiten einen Laptop. Hinweise zu beiden Fällen bitte an die Offenbacher Kripo (069 8098-1234).

3. Ford touchiert und abgehauen - Mühlheim

(iz) Mit Dellen und Kratzern auf der Beifahrerseite sowie beschädigter Lenkung fand ein Mühlheimer am Dienstagmorgen seinen Ford vor. Er hatte den Grand C-Max am Vorabend, gegen 19 Uhr, an der Straße "Auf den Hirtenwiesen" abgestellt. In den darauffolgenden Stunden bis 7.30 Uhr rammte dann ein anderes Auto den schwarzen Wagen und verursachte gut 5.000 Euro Schaden. Der hierfür verantwortliche Fahrer machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Die Beamten bitten um Hinweise an die Wache in Mühlheim, Telefon 06108 6000-0 oder die Unfallfluchtermittler (06183 91155-0).

4. Piaggio-Rennroller geklaut - Hainburg-Hainstadt

(iz) Ein so genannter "Rennroller" fehlt seit der Nacht zum Dienstag aus einer Pferdestallung an der verlängerten Querstraße. Die Piaggio-Maschine vom Typ Zip ist optisch und auch akustisch sehr auffällig und wird grundsätzlich nur bei Rennveranstaltungen genutzt. Wer Hinweise auf die schwarz-blaue Piaggio oder ihren Standort geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Seligenstadt (06182 8930-0).

Bereich Main-Kinzig

1. 13 neue Helfer des Freiwilligen Polizeidienstes werden ins Amt eingeführt - Kreis Offenbach und Main-Kinzig-Kreis

(iz) Am kommenden Freitag werden im Polizeipräsidium Südosthessen in Anwesenheit von Staatssekretär Werner Koch und Polizeipräsident Roland Ullmann sowie mehreren Bürgermeistern verschiedener Kommunen des Kreises Offenbach und des Main-Kinzig-Kreises insgesamt 13 neue Helfer des Freiwilligen Polizeidienstes in ihr Amt eingeführt. Die sechs Damen und sieben Herren werden zukünftig in verschiedenen Kommunen der beiden Landkreise tätig sein, um für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger mit beizutragen.

Die Veranstaltung findet um 15 Uhr im Polizeipräsidium Südosthessen, Geleitsstraße 124, 63065 Offenbach am Main, statt.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen der Veranstaltung beizuwohnen und darüber zu berichten.

2. Unfallzeugen gesucht! - Gelnhausen

(mm) Zeugen, die am Mittwoch letzter Woche, gegen 17 Uhr, einen Unfall mit einer Radfahrerin und einem Autofahrer im Bereich der Landesstraße 3202 und der Kreisstraße 862 mitbekommen haben, mögen sich bitte bei der Polizei in Gelnhausen (06051 827-0) oder bei den Unfallfluchtermittlern (06183 91155-0) melden. Bei dem Unfall soll ein PKW-Fahrer auf der K 862 von Hailer kommend in Richtung Freigericht unterwegs gewesen sein. An der Kreuzung zur L 3202 soll es dann im Bereich der Rechtsabbiegespur zu einem Zusammenstoß mit einer 56-jährigen Fahrradfahrerin gekommen sein. Die Frau soll mit ihrem Velo über die dortige Fußgängerfurt gefahren sein, als sie am Hinterrad getroffen wurde. Die Bikerin stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer kümmerte sich nicht weiter um die verletzte Dame und setzte seine Fahrt mit ausgeschalteter Beleuchtung nach einem kurzen Stopp fort.

3. Einbrecher von Bewohnern überrascht - Linsengericht, Hasselroth und Freigericht

(mm) Dass die Bewohner zuhause waren, damit hatte wohl ein Einbrecher am Dienstagmorgen nicht gerechnet. Der etwa 20 Jahre alte Unbekannte hatte gegen 10 Uhr mehrfach an der Haustür eines Einfamilienhauses in Altenhaßlau in der Straße Strumpelburg geklingelt. Da die Bewohner nicht sofort auf das Klingeln reagierten, schauten sie kurze Zeit später aus dem Wohnzimmerfenster. Hier entdeckten sie dann einen dunkel gekleideten Mann im Garten. Als einer der Bewohner an die Fensterscheibe klopfte, flüchtete der Unbekannte, der eine Daunenjacke mit Kapuze, eine Jogginghose sowie weiße Turnschuhe trug. Ob auch derselbe Kerl, gegen 10.15 Uhr, in Neuenhaßlau im Steinweg zugange war, ermittelt nun die Kriminalpolizei. Dort hatte ein dunkel gekleideter, etwa 25 Jahre alter Einbrecher an der Balkontür eines Einfamilienhauses gehebelt. Ein Nachbar entdeckte ihn dabei, woraufhin der 1,65 bis 1,70 Meter kleine Kerl die Flucht ergriff. Auch in Somborn versuchte ein Unbekannter, gegen 9.30 Uhr, in ein Haus an der Rosenstraße einzubrechen. Der etwa 18 Jahre alte Ganove hatte an der Schiebetür eines Wintergartens gehebelt, war aber dabei ertappt worden. Der Einbrecher hatte kurze blonde Haare und trug eine weiße Jacke sowie weiße Schuhe und flüchtete in die Feldgemarkung. Die Kripo in Gelnhausen bittet Zeugen, sich auf der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

4. Mutmaßliche Reifendiebe festgenommen - Sinntal

(mm) Dumm gelaufen ist es für vier Rumänen, die am frühen Dienstagmorgen von der Polizei zwischen Mottgers und Altengronau angehalten wurden. Das Quartett im Alter zwischen 28 und 37 Jahren war dort gegen 2.15 Uhr in einem Peugeot unterwegs. Die Streife war auf den weißen Boxter aufmerksam geworden, weil ein solches Fahrzeug am Wochenende bei zwei Einbrüchen in eine Reifenfirma an der Fuldaer Straße beobachtet worden sein soll. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Insassen etwas mit den Diebstählen zu tun haben könnten. Die Polizisten, die bereits Unterstützung von den Kollegen aus Bad Orb und Bad Brückenau erhalten hatten, nahmen das Quartett schließlich fest und brachten sie zur Dienststelle. Der Transporter wurde sichergestellt. Im Zuge der Ermittlungen hatten die Beamten schließlich noch einen weiteren Rumänen als möglichen Komplizen ausfindig machen können. Der 35-Jährige gehörte zu einem Lkw, der eine größere Anzahl von Reifen geladen hatte und am Bahnhof in Sterbfritz abgestellt war. Die Staatsanwaltschaft Hanau beantragte beim Amtsgericht in Gelnhausen Haftbefehl gegen das Quintett.

Offenbach, 10.12.2014, Pressestelle, Ingbert Zacharias

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 / 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: