Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom Samstag, 22.03.2014

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Einbrecher vertrieben - Heusenstamm

Am frühen Freitagmorgen, gegen 05.00 Uhr, bemerkte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Heusenstammer Friedrich-Ebert-Straße einen Mann, der offensichtlich gerade versuchte mit einer großen Eisenstange die Wohnungstür aufzuhebeln. Als der Täter bemerkte, das er beobachtet wurde, flüchtete er in unbekannte Richtung. Die Anwohnerin beschrieb den Flüchtigen als erwachsenen Mann mit normaler Statur und einer Größe von ungefähr 175 cm. Er hätte dunkle Bekleidung getragen.

Die Kriminalpolizei in Offenbach bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Sachverhalt geben können, sich unter der Telefonnummer 069 8098-1234 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Fußgänger durch Bagger tödlich verletzt - Bad Soden-Salmünster

Am Freitagmorgen, gegen 09.50 Uhr, wurde ein 76-jähriger Fußgänger in Bad Soden-Salmünster an der Einmündung Frankfurter Straße / Hirtengasse von einem abbiegenden Bagger erfasst und dabei tödlich verletzt. Der 45-jährige Baggerfahrer war mit seiner Arbeitsmaschine unterwegs zu einer neuen Einsatzstelle, als sich das Unglück ereignete. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde in Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Hanau ein Gutachter bestellt. Die Unglücksstelle blieb für die Aufnahme des Sachverhaltes bis zirka 12.15 Uhr gesperrt.

Die Polizei in Bad Orb bittet Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter der Telefonnummer 06052 91480 zu melden.

2. Vier Verletzte bei Unfall - Gemarkung Schlüchtern, Landesstraße 3180

Am frühen Samstagmorgen, gegen 03.45 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Schlüchtern auf der Landesstraße 3180, zwischen Schlüchtern-Sannerz und Herolz ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Insassen eines VW Golf schwer und zwei weitere leicht verletzt wurden. Aus möglicherweise nicht angepasster Geschwindigkeit kam das Auto auf seiner Fahrt in Richtung Herolz nach links von der Fahrbahn ab und landete im Graben, nachdem es zuvor eine Straßenlaterne und ein Verkehrsschild beschädigt hatte, Hinweise auf Alkoholkonsum der Fahrerin lagen nicht vor. Die Insassen, eine Frau und drei Männer im Alter zwischen 45 und 21 Jahren, welche in Sinntal und Flieden wohnen, wurden zur Versorgung in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Die Polizei schätzt den Sachen an dem Auto auf 10.000 Euro und an den Verkehrseinrichtungen auf zirka 5.000 Euro.

Die Polizei in Schlüchtern bittet Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter der Telefonnummer 06661 96100 zu melden.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 22.03.14, Müller PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: