Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 19.03.2014

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Aus Einkaufsbummel wurde nix - Offenbach

(aa) Ihren Stadtbummel am Dienstagvormittag hatten sich zwei Mädchen sicherlich anders vorgestellt: Sie gerieten in eine Polizeikontrolle. Die Schutzleute hielten kurz telefonische Rücksprache mit der Schulleitung. Dabei stellte sich heraus, dass beide eigentlich im Unterricht sitzen müssten. Kurzerhand wurden die jungen Damen in ihre Schule gebracht. Zwischen 10 und 11.30 Uhr war eine Streife des 2. Polizeireviers in der Fußgängerzone und dem Ringcenter zu Fuß unterwegs und hielt Ausschau nach Schulschwänzern.

2. Pflegedienst-Auto touchiert und abgehauen - Offenbach

(iz) Mit Dellen und Kratzern auf der hinteren rechten Seite fand eine Pflegedienst-Mitarbeiterin am Montagmorgen ihren Dienstwagen vor. Sie hatte den Peugeot 107 am Vorabend, gegen 20 Uhr, auf einer Parkfläche am Anfang der Johannes-Morhart-Straße abgestellt. In den darauffolgenden Stunden bis 7 Uhr rammte dann ein anderes, offenbar grünes Auto den grauen Wagen und verursachte gut 1.500 Euro Schaden. Der hierfür verantwortliche Fahrer machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Die Beamten bitten um Hinweise an das 2. Revier, Telefon 069 8098-5200.

3. Auto erfasst Fußgänger - Hainburg

(iz) Mit schweren Verletzungen wurde am Dienstagabend ein 29-Jähriger ins Krankenhaus gebracht. Der Mann hatte nach Angaben von Zeugen an der Kreuzung der Landesstraße 3065 mit der Straße "Zum Königssee" die Fahrbahn bei Fußgänger-Rot überquert. Ein in Richtung Hainstadt fahrender Offenbacher konnte seinen weißen Skoda nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste den Fußgänger mit seinem Wagen. Bei der Kollision erlitt dieser mehrere Knochenbrüche und Kopfverletzungen. Warum der Angefahrene das Rotlicht der für ihn geltenden Fußgängerampel offensichtlich missachtete, muss noch geklärt werden. Möglicherweise war er zum Unfallzeitpunkt angetrunken, wie es sich der Polizei nach ersten Ermittlungen darstellt. An dem Fabia des 43-jährigen Autofahrers entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. Zeugen, die den Unfall mitbekommen, aber noch nicht mit der Polizei gesprochen haben, melden sich bitte bei der Polizei in Seligenstadt, Telefon 06182 8930-0.

4. Einbruch in Hotel - Rödermark/Urberach

(aa) Geld erbeuteten Einbrecher, die am frühen Dienstag in ein Hotel am Bulauweg eingedrungen waren. Gegen 0.30 Uhr hatten die Unbekannten ein vergittertes Fenster aufgebrochen und waren in das Gebäude gestiegen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

5. Suzuki-Krad gestohlen - Mühlheim

(aa) Motorraddiebe stahlen in der Nacht zum Dienstag in der Marktstraße eine Suzuki. Das olivgrüne Krad war am Vorabend, gegen 20.30 Uhr, in Höhe der Hausnummer 16 am Straßenrand abgestellt worden. Am Morgen, kurz nach 6 Uhr, war die GSX-R600 verschwunden. An dem Motorrad war ein OF-Kennzeichen angebracht. Die Frontmaske (Vollverkleidung) ist aus Carbon. Zeugen, die etwas von dem Diebstahl mitbekommen haben oder über den Verbleib der Maschine wissen, melden sich bitte auf der Kripo-Hotline unter 069 8098-1234.

6. Einbruch ohne Beute - Seligenstadt

(aa) Offensichtlich haben Einbrecher, die am frühen Dienstag in eine Gaststätte an der Zellhäuser Straße eingedrungen waren, nichts gestohlen. Zwischen 4 und 9.30 Uhr hatten die Unbekannten die Eingangstür aufgehebelt und den Schankraum betreten. Zuvor hatten sie erfolglos versucht, ein Fenster zu knacken. Dabei zerbrach die innere Scheibe. Die Kriminalpolizei ermittelt und erbittet Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

7. "Automarder" stahlen Airbags und Navigationsgeräte - Seligenstadt

Auf die Mithilfe der Bevölkerung setzt die Polizei bei der Fahndung nach bislang unbekannten Autoaufbrechern, die in der Nacht zum Mittwoch im Neubaugebiet Silzenfeld ihr Unwesen trieben. Bislang meldeten sich elf Pkw-Besitzer auf der Seligenstädter Wache, nachdem sie am frühen Morgen feststellen mussten, dass aus ihren Wagen Airbags und Navigationsgeräte fachmännisch ausgebaut und gestohlen worden waren. Bis auf einen Mazda hatten es die Diebe ausschließlich auf Fahrzeuge der Marke VW abgesehen, weshalb die Polizei von professionell agierenden Tätern ausgeht. "Wir konnten teilweise Spuren sichern, die wir nun kriminaltechnisch untersuchen lassen", berichtet der Seligenstädter Polizeichef Josef Michael Rösch und bittet um weitere sachdienliche Hinweise, die unter der Rufnummer 06182 89300 entgegengenommen werden.

8. Wohnungseinbrecher scheiterte - Seligenstadt

Das Klirren einer heruntergestoßenen Vase verhinderte am Dienstagabend offenbar einen Wohnungseinbruch in der Kettelerstraße im Stadtteil Klein-Welzheim. Durch das Scheppern aufmerksam geworden, bemerkte der Hausbesitzer gegen 20.30 Uhr einen dunkel gekleideten Mann, der sich an einem Fenster im Flur zu schaffen gemacht hatte. Aufgeschreckt gab der etwa 1,70 Meter große Ganove Fersengeld und flüchtete ohne Beute. Nach Einschätzung von Zeugen soll es sich bei dem verhinderten Eindringling um einen Osteuropäer mit dunkler Kurzhaarfrisur gehandelt haben. Die Polizei prüft nun, ob diesem bislang Unbekannten auch ein weiterer Einbruchsversuch zugeschrieben werden kann, der sich etwa eine Stunde zuvor in der Einhardstraße ereignet hatte. Hier war die Terrassentür zur Küche der Erdgeschosswohnung im rückwärtigen Bereich eines Zweifamilienhauses aufgehebelt worden. Vermutlich hatten den Täter in diesem Fall der Bewegungsmelder im Hof und ein aufmerksamer Nachbar, der nach dem Rechten sah, abgeschreckt. Nun hofft die Polizei, dass Anwohner oder Passanten den "Dunkelmann" auf seiner weiteren Flucht beobachtet haben und den Ermittlern sachdienliche Hinweise geben können. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 06182 89300.

Bereich Main-Kinzig

1. Wein und Zigaretten geklaut - Hanau-Wolfgang

(iz) Mit einem Auto als Transportmöglichkeit müssen Einbrecher in der Nacht zum Dienstag an einem italienischen Restaurant an der Bundesstraße 8 aufgetaucht sein. Immerhin wurde am folgenden Mittag das Fehlen von mehr als hundert Flaschen Wein und zwei Dutzend Flaschen Schnaps festgestellt. Auch am aufgeknackten Zigarettenautomaten zeigte sich gähnende Leere; die Langfinger hatten sämtliche Kippenschachteln sowie das Geld eingesackt. Die Ganoven hatten wohl nach 1 Uhr die Zugangstür zu dem Lokal aufgebrochen und anschließend den Schankraum sowie das Büro durchsucht. Passanten oder auch Autofahrer, die an der Kreuzung der B 8 mit der Argonner Straße verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, melden sich bitte bei der Hanauer Kripo, Telefon 06181 100-123.

2. Einbruch ins Gemeindezentrum - Hanau-Großauheim

(iz) Am evangelischen Gemeindezentrum anfangs der Theodor-Heuss-Straße war in der Nacht zum Dienstag ein Einbrecher zugange. Der Unbekannte knackte zwischen 20 und 8 Uhr die Tür eines Nebeneingangs auf und wiederholte anschließend das gleiche Prozedere an verschiedenen Innentüren. Hierbei konnte er aber wohl nichts finden, was sich für ihn zum Einsacken gelohnt hätte; ersten Überprüfungen zufolge fehlt nichts aus den durchstöberten Räumlichkeiten. Der Langfinger ließ bei seiner Flucht allerdings einen beträchtlichen Sachschaden zurück - die Reparatur der Türen könnte bis zu 1.000 Euro teuer werden, schätzt die Polizei. Die Beamten bitten im Rahmen der Ermittlungen um Hinweise von möglichen Zeugen, die sich bitte bei der Kripo (06181 100-123) oder der Großauheimer Wache (06181 9597-0) melden.

Offenbach, 19.03.2014, Pressestelle, Ingbert Zacharias

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 / 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: