Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 04.03.2014

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

In eigener Sache:

(neu) Anlässlich der Begegnung Kickers Offenbach gegen Waldhof Mannheim am 8. März 2014 lädt das Polizeipräsidium Südosthessen die Vertreterinnen und Vertreter der Medien für kommenden Donnerstag, 06.03.2014, um 10 Uhr, zu einer Pressekonferenz ein. Neben Polizeipräsident Roland Ullmann werden der Einsatzleiter, Herr Leitender Polizeidirektor Alexander König sowie Vertreter der Stadt Offenbach und des Vereins OFC anwesend sein. Für die Durchführung der Pressekonferenz bitten wir um eine Rückantwort an die Pressestelle unter 069 8098-1210 oder per Mail an pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

1. Honda touchiert und abgehauen - Offenbach

(iz) Mit tiefen Kratzern an der Motorhaube fand ein Offenbacher am Montagnachmittag seinen Honda vor. Er hatte den Jazz gegen 14 Uhr auf der Waldstraße vor Nummer 231 abgestellt. In den darauffolgenden Stunden bis 19.45 Uhr rammte dann ein anderes Auto den silbernen Wagen und verursachte gut 2.000 Euro Schaden. Der hierfür verantwortliche Fahrer machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Die Beamten bitten um Hinweise an das 2. Revier, Telefon 069 8098-5200 oder die Unfallfluchtermittler (06183 91155-0).

2. Diebe im Getränkemarkt - Offenbach

(iz) Am vergangenen Wochenende haben Einbrecher einen Getränkemarkt am Ende der Rumpenheimer Straße aufgeknackt. Anschließend vergriffen sich die Ganoven am Wechselgeld, das sie in einer Kasse vorfanden. Der Vorfall passierte zwischen Samstagmittag und Montagmorgen; Hinweise bitte an die Kripo, Telefon 069 8098-1234.

3. Einbrecher waren unterwegs - Seligenstadt

(iz) Zwei Einfamilienhäuser standen in den letzten Tagen im Visier von Einbrechern. Am Sonntag knackten die Ganoven in der Froschhäuser Waldstraße eine Kellertür auf und klauten dann mehrere Elektrowerkzeuge, die sie im Haus vorfanden. Am Rosenmontag waren dann zwei Halunken in der Steinheimer Straße zugange und traten dort gegen 18.35 Uhr eine Haustür ein. Durch den lauten Schlag wurde der Hausbesitzer auf die Sache aufmerksam und schaute sogleich nach dem Rechten, was die beiden Männer sofort in Richtung Steinheimer Tor flüchten ließ. Die Kripo ermittelt bereits und sucht in beiden Fällen nach Zeugen, die sich bitte auf dem Hinweistelefon 069 8098-1234 oder bei der Wache in Seligenstadt (06182 8930-0) melden.

4. Einbrecher kam am Tag - Neu-Isenburg

(mm) Unbekannte drangen am Montag in eine Erdgeschosswohnung an der Gartenstraße ein. Die Einbrecher verschafften sich zwischen 6 und 17.30 Uhr auf unbekannte Weise Zutritt in das Mehrfamilienhaus. Anschließend öffneten sie die Wohnungstür im Parterre und durchsuchten die Räumlichkeiten. Nachdem die Täter eine größere Menge Bargeld, Schmuck sowie zwei hochwertige Armbanduhren auffanden, verschwanden die Eindringlinge mit der Beute. Anwohner, die etwas mitbekommen haben, melden sich bitte bei der Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234.

5. Drei Einbrecher flüchteten... - Rodgau/Hainhausen

(aa) Drei dunkel gekleidete und schlanke Einbrecher flüchteten am Montagabend, gegen 19.40 Uhr, aus einem Reihenhaus am Heinrich-Hertz-Weg. Die höchstens 35 Jahre alten Männer hatten zuvor die Haustür aufgebrochen und das Domizil durchsucht. Sie nahmen sich eine schwarze Sporttasche der Bewohner und verstauten darin das weitere Diebesgut (Schmuck und Handy). Die Täter rannten zunächst in Richtung S-Bahn davon; danach verlor ein Zeuge sie aus den Augen. Polizeibeamte fanden kurz darauf - etwa 500 Meter weiter in der Feldgemarkung - die gestohlene Sporttasche mit der Beute. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

6. 400 Liter Diesel abgepumpt - Rodgau/Nieder-Roden

(aa) Gut 400 Liter Diesel haben Spritdiebe zwischen Samstag, 9.30 Uhr und Sonntag, 15 Uhr, in der Marie-Curie-Straße abgepumpt. Die Täter brachen dazu jeweils das Tankschloss von zwei Lastwagen auf, die auf einem Parkplatz abgestellt waren. Anschließend entleerten sie den weißen Iveco sowie den weißen Mercedes-Benz. Die Kriminalpolizei ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

7. Wurden Täter gestört? - Rodgau/Nieder-Roden

(aa) Einbrecher ließen am Wochenende von ihrem Vorhaben ab, in einen Lagerraum eines Verbrauchermarktes an der Borsigstraße einzudringen. Eventuell wurden die Unbekannten ja von Passanten gestört. Zwischen Samstag, 19.45 Uhr und Montag, 6.50 Uhr, war am Türschloss bereits der Schließzylinder zerbrochen und die äußere Hälfte bereits entfernt. Die Täter machten dann jedoch nicht weiter und verschwanden. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die im Bereich der 50er-Hausnummern verdächtige Gestalten beobachtet haben, um Anruf unter 069 8098-1234.

8. Müllfahrzeug leer gezapft - Neu-Isenburg

(aa) Spritdiebe hatten sich zwischen Freitag, 16 Uhr und Montag, 6.30 Uhr, in der Offenbacher Straße auf den Abstellplatz der Kommunalen Betriebe geschlichen. Die Unbekannten zapften anschließend aus dem Tank eines Müllfahrzeugs etwa 150 Liter Diesel ab. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der 170er-Hausnummern beobachtet haben, melden sich bitte auf der Kripo-Hotline 069 8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

In eigener Sache:

(neu) Anlässlich der Begegnung Kickers Offenbach gegen Waldhof Mannheim am 8. März 2014 lädt das Polizeipräsidium Südosthessen die Vertreterinnen und Vertreter der Medien für kommenden Donnerstag, 06.03.2014, um 10 Uhr, zu einer Pressekonferenz ein. Neben Polizeipräsident Roland Ullmann werden der Einsatzleiter, Herr Leitender Polizeidirektor Alexander König sowie Vertreter der Stadt Offenbach und des Vereins OFC anwesend sein. Für die Durchführung der Pressekonferenz bitten wir um eine Rückantwort an die Pressestelle unter 069 8098-1210 oder per Mail an pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

1. Bürgersprechstunde von Polizei und Ordnungsamt - Hanau

(iz) Am kommenden Donnerstag wird zwischen 17 und 18 Uhr wieder eine Bürgersprechstunde von Polizei und Ordnungsamt in den Räumen des Weststadtbüros am Kurt-Schumacher Platz durchgeführt. Polizeioberkommissar Jüngling von der Hanauer Polizeistation und Herr Teffner vom Ordnungsamt der Stadt Hanau werden dort allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Fragen und Wünsche, welche den Bereich der öffentlichen Sicherheit und Ordnung betreffen, als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

2. Golf touchiert und abgehauen - Hanau

(iz) Mit einem Schaden an der linken hinteren Seite fand ein Autofahrer aus Groß-Zimmern am Montagvormittag seinen VW vor. Er hatte den Golf gegen 9 Uhr auf der Schützenstraße vor Nummer 6 abgestellt. In der darauffolgenden Zeit bis 10 Uhr rammte dann ein anderes, vermutlich blaues Auto, den grauen Wagen und verursachte mehrere hundert Euro Schaden. Der hierfür verantwortliche Fahrer machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Die Beamten bitten um Hinweise an die Wache am Freiheitsplatz, Telefon 06181 100-611.

3. Brandursache: Technischer Defekt - Erlensee-Langendiebach

(iz) Der Mercedes, der am frühen Sonntagmorgen in einer am Limesweg gelegenen Garage abgebrannt ist, wurde nicht angezündet. Die Untersuchungen der Brandexperten der Hanauer Kripo ergaben, dass ein technischer Defekt an dem Wagen zum Ausbruch des Feuers geführt hatte. Gegen 3.20 Uhr waren Anwohner auf den brennenden Kombi aufmerksam geworden und hatten Polizei und Feuerwehr verständigt. Bei dem Brand entstand ein Schaden von insgesamt etwa 40.000 Euro; Personen wurden nicht verletzt.

4. Ducato-Laster zum Ausweichen gezwungen - Gelnhausen-Roth

(iz) Es sei ihm ein dunkler Wagen entgegengekommen und habe ihn zum Ausweichen nach rechts gezwungen. Dadurch wäre er mit seinem Lieferwagen von der Fahrbahn abgekommen und zuerst gegen ein Verkehrsschild und dann gegen eine Betonmauer gestoßen. Das gab am frühen Dienstagmorgen ein Ducato-Fahrer der Polizei gegenüber an. Der 45-Jährige aus Biblis war mit seinem kleinen Fiat-Laster gegen 4.40 Uhr von Gelnhausen her auf der Leipziger Straße unterwegs und hatte wohl kurz vor dem Ortseingang von Roth die folgenschwere Begegnung mit dem unbekannten Wagen. Der durch das Ausweichen und die anschließende Kollision entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht jetzt nach dem unbekannten Unfallverursacher und seinem Wagen; Hinweise bitte an die Wache in Gelnhausen (06051 827-0) oder die Unfallfluchtermittler (06183 91155-0).

5. Einbrecher im Büro - Bruchköbel

(mm) Einbrecher drangen in der Nacht zum Montag in ein Büro an der Hainstraße ein. Um in die Räumlichkeiten zu gelangen, öffneten die Täter zwischen 19 und 10 Uhr auf unbekannte Weise die Eingangstür des Hauses. Im Treppenhaus hebelten sie dann an der Bürotür im Erdgeschoss. Da die Ganoven diese nicht aufbekamen, brachen sie das Türschloss heraus. Im Büro durchsuchten die Unbekannten nun mehrere Schränke und Schreibtischschubladen. Sie ergaunerten dabei einen Melitta-Kaffeeautomaten, einen Laptop, ein weißes iPad Mini sowie einen Koffer mit Zwei-Euro-Sammelmünzen und weiteres Bargeld aus einer Geldkassette. Hinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

Offenbach, 04.03.2014, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 / 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: