Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Samstag, dem 08.02.2014

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

Einbrecher durchsuchten Wohnung - Offenbach

Eine im sechsten Stock eines Mehrfamilienhauses gelegene Wohnung wurde am Freitag, in der Zeit von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr, von Einbrechern heimgesucht. Zutritt, zu dem im Odenwaldring gelegenen Zuhause, verschafften sich die Kriminellen durch aufbrechen der Wohnungseingangstür. Nach Durchsuchung aller Räume und Behältnisse flüchteten die Ganoven. Was die Dunkelmänner alles mitgehen ließen, ist noch nicht genau bekannt. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

Die Ganoven kamen über den Balkon - Obertshausen

Am Freitagabend zwischen 17.45 Uhr und 21 Uhr wurde in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Böhmerwaldstraße eingebrochen. Die Einbrecher verschafften sich Zugang zur Wohnung, indem sie die Balkontür aufbrachen. Mehrere Räume wurden anschließend von den Ganoven durchsucht. Schmuck und Bargeld wurden gefunden, bevor sich die Kriminellen wieder aus dem Staub machten. Die Kriminalpolizei bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 069/8098-1234.

Kleingartenanlage von Einbrechern heimgesucht - Offenbach

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag suchten noch unbekannte Einbrecher die Kleingartenanlage des KGV Odenwaldring im Hergenröderweg auf. Die Kriminellen verschafften sich gewaltsam Zugang zu mindestens 14 Parzellen der Anlage, bevor sie das Vereinsgelände wieder verließen. Die Höhe des angerichteten Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

Bereich Main-Kinzig

Exhibitionist lies die Hose runter - Bruchköbel

Zwei junge Damen im Alter von 16 und 17 Jahren wurden am Freitagabend Opfer eines Exhibitionisten. Dieser ließ um 21.45 Uhr in der Nähe der Hauptstraße die Hose herunter und zeigte sein Glied. Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei dem Täter um einen 25 bis 40 Jahre alten Mann von kräftiger Statur und etwa 1,80 Meter Körpergröße handeln. Bekleidet war er mit einer hellen Jeans, einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Mütze. Der Mann hatte ein Fahrrad dabei, mit welchem er sich anschließend entfernte. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100-123.

Einbruch in Kita - Maintal

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in die Kindertagesstätte in der Siemensstraße eingebrochen. Kriminelle hebelten eine Seitentür, des im Stadtteil Dörnigheim gelegenen Gebäudes, auf und konnten so ins Innere gelangen. Nachdem sie mehrere Räume durchsucht hatten, flüchteten die Ganoven mit den dort vorgefundenen Wertgegenständen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06181/100-123 entgegen.

Container aufgeschweißt - Langenselbold

Ganoven haben sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Zutritt zum Gelände eines Reifenhandels in der Birkenweiher Straße verschafft. Auf dem Firmengelände wurde dann ein Container aufgeschweißt, in welchem sich Radsätze befanden. Etwa 30 bis 40 Radsätze wurden von den Kriminellen gestohlen. Für den Abtransport des Diebesgutes ist ein größeres Fahrzeug, vermutlich ein Lieferwagen mit Kastenaufbau oder ein Kleinlastwagen, erforderlich gewesen. Die Kriminalpolizei bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 06181/100-123.

Versuchter Einbruch - Nidderau

Unbekannte haben versucht in ein Einfamilienhaus in der Hochstraße einzubrechen. Die Ganoven gingen sowohl die Terrassentür, als auch ein Wohnungsfenster an und versuchten diese aufzubrechen. Zwischen Donnerstag, 9.30 Uhr und Freitag, 8.30 Uhr muss der Einbruchsversuch stattgefunden haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06181/100-123 entgegn.

Haustür nicht abgeschlossen - Hanau

Als er am Freitagmorgen gegen 6 Uhr das Haus verließ, zog der Bewohner eines Reihenhauses in der Wöhlerstraße die Eingangstür nur zu. Seine Ehefrau, die gegen 8 Uhr das Haus verlassen wollte, bemerkte dann die offenstehende Haustür und stellte fest, dass die im Flur abgelegten Wertgegenstände gestohlen worden waren. Einem Ganoven war es ohne großen Aufwand gelungen die lediglich ins Schloss gefallene Haustür zu öffnen und sich die im Flur liegenden Wertsachen anzueignen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100-123.

Offenbach, 08.02.2014, Bernhard Bauer, PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: