Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom Sonntag, 12.01.2014

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Trickdieb erbeutet Goldarmband - Offenbach

Recht professionelle Fingerfertigkeit bewies ein junger Mann, als er am Samstagmorgen eine 70-jährige Offenbacherin um Wechselgeld bat. Gegen 11 Uhr sprach der als Südosteuropäer beschriebene die Seniorin auf dem Wilhelmsplatz an, die auch hilfsbereit ihr Portemonnaie zückte und nach den entsprechenden Münzen suchte. Nach dem Tausch des Geldes entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung. Kurz danach stellte die Dame fest, dass ihr Goldarmband vom Handgelenk gestohlen wurde. Offensichtlich wurde sie bei Wechselvorgang dermaßen abgelenkt, dass sie den Diebstahl nicht bemerkte. Laut Angaben der Bestohlenen soll der Mann etwa Mitte zwanzig Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er habe eine schmale Figur, ein schmales Gesicht und kurze dunkle Haare. Bekleidet war er mit einem anthrazitfarbenen Anzug mit längerem Jackett. Zeugen, die Angaben zum Täter machen können, melden dies der Polizei unter 069/8098-1234.

2. Vor Einkaufszentrum zusammengeschlagen und beraubt - Offenbach

Auf dem Weg zu einem Geschäft in einem Einkaufszentrum traf ein 20-Jähriger aus Offenbach in der Großen Marktstraße am Samstagabend, gegen 19 Uhr, auf zwei junge Männer, die ihn nach der Uhrzeit fragten. Dass diese Frage jedoch nur die Einleitung zu einer Attacke war, spürte der Befragte recht schnell. Noch bevor er antworten konnte, schlugen beide ihm mehrfach mit den Fäusten gegen den Kopf und als er benommen zu Boden ging, wurde er noch heftig getreten. Anschließend durchsuchte man seine Taschen und raubte 20 Euro, die man dort fand. Laut dem Geschädigten sollen die Schläger 18 bis 20 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. Beide trugen schwarze Jacken und blaue Jeans. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter 069/8098-1234.

3. Gasdieb verscheucht - Mühlheim

Mehrere Propangasflaschen wollte am Samstagabend, gegen 19 Uhr, ein Dieb von einem Lagerplatz in der Siemensstraße stehlen. Der Unbekannte war bereits über den Zaun des Anwesens geklettert, als er von einem Zeugen bemerkt wurde und angesprochen wurde. Daraufhin ließ der Ganove von seinem Vorhaben ab und flüchtete in einem schwarzen Kleinwagen, den er vor dem Tor geparkt hatte. Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Mühlheim unter 06108/6000-0.

Bereich Main-Kinzig

1. Wohnungsbrand - Flörsbachtal-Kempfenbrunn

Vermutlich die brennenden Kerzen eines unbeaufsichtigten Adventskranzes waren Ursache für einen Wohnungsbrand, der sich am Sonntagmorgen in der Würzburger Straße ereignete. Gegen 6 Uhr alarmierte die 61-jährige Bewohnerin des Einfamilienhauses die Feuerwehr, da sich der Brand bereits im Wohnzimmer ausgebreitet hatte und von den Bewohnern nicht mehr gelöscht werden konnte. Beim Eintreffen der Feuerwehren der umliegenden Gemeinden hatten sich die Frau sowie ein 64-jähriger Mitbewohner bereits aus dem Haus gerettet. Durch das Feuer, welches zügig gelöscht werden konnte, brannten zwei Räume komplett aus. Der Schaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Das Gebäude selbst ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Wegen einer Rauchgasvergiftung wurden die beiden Bewohner zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Polizeipräsidium Südosthessen, Henrik Waschk, Polizeiführer vom Dienst, 12.01.2014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: