Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: # Pärchen überfallen # 33-Jährige belästigt und bestohlen # Einbrecher in Gießen, Watzenborn-Steinberg und Hungen # Vandalen in Reiskirchen und Rodheim-Bieber # Autos aufgebrochen #

Gießen (ots) -

   -- 

Gießen: Mitsubishi durchwühlt -

Im Laufe der vergangenen Woche gerieten Wertsachen aus einem silberfarbenen Mitsubishi Colt in den Fokus unbekannter Autoaufbrecher. In der Zeit von Montag (10.07.2017), gegen 16.00 Uhr bis Freitag (14.07.2017), gegen 20.00 Uhr stand der Wagen in der Pestalozzistraße. In dieser Zeit brachen die Diebe in den Wagen ein und durchsuchten ihn nach Beute. Nach einer ersten Einschätzung der Besitzerin ließen die Täter nichts mitgehen. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Gießen: Fahrrad gestohlen -

Auf dem Gehweg an der "Galerie Neustädter Tor" schlugen in der Nacht von Mittwoch (12.07.2017) auf Donnerstag (13.07.2017) Fahrraddiebe zu. Am Mittwochabend, gegen 19.00 Uhr stellte der Besitzer sein Mountainbike der Marke "Trek" am Fahrradständer ab und verschloss es. Als er am nächsten Nachmittag, gegen 16.45 Uhr zurückkehrte, war das Bike verschwunden. Diebe hatten das Schloss geknackt und waren mit dem etwa 600 Euro teuren Fahrrad verschwunden. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Gießen: Diebe in Gewürz- und Zigarettengeschäft -

Auf Beute aus zwei Geschäften in der Bahnhofstraße hatten es Einbrecher in der Nacht von Freitag (14.07.2017) auf Samstag (15.07.2017) abgesehen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Laden für E-Zigaretten. Sie durchwühlen den Thekenbereich und griffen sich aus der Kasse einen niedrigen dreistelligen Eurobetrag sowie diverse Utensilien für E-Zigaretten. Im selben Tatzeitraum hatten Diebe auf Beute aus einem Gewürzladen in der Bahnhofstraße gehofft. Sie drangen gewaltsam über ein Fenster ein, machten aber offensichtlich keine Beute. Die Höhe der Aufbruchschäden können derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen, die die Täter in der besagten Nacht beobachteten oder denen zur Tatzeit in der Bahnhofstraße Personen auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-2555 bei der Gießener Polizei zu melden.

Gießen: 33-Jährige sexuell belästigt und bestohlen -

Nachdem ein Duo eine 33-Jährige unsittlich berührte und ihr letztlich das Handy klaute, bittet die Gießener Polizei um Mithilfe. Die Gießenerin war am frühen Samstagmorgen (15.07.2017) nach einem Gaststättenbesuch in der Straße "Großer Steinweg" unterwegs. Dort kamen ihr zwischen 01.00 Uhr 03.20 Uhr zwei arabisch aussehende Männer entgegen. Sie bedrängten die Frau und versuchten sie auf den Hals zu küssen, zudem kam es zu oberflächlichen Berührungen über ihre Kleidung. Als sie laut nach Hilfe schrie ließen die beiden Männer von ihr ab. Bevor die Unbekannten flüchteten, gelangten sie in den Besitz ihres weißen Samsung Galaxy S6 und flüchteten.

Beide Männer stammen offensichtlich aus dem arabischen Raum. Sie waren etwa 170 cm groß, ca. 30 Jahre alt, hatten kurze schwarze Haare, einen Kinnbart und von normaler Statur. Einer der Täter trug ein helles Hemd oder T-Shirt. Beide sprachen gebrochen Deutsch.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Auseinandersetzung am frühen Samstagmorgen, zwischen 01.00 Uhr und 03.20 Uhr im Großen Steinweg beobachtet? Wer kann Angaben zu Identität der beiden Männer machen? Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555.

Gießen-Wieseck: Drei Autos aufgebrochen - dreimal keine Beute -

Am zurückliegenden Wochenende trieben Autoaufbrecher in Wieseck ihr Unwesen. Zwischen dem 14.07.2017 (Freitag), gegen 21.00 Uhr und dem 15.07.2017 (Samstag), gegen 08.50 Uhr machten sie sich an drei Pkw zu schaffen. In der Gießener Straße öffnete sie gewaltsam die Tür eines schwarzen C-Klasse Kombi. In der Hagstraße erwischte es den Besitzer eines goldfarbenen VW Touran. Hier öffneten sie auf bisher nicht bekannte Art und Weise den Wagen. Der letzte von den Dieben ins Visier genommene Wagen war ein schwarer BMW 1-er in der Straße "Eisenstein". In diesen drangen die Unbekannten über ein Fenster gewaltsam ein. In allen drei Fällen durchwühlten die Täter die Wagen, machten aber keine Beute. Hinweise erbittet die Polizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Gießen: Unfall fordert Leichtverletzte -

Mit Rücken- und Rippenschmerzen musste sich eine Unfallfahrerin am Freitagabend (14.07.2017) behandeln lassen. Die 30-jährige Gießenerin war gegen 20.20 Uhr mit ihrem BMW auf der Weidigstraße in Richtung der Straße "Johannisberg" unterwegs. An der dortigen Kreuzung missachteten sie die Vorfahrt eines von rechts kommenden BMW. Der 25-jährige Fahrer des BMW konnte nicht mehr bremsen oder ausweichen und krachte mit der Gießenerin zusammen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Blechschäden schätzt die Polizei auf ca. 8.000 Euro.

Gießen: Raub zielt auf Handtasche -

Drei Täter hatten es am Sonntagabend (16.07.2017) in einer Parkanlage in der Grünberger Straße auf die Handtasche eines Pärchens abgesehen. Gegen 18.00 Uhr hielten sie die Frau und der Mann im Park gegenüber den Tennisplätzen auf. Plötzlich stellten sich ihnen drei Männer in den Weg. Die Täter bedrängten das Pärchen und schafften es sich die Handtasche der Frau zu greifen. Da der Mann sich wehrte, bedrohte ihn einer der Täter mit einer abgebrochenen Glasflasche. Bei dem Versuch einen Angriff mit der Flasche abzuwehren, verletzte sich das Opfer leicht an der Hand. Die Räuber machten sich mit ihrer Beute aus dem Staub. Wenig später wurde die Tasche gefunden und an der Pforte der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße abgegeben.

Eine genaue Beschreibung der Täter ist dem Pärchen nicht möglich. Zwei der Männer waren dunkelhäutig, der dritte Täter hatte längere helle Haare.

Die Polizei bittet um Mithilfe und fragt: Wer hat den Überfall gestern Abend, gegen 18.00 Uhr im Park gegenüber den Tennisplätzen beobachtet? Wer kann sonst Angaben zu den drei Tätern machen? Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555.

Lollar: Unfallflucht am Kaufland-Markt / Polizei sucht Zeugen -

Ein Parkplatzrempler am Kaufland-Markt im Rothweg beschäftigt derzeit den Unfallfluchtermittler der Polizeistation Gießen Nord. Sonntagfrüh (16.07.2017), gegen 08.15 Uhr stellte der Besitzer seinen blauen Audi A6 dort ab, um auf dem nahegelegenen Flohmarkt bummeln zu gehen. Als er gegen 11.00 Uhr zurückkehrte, entdeckte er einen frischen Unfallschaden am Heck seines Audis. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass ein blauer Ford Focus mit Gießener Zulassung beim Rangieren gegen den Audi stieß und sich anschließend aus dem Staub machte. Die Reparatur der Schäden an dem A6 wird etwa 1.000 Euro kosten. Die Polizei bittet Zeugen, die den Parkplatzrempler mit dem blauen Ford Focus am Sonntagmorgen am Kaufland-Markt beobachteten, sich unter Tel.: (0641) 7006-3755 bei der Gießener Polizei zu melden.

Biebertal Rodheim-Bieber: Zaun beschädigt -

Offensichtlich aus reiner Zerstörungswut ließen Unbekannte in der Straße "Am Bornberg" einen Schaden von ca. 200 Euro zurück. In der Nacht von Freitag (14.07.2017) auf Samstag (15.07.2017) traten die Täter gegen den Zaun eines Grundstückes. Hierdurch beschädigten sie Zaunfelder und Zaunpfosten. Hinweise erbittet die Polizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Pohlheim Watzenborn-Steinberg: Einbrecher fliehen mit Laptops -

In der Sudetenlandstraße suchten Einbrecher ein Einfamilienhaus auf. Die Diebe drangen gewaltsam über ein Kellerfenster ein und suchten im Haus nach Beute. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter zwei Laptops mitgehen ließen. Über den Wert der Beute und die Höhe der Sachschäden können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei sucht Zeugen, die die Täter in der Nacht von Samstag (15.07.2017) auf Sonntag (16.07.2017) in der Sudentenlandstraße beobachteten oder denen dort Personen oder Fahrzeuge auffielen. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555.

Reiskirchen: Vandalen beschädigen Scheibe -

Auf rund 1.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den Unbekannte am Videocenter in der Freiherr-vom-Stein-Straße zurückließen. Zwischen Samstagabend (15.07.2017), gegen 21.00 Uhr und Sonntagmorgen (16.07.2017), gegen 10.55 Uhr schlugen oder traten die Tätern ein Schaufenster ein. Hinweise erbittet die Polizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Hungen: Einbrecher scheitern -

Nachdem Unbekannte in der Nacht von Freitag (14.07.2017) auf Samstag (15.07.2017) versuchten in Hungen in zwei Gewerbebetriebe einzudringen, bittet die Polizei um Mithilfe. An einer Bäckerei in der Niddaer Straße kletterten die Täter über eine Garage auf einen Balkon und drangen gewaltsam über die Tür ins Haus ein. Von hier aus wollten sie weiter in die Bäckerei einbrechen, was ihnen aber nicht gelang. Sie brachen ihr Vorhaben ab und machten sich unerkannt aus dem Staub. Einen weiteren Versucht starteten die Dunkelmänner in einer Bau- und Kunstschlosserei in der Straße "Liebfrauenberg". Zur selben Tatzeit scheiterten sie bei dem Versuch gewaltsam eine Eingangstür aufzubrechen. Auch hier suchten die Täter ohne Beute das Weite. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: