Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 20.02.2017: Sexueller Missbrauch einer 34 - Jährigen - Sogenannter "Reichsbürger" festgenommen - In Ohr geschnitten

Gießen (ots) - Gießen: Sexueller Übergriff auf 34 - Jährige - Kripo sucht Zeugen

An der Bahnunterführung in Richtung Güterbahnhof wurde eine 34 - Jährige am frühen Sonntagmorgen Opfer eines sexuellen Übergriffs. Die Frau hatte gegen 00.45 Uhr ein Lokal in der Frankfurter Straße verlassen. Sie bog danach von der Bahnhofstraße in Richtung Güterbahnhof ab und lief dann weiter entlang der Wieseck. Im Bereich der Unterführung seien dann plötzlich drei Männer aufgetaucht. Ob sie die Frau bereits zuvor verfolgt haben, ist unklar. Die Unbekannten sprachen sie dann in einer ihr unbekannten Sprache an und schubsten sie. Im Anschluss wurde sie den Tätern unter Gewaltanwendung sexuell missbraucht. Die Täter sollen alle dunklen Haare haben. Einer der Männer soll 160 Zentimeter klein sein und einen dunklen Teint haben. Er soll einen auffälligen weißen Pulli mit grauen Längsstreifen getragen haben. Die beiden anderen Täter sollen im Vergleich dazu auffällig groß sein. Die Kripo sucht Zeugen, die Hinweise zu den gesuchten Tätern geben können. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Biebertal: Verfolgungsfahrt in Biebertal - Mutmaßlicher "Reichsbürger" festgenommen

Zu einer Verfolgungsfahrt kam es am Samstagmittag in der Fellingshäuser Straße in Rodheim-Bieber. Die Aktion endete mit dem Einsatz von Pfefferspray und der Festnahme eines 53 - Jährigen. Zunächst sollte der PKW des Mannes kontrolliert werden. Während der Kontrolle gab der Fahrer plötzlich Gas und versuchte, zu flüchten. Nach kurzer Verfolgung konnte der PKW jedoch von den Beamten gestoppt werden. Bei der anschließenden Festnahme leistete der Fahrer gegenüber den Beamten Widerstand. Es stellte sich heraus, dass der aus Biebertal stammende Tatverdächtige keine Fahrerlaubnis mehr hatte. Auch ergaben sich Hinweise darauf, dass er zur Gruppe der sogenannten Reichsbürger gehört. Die Ermittlungen dauern an. Der Verdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Streit eskaliert

In der Frankfurter Straße eskalierte ein Streit zwischen zwei 25 - Jährigen Personen. Die beiden Marokkaner hatten zunächst am Sonntag, gegen 02.00 Streit. Die Auseinandersetzung fand auf dem Gehweg und der Straße statt. Im Verlauf soll dann einer der Asylbewerber seinen Kontrahenten mit einer Scherbe einer Bierflasche verletzt haben. Er erlitt eine Schnittverletzung am Ohr. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: 62 - Jährige beim Diebstahl erwischt

Beim Diebstahl wurde eine 62 - Jährige am Montagmittag in einem Kaufhaus im Seltersweg erwischt. Die Frau hatte mehrere Kleidungsstücke eingesteckt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbruch in Bäckerei

Bargeld aus einer Trinkgeldkasse haben Einbrecher in der Nacht zum Samstag aus einer Bäckerei am Marktplatz mitgehen lassen. Die Diebe hatten eine Tür gewaltsam geöffnet und den Innenbereich durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Langgöns: Einbruch scheitert

Gescheitert sind Unbekannte am Samstagabend bei einem Einbruch in ein Briefverteilungszentrum in der Poststraße. Zunächst hatten die Täter es geschafft, in das Bürogebäude einzudringen. Im Anschluss durchsuchten sie einen Raum, ohne etwas zu entwenden. Danach hebelten sie aber vergeblich an einer weiteren Zugangstür. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Hungen: Audi A 4 gleich in zwei Fällen entwendet

Gleich zu zwei Diebstählen des Modells Audi A 4 kam es in Utphe und in Hungen. In der Köppelstraße in Utphe haben Unbekannte zwischen Sonntag, 19.30 Uhr, und Montag, 06.45 Uhr, einen schwarzen Audi A 4 entwendet. Der PKW, an dem sich die Kennzeichen GI-JS 176 befanden, war in einer Hofzufahrt abgestellt. Offensichtlich überwanden die Täter sich Sicherungseinrichtungen den Autos und fahren dann davon. Ähnlich lief es offenbar auch beim Diebstahl eines solchen Modells im fast gleichen Zeitraum in der Mozartstraße in Hungen ab. Auch hier betraten die Unbekannten eine Hofzufahrt, um an das Auto mit den Kennzeichen GI-Y289 zu kommen. Zusammen liegt der Schaden bei fast 40.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: