Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 01.12.2016: Fernwald: Nach Widerstandshandlungen festgenommen

Gießen (ots) - Nicht zu bändigen war eine 49 - Jährige aus Reiskirchen am Mittwochmittag im Zuge einer Polizeikontrolle in der Hauptstraße in Fernwald. Die Frau hatte dabei zwei Polizeibeamte verletzt und wurde in eine Haftzelle gebracht.

Zunächst hatten Polizeibeamte ein Fahrzeug mit bulgarischer Zulassung kontrolliert. Noch während dieser Kontrolle der Insassen erschien die Frau und beleidigte die Beamten. Nach der Kontrolle wiesen sich die Zivilbeamten gegenüber der Frau aus und forderten sie auf, einen Ausweis vorzuzeigen. Die Frau reagierte jedoch nicht und wollte mit ihrem Fahrzeug davon fahren. Als die Beamten dies verhinderten, schlug und trat die Frau nach den beiden Beamten. Dabei wurden die Polizistin und der Polizist leicht verletzt. Auf die 49 - Jährige kommt nun ein Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: