Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 06.10.2016: Unsittlich berührt und bestohlen - Mehrere Schockanrufe - Dieb festgenommen

Gießen (ots) - Gießen: Unsittlich berührt und Handy gestohlen

Unsittlich berührt und bestohlen wurde eine 14 - Jährige am Mittwoch, gegen 16.20 Uhr, in der Klinikstraße. Die Geschädigte war mit ihrer Großmutter auf dem Gehweg unterwegs, als sie plötzlich von hinten von einem Unbekannten umarmt wurde. Unmittelbar danach fasste er sie an die Brust und umarmte sie erneut. Nachdem sie den Täter wegschubste, stellte sie fest, dass ihr Handy weg war. Der Täter, der noch in Begleitung einer weiteren Person war, soll etwa 16 Jahre alt und ca. 165 Zentimeter groß sein. Dabei soll es wahrscheinlich um einen Syrer, der kurze gewellte Haare hatte, handeln. Sein Bekannter soll etwas jünger sein und auffällige rotbraune Haare haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Wieder mehrere Schockanrufe - Kripo warnt

Mit einer etwas anderen aber nicht neuen Masche des sogenannten Enkeltricks haben Betrüger am Mittwochnachmittag wieder bei mehreren Gießenerinnen angerufen. Der Trick ähnelt dem Enkeltrick. Die Unbekannten gaben sich bei einem Telefonat als Polizisten aus und teilten mit, dass man gerade zwei Einbrecher aus Osteuropa festgenommen habe. Bei diesen Einbrechern habe man auch ein Heft gefunden. Drin würde auch der Name der Gießerin stehen. Die Betrüger fragten die Frauen danach auch nach Bankdaten und größeren Geldbeträgen. Offenbar gelang es den Unbekannten bislang nicht, einen Geldbetrag zu erbeuten. In vorherigen Fällen hatten die Betrüger den verdutzten Geschädigten vorgeschlagen, dass offenbar ein Einbruch bevorstehe und ein Beamter das Geld abholen könne. "Vertrauen sie niemandem blind, auch nicht angeblichen Polizeibeamten. Wenn sie einen Anruf von der Polizei bekommen, dann bestehen sie darauf zurück rufen zu dürfen. Wählen sie dann die ihnen bekannte Nummer der örtlichen Polizeistation (Telefonbuch, Internet oder Auskunft können helfen) und lassen sie sich zu dem Polizisten weiterverbinden. Geben sie nur dann telefonisch Auskünfte. Seien sie auch misstrauisch bei Anrufen von Personen, die sich als Vertreter anderer Behörden ausgeben. Lassen sie Sich nicht unter Zeitdruck setzen. Prüfen sie immer die Seriosität des Anrufers und geben sie keine persönlichen Daten heraus. Seriöse Mitteilungen oder Anliegen werden nie telefonisch, sondern immer schriftlich mitgeteilt. Beim geringsten Zweifel sollten sie die örtliche Polizeidienststelle verständigen." Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Beim Diebstahl erwischt

Ein 20 - Jähriger Algerier wurde am Mittwochnachmittag offenbar auf frischer Tat ertappt. Der Verdächtige hatte sich offenbar neben einen 35 - Jährigen und dessen Bekannten am Bahnhofsvorplatz hingesetzt. Plötzlich sei der Unbekannte nach und nach näher an sie heran gerückt. Als der 35 - Jährige sich umdrehte, konnte er erkennen, wie der Täter in seine Umhängetasche griff und offenbar die Brieftasche entwenden wollte. Der Zeuge schrie den Dieb an und verständigte die Polizei. Eine Streife der Bundespolizei konnte den mutmaßlichen Dieb wenig später festnehmen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mountainbike aus Keller entwendet

Aus einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses haben Unbekannte bereits Mitte September ein Mountainbike der Marke Canyon entwendet. Die Unbekannten waren offenbar unbemerkt in den Keller gekommen und hatten dort ein Türschloss aufgebrochen. Das schwarze Rad des Typs Yellow Stone hat einen Wert von etwa 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Heuchelheim: Beschädigt und weggefahren

Zwischen Freitag, 22.00 Uhr, und Dienstag, 13.00 Uhr, wurde ein `Am Drosselschlag 2` geparkter Pkw durch einen bisher unbekannten Pkw beschädigt. Es entstand Sachschaden von 1000 Euro. Der Fahrer dieses PKW beging anschließend eine Unfallflucht. Die Polizei in Gießen bittet um Hinweise unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555.

Gießen: Schwarzer BMW beschädigt

Zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag wurde in der Goethestraße ein schwarzer BMW bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Die Polizei in Gießen bittet um Hinweise unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555.

Langgöns: Unfallflucht in der Moorgasse

Beim Parkvorgang stieß ein PKW in der Nacht zum Mittwoch gegen einen in der Moorgasse geparkten PKW. Der verantwortliche Fahrer beging danach noch eine Unfallflucht. Auch hier liegt der Schaden bei mehreren Hundert Euro. Die Polizei in Gießen bittet um Hinweise unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555.

Langgöns: Mehrere PKW aufeinander geschoben

Am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 20 - Jähriger mit seinem blauen Ford Focus die Leihgesterner Straße in Richtung Holzheimer Straße. Im dortigen Kurvenbereich kam ihm ein bisher unbekannter Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit auf seiner Fahrspur soweit entgegen, dass der Focus ausweichen musste und insgesamt fünf am Fahrbahnrand geparkte Pkw aufeinander schob. Der Schaden liegt zusammen bei etwa 17.000 Euro. Der 20 - Jährige wurde leicht verletzt. Die Polizei in Gießen bittet um Hinweise unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555.

Grünberg: Verkehrszeichen gestohlen

Zwei Verkehrszeichen mitsamt Rohrpfosten und Befestigung wurden in der letzten Woche entlang der Landesstraße 3125 zwischen Weitershein und Rüddingshausen entwendet. Dabei handelt es sich um Zeichen mit der Aufschrift "Splitt" und "Schotter". Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: