Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 24.08.2016: Dreiste Diebstähle bei älteren Frauen - Ein Wildunfall und die Folgen

Gießen (ots) - Gießen: Dreister Diebstahl zum Nachteil einer 86 - Jährigen

Mehrere Tausend Euro sowie eine ältere Nähmaschine erbeuteten Trickdiebe am Montag, gegen 17.30 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus in der Gießener Georg-Büchner-Straße. Die Unbekannten hatten sich offenbar Zutritt in die Wohnung verschafft, in dem sie der ahnungslosen Frau vorspielten, dass sie die Telefonnummer des Hausmeisters benötigen. Während die Frau dann in der Wohnung abgelenkt wurde, durchsuchte eine der Personen die Wohnräume. Anschließend verschwand das Pärchen in unbekannter Richtung. Der Mann soll etwa 35 Jahre alt sein, eine normale Figur haben und eher schlechtes deutsch gesprochen haben. Seine Begleiterin wird auf 30 Jahre geschätzt. Sie soll dunkle Haare haben. Möglicherweise sind beide dann in einem kleinen weißen PKW geflüchtet. Der Trick ähnelt dem sogenannten Glas-Wasser-Trick. Ziel der Täter ist es immer, mit den späteren Opfern unter einem plausiblem Grund in die Wohnung zu kommen. Sind die Betrüger erst mal in der Wohnung, werden die Opfer gezielt abgelenkt und bestohlen. Die Polizei gibt folgende Tipps: - Die Haustür mit angelegtem Sperrbügel öffnen. - Bei unbekannten Besuchern, wenn möglich, einen Nachbarn hinzuziehen. - Das gewünschte Glas Wasser hinauszureichen. Dabei die Tür gesperrt lassen. - Lassen Sie niemand Fremden (unbeaufsichtigt) in Ihre Wohnung. - Gegen aufdringliche Besucher notfalls energisch reagieren. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: 90-Jährige bestohlen

Ähnlich gingen zwei Frauen am Dienstag, gegen 12.00 Uhr, in der Dammstraße vor. In diesem Fall folgten sie offenbar einer 90 - Jährigen bis zu deren Haustür und wandten dann tatsächlich den "Glas-Wasser-Trick" an. An dem Haus angekommen, gaben die beiden Täterinnen der Frau gegenüber an, dass sie eine Nachbarin besuchen wollten. Vor der Wohnungstür bat eine der Frauen dann plötzlich um ein Glas Wasser. In der Wohnung lenkte sie die 90-Jährige geschickt ab, während ihre Komplizin ein Zimmer durchsuchte. Dabei fand sie 1.500 Euro. Unmittelbar nachdem die beiden unbekannten Frauen mit dem Geld verschwunden waren, bemerkte die Seniorin den Diebstahl. Eine Fahndung brachte keinen Erfolg. Bei den Verdächtigen soll es sich um südosteuropäisch aussehende Frauen handeln. Die jüngere der beiden soll etwa 35 Jahre alt und nur 155 Zentimeter groß sein. Sie soll dick sein und gab an, schwanger zu sein. Ihre Begleiterin soll etwa 40 Jahre alt und gleichgroß sein. In der Nähe soll ein PKW, an dem "LDK-Kennzeichen" befestigt waren, gestanden haben. Möglicherweise sind die Frauen mit diesem PKW weggefahren. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Biebertal: Ein Wildunfall und die Folgen

Mit einer schwer- und einer leichtverletzten Person endete ein Unfall am Montag, gegen 10.00 Uhr, auf der Kreisstraße zwischen Rodheim-Bieber und Fellingshausen. Zunächst war ein 74 - Jähriger aus Biebertal mit seinem VW Golf in Richtung Fellingshausen unterwegs, als ihm ein Reh vors Auto lief. Nach dem Zusammenstoß mit dem Wild fuhr ein 25 - Jähriger aus Biebertal mit seinem Golf auf den PKW des 74 - Jährigen auf. Dessen PKW wurde danach so stark nach vorne geschleudert, dass er auf dem Dach zum Liegen kam. Der 25 - Jährige wurde schwer verletzt. Der Schaden wird auf insgesamt etwa 15.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbruch in Halle

In eine Firmenhalle, die von zwei Parteien genutzt wird und abgetrennt ist, stiegen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag ein. Zunächst hatten die Täter an einem Teil versucht, ein Fenster einzuschlagen. Offensichtlich schafften es die Täter aber nicht, dort einzusteigen. Sie machten sich dann nebenan zu schaffen, indem sie einen Stein gegen ein Fenster warfen. Aus diesem Hallenteil erbeuteten die Täter geringe Mengen an Bargeld und eine Playstation 3. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Rollerfahrer verletzt

Bei einem Unfall, der sich am Dienstag, gegen 15.00 Uhr, in der Marburger Straße ereignete, verletzte sich ein 70 - jähriger Rollerfahrer. Der Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Offenbar wurde er von einem 25 - jährigen Autofahrer, der gerade auf der Fahrbahn wendete übersehen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht vor dem Dach Cafe

Am Dienstag, zwischen 11.00 und 12.15 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des einen Cafés in der Ludwigstraße eine Unfallflucht. Offensichtlich fuhr ein PKW beim Ein- oder Ausparken gegen einen dort abgestellten VW Scirocco. Anschließend fuhr der PKW davon und hinterließ einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Laut Zeugen wurde in der Nähe ein dunkelblauer Audi mit Gießener Kennzeichen gesehen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Automaten geleert

Einen Automaten, in dem sich Getränke und Süßigkeiten befanden, haben Unbekannte zwischen Montag und Mittwoch geleert. Die Täter hatten dazu das Erdgeschoss in der Kinderklinik aufgesucht und den Automaten geöffnet. Neben den genannten Gegenständen wurde auch noch die Geldkassette leergeräumt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Handtasche aus Fußraum entwendet

Aus einem Renault Clio haben unbekannte am Dienstag, zwischen 08.30 und 19.30 Uhr, eine Handtasche entwendet. Die Diebe hatten die Dreiecksscheibe des Autos, das "An der Hessenhalle" abgestellte war, aufgebrochen und die Tasche aus dem Fußraum vor dem Beifahrersitz entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Wegen einer Melone im Laden randaliert

Ein 26 - Iraker, der bei einem Ladendiebstahl am Dienstag, gegen 19.00 Uhr, in der Marburger Straße erwischt wurde, beleidigte mehrere Mitarbeiter und randalierte in dem Supermarkt. Zunächst hatte der Verdächtige an der Kasse nach einer Plastiktüte gefragt. Nachdem ihm diese Tüte ausgehändigt wurde, verließ er mit einer weiteren Person den Markt und verstaute darin eine Melone aus der Auslage. Mitarbeiter des Marktes konnten den 26 - jährigen dann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Sein Bekannter konnte aber weglaufen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: Karte schnell eingesetzt

Sehr schnell waren Taschendiebe am vergangenen Freitag in Grünberg gleich in doppelter Hinsicht. Zunächst hatten die Diebe in einem Einkaufsmarkt in der Gießener Straße einer 76 - Jährigen eine rote Geldbörse aus einem Einkaufskorb entwendet. Wenig später setzten die Diebe die gerade entwendete EC-Karte in Grünberg ein und hoben 1000 Euro damit ab. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: