Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 19.08.2016: Niedergeschlagen und ausgeraubt - Jogger schlägt um sich

Gießen (ots) - Gießen: 57 - Jähriger ausgebraubt

Zwei Männer, die sich offenbar in rumänischer Sprache unterhalten haben, sollen einen 57 - Jährigen am frühen Freitagmorgen in der Bahnhofstraße niedergeschlagen und ausgeraubt haben. Die Unbekannten, die beide kurze braune Haare haben sollen, erbeuteten von dem alkoholisierten Geschädigten die Geldbörse, einen Schlüsselbund und ein Handy. Zeugen, die zwischen 03.00 und 03.000 Uhr, dort etwas mitbekommen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555 zu melden.

Gießen: Jogger schlägt um sich

Eine 41 - jährige Frau, die am letzten Montag, gegen 15.30 Uhr, mit ihrem Rad am Schwanenteich unterwegs war, wurde offenbar von einem Jogger grundlos geschlagen. Der Unbekannte war der Frau nordöstlich des Teichs begegnet und hatte im Vorbeilaufen mit der Faust nach der 41 - Jährigen geschlagen. Dabei traf er sie am Arm und lief dann in Richtung Wieseckaue davon. Beim Weglaufen beleidigte er die Frau noch. Der Mann soll 45 bis 55 Jahre alt und etwa 190 Zentimeter groß sein. Er soll ein schmales Gesicht haben und eine "vo-ku-hi-la" Frisur haben. Der Mann soll ein Sportshirt und eine kurze Sporthose getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Grabscher wiedererkannt

Am vergangenen Dienstag hat ein 27 - Jähriger offenbar eine 19 - Jährige an der Bushaltestelle des Gießener Bahnhofs sexuell belästigt. Die junge Frau wartete gegen 05.20 Uhr auf den Bus, als der Unbekannte auf sie zukam und sie zunächst ansprach. Dabei nahm er ihr Sachen weg und warf sie auf den Boden. Als die Frau sich danach bückte, bedrängte und umklammerte er sie. Als ein Bus kam, ließ er die Frau los und ging weg. Noch am gleichen Tag lief der mutmaßliche Täter der Frau am Bahnhof wieder über den Weg. Sie verständigte die Polizei. Es konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem Verdächtigen um einen 27 - Jährigen Flüchtling aus Somalia handelt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Arm gebrochen

Ein 43 - Jähriger erlitt bei einer Attacke am Donnerstag, gegen 00.20 Uhr, in der Friedrichstraße einen Armbruch. Er befand sich zu diesem Zeitpunkt in einer Gaststätte, als er offenbar von einem etwa 185 Zentimeter großen Mann angegriffen wurde. Der Unbekannte soll eine kräftige Figur haben. Er soll in Begleitung einer Frau, die lange blonde Haare hatte, gewesen sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Fahndung nach Dieb

Am Freitag, gegen 10.00 Uhr, hat ein Unbekannter in der Otto-Behagel-Straße eine Fensterscheibe eines VW Golf eingeschlagen und die auf dem Beifahrersitz abgelegte Handtasche entwendet. Anschließend, so Zeugen, floh er mit der Handtasche über den Fußweg am Klingelbach in Richtung Innenstadt. Der Täter soll etwa 30 Jahre alt und 180 Zentimeter groß sein. Er soll dunkle kurze Haare und einen Dreitagebart haben. Er soll "westeuropäisch" aussehen und ein helles Shirt mit weißem Karomuster getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Taschendiebe fragen nach der Uhrzeit

Drei Unbekannte haben im Alter Weg in Garbenteich von einem 79 - Jährigen die Geldbörse erbeutet. Die Unbekannten hatten den Mann am Mittwochabend angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt. Als der Senior abgelenkt war, griff einer der Diebe zu. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Hungen: Gaststättenmobiliar entwendet

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag Mobiliar aus einem Biergarten bei Hungen, Hof - Graß, im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Die Unbekannten hatten offenbar die Drahtseile, mit denen die Tische und Stühle gesichert waren, durchtrennt und die Sachen wahrscheinlich in einem größeren Fahrzeug abtransportiert. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Grünberg: Nicht angelegter Sicherheitsgurt wird zum Verhängnis

Ein 67 - jähriger Autofahrer aus Mücke wurde ein nicht angelegter Sicherheitsgurt am Donnerstag, gegen 09.20 Uhr, in der Gießener Straße zum Verhängnis. Der Mann wurde von der Polizei kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass er keinen Führerschein hat. Neben einem Bußgeld kommt nun noch ein Strafverfahren auf den Mann zu. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: