Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 22.07.2016

Gießen (ots) -

   -- 

Gießen: Opel durchwühlt -

Auf Wertsachen aus einem gelben Opel Corsa hatten es Aufbrecher in der Straße "Rodthohl" abgesehen. Zwischen Dienstagabend (19.07.2016), gegen 19.00 Uhr und Donnerstagmorgen (21.07.2016), gegen 06.30 Uhr schlugen die Diebe zu. Sie schlugen die Scheibe der Fahrertür ein und griffen sich einen ca. 100 Euro teuren Damenwindbreaker der Marke "Carhartt". Eine neue Scheibe wird rund 300 Euro kosten. Hinweise erbittet die Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Gießen: Scheiben beschädigt -

Unbekannte Vandalen beschädigten Scheiben eines Geschäftes im Seltersweg. Das Geschäft ist auf Schmuck, Skulpturen und Accessoires aus Kristallen spezialisiert. In der Nacht von Mittwoch (20.07.2016) auf Donnerstag (21.07.2016) ließen die Täter Beschädigungen in den Schaufenstern links und rechts der Eingangstür zurück. Die Höhe der Schäden kann momentan nicht beziffert werden. Hinweise erbittet die Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Gießen: Navi gestohlen -

Mit einem mobilen Navigationsgerät und einer Geldbörse suchten Autoaufbrecher in der Friedrichstraße das Weite. Der Besitzer hatte seinen schwarzen Volvo V70 am Dienstag (19.07.2016), gegen 17.30 Uhr in Höhe der Hausnummer 32 unverschlossen abgestellt. Als er zehn Minuten später zu seinem Kombi zurückkehrte, waren das Navi und sein Portemonnaie verschwunden. Ein Dieb hatte die Gelegenheit genutzt, die Tür geöffnet und hineingegriffen. Ihm fielen Bankkarten und Bargeld in die Hände. Der Gesamtwert seiner Beute beläuft sich auf ca. 400 Euro. Hinweise erbittet die Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Wettenberg: Nach Spiegelunfall Zeugen gesucht -

Auf der Landstraße zwischen Wettenberg und Fellingshausen krachten am Mittwoch (20.07.2016) die Außenspiegel zweier entgegenkommender Fahrzeuge aneinander. Gegen 12.45 Uhr war die Fahrerin eines grauen Citroen C4 von Wettenberg in Richtung Fellingshausen unterwegs. Dort kam ihr ein roter Audi A1 entgegen, der seinerseits einen Radfahrer überholte. Hierdurch geriet der Audi zum Teil auf den Fahrstreifen der Citroenfahrerin und die Spiegel berührten sich. Der Unfallfahrer setzte seine Fahrt in Richtung Wettenberg fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise auf den Flüchtigen oder dessen Fahrzeug nimmt die Gießener Polizei unter Tel.: (06441) 7006-3755 entgegen.

Lich: Ford landet im Graben -

Unachtsamkeit wurde heute Morgen (22.07.2016) einer 22-jährigen Autofahrerin zum Verhängnis. Die aus Hungen stammende Frau war gegen 06.30 Uhr auf der Bundesstraße 457 von Lich in Richtung Gießen unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Albach kam sie nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und landete im Graben. Bevor der Fiesta zum Stehen kam, vollzog er eine 180 Grad Drehung. Die Unfallfahrerin wurde nicht verletzt. An ihrem Wagen blieb ein Schaden von rund 1.500 Euro zurück. Da der Wagen nicht mehr fahrbereit war, musste ihn ein Abschlepper von der Unfallstelle entfernen.

Biebertal Rodheim-Bieber: Hoher Lackschaden -

Auf einen Schaden von rund 4.000 Euro wird der Besitzer eines silberfarbenen Toyota sitzen bleiben, sollte der Täter nicht ermittelt werden, der ihm seinen Yaris zerkratzte. Der Kleinwagen parkte am zurückliegenden Wochenende, zwischen Freitagabend (15.07.2016) und Sonntagmorgen (17.07.2016), in der Straße "Am Mühlberg". In dieser Zeit verkratzten die Täter den Wagen rundherum. Hinweise erbittet die Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: