Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 04.07.2016: Hohen Sachschaden in einem Wohnhaus angerichtet - Bewohner hören Hebelgeräusche
Einbrecher flüchten - Festgefahren und mit zur Blutentnahme

Gießen (ots) - Gießen: Sehr hohen Schaden angerichtet

Vandalen haben in einem Wohnhaus in der Straße In der Hunsbach in Wieseck in der letzten Woche einen Schaden von etwa 20.000 Euro angerichtet. Die Unbekannten hatten zunächst ein Fenster aufgebrochen, um in das Wohnhaus einzusteigen. Dort und in einer ebenfalls zum Wohnhaus gehörenden Wohnung zerstörten die Täter mutwillig viele Möbel und anderes Inventar. Offensichtlich wurde ein Fernseher mitgenommen. Der Einbruch und die erheblichen Beschädigungen wurden am vergangenen Freitagmittag entdeckt. Offensichtlich dürfte sich die Tat in der Woche davor ereignet haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbrecher flüchten

Nach zwei Männern, die sich offenbar in arabischer Sprache unterhalten haben, fahndete die Gießener Polizei am frühen Sonntagmorgen. Die Unbekannten hatten gegen 00.50 Uhr im Eichenröder Weg an einer Terrassentür mehrfach gehebelt. Durch die lauten Geräusche wurden die Hausbesitzer auf den Einbruch aufmerksam und schalteten in dem Wohnhaus das Licht ein. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Zeugen konnten noch angeben, dass die Täter offenbar einen Gegenstand, der einer Leiter ähneln, soll, mitführten. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Festgefahren und mit zur Blutentnahme

In unmittelbarer Nähe des Ausweichsportplatzes in Rödgen wurde einem 32 - Jährigen Autofahrer ein missratenes Fahrmanöver zum Verhängnis. Offenbar hatte sich der Mann mit seinem PKW beim Rangieren auf einem Feldweg festgefahren. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Gießener zuvor offenbar Drogen genommen hatte. Er musste mit zur Blutentnahme. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 36 - Jährige vom Radfahrer geschlagen

Am Sonntag, gegen 13.00 Uhr, kam es in Höhe der Marburger Straße offenbar zu einem Streit zwischen einem Radfahrer und einer Autofahrerin. Offenbar hatte sich der Radfahrer darüber geärgert, dass der PKW der Gießenerin auf einem Radweg abgestellt wurde. Anschließend soll der Radfahrer, bei dem es sich um einen älteren Mann mit Brille handeln soll, die Frau beleidigt haben. Danach habe der Mann gegen die Scheibe des Autos geklopft und der Frau mit der Faust zugeschlagen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Scheibe zerstört

In der Diezstraße in Gießen haben Unbekannte am Sonntag, gegen 04.00 Uhr, an einem Mehrfamilienhaus einen Schaden von etwa 500 Euro verursacht. Die Unbekannten hatten eine Scheibe einer Zugangstür eingeschlagen. Zeugen konnten mindestens drei Personen beobachten, die nach der Sachbeschädigung davon liefen. Einer der Täter, die möglicherweise angetrunken waren, soll eine orangefarbene Jacke getragen. Ein weiterer Täter soll eher klein und kräftig sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht begangen

Am vergangenen Mittwoch, zwischen 12.15 und 15.00 Uhr, kam es in der Alicenstraße zu einer Unfallflucht. In Höhe der Hausnummer 27 war ein BMW Cabrio abgestellt. Offensichtlich fuhr ein anderes Auto gegen den am rechten Fahrbahnrand abgestellten PKW und flüchtete danach. Der Sachschaden an dem BMW wird auf ca. 1.200 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter 0641/7006-3555 an die Polizei zu wenden.

Gießen: Unfallflucht in der Schillerstraße

Ein schwarzer Audi A6 wurde am Samstag, zwischen 16.00 und 19.00 Uhr, durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der PKW, der in diesem Zeitraum in der Schillerstraße, in Höhe der Hausnummer 41, in Großen-Linden abgestellt war, hatte dadurch vorne links einen Schaden von etwa 1.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne dies zu melden. Es entstand ein Schaden von ca. 1000,- Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen unter 0641/7006-3555.

Gießen: Laptop und Bargeld entwendet

Die Beifahrerscheibe eines schwarzen Polo wurde zwischen Samstagabend und dem frühen Sonntagmorgen in der Wilhelmstraße eingeschlagen. Die Unbekannten hatten sich aus dem Fahrzeuginneren Bargeld, einen Laptop und verschiedene Karten entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Decke schützte nicht

Eine Geldbörse, die versteckt unter einer Decke in einem PKW lag, wurde von Langfingern am Sonntag, zwischen 00.00 und 02.00 Uhr, geklaut. Die Täter hatten auch hier eine Seitenscheibe eingeschlagen und die Geldbörse beim Durchsuchen gefunden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfallflucht! Zeugen gesucht

Am Sonntag ereignete sich im Uferweg eine Unfallflucht auf dem Parkplatz der Firma, die dort Kanutouren anbiete. Einem schwarzen Audi Cabriolet wurde das hintere linke Seitenteil und der linke Kotflügel verkratzt. Vom Verursacher fehlt jede Spur. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755 zu melden.

Gießen: Kennzeichendiebe in Klein-Linden unterwegs

Die beiden Schilder mit der Aufschrift GI-JW165 wurden zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag im Theodor-Strom-Weg in Klein-Linden entwendet. Die Schilder befanden sich an einem schwarzen VW Polo. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Zelte durchsucht

Auf dem Gelände eines Rudervereines in der Bootshausstraße haben Diebe am Samstag, zwischen 11.00 und 16.30 Uhr, offenbar mehrere Zelte durchsucht. Die Täter hatten sich Zugang auf das Grundstück, auf dem am Wochenende ein Zeltlager stattfand, verschafft und aus zelten mehrere Wertsachen entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: Heizungsanlage gerät in Garbenteich in Brand

Knapp 5.000 Euro entstanden bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Schiffenbergstraße. Aus bislang unbekannten Gründen war die Heizungsanlage in einem Kellerraum in Brand geraten. Der Hausbesitzer hatte das Feuer aber rechtzeitig bemerkt und konnte löschen. Er wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Staufenberg: Autoradio ausgebaut und entwendet

Das Autoradio haben Unbekannte zwischen Samstagabend und Sonntagmittag aus einem in der Bieneckstraße in Mainzlar abgestellten BMW entwendet. Die Diebe hatten das Fahrzeug geöffnet und das Gerät, das einen Wert von 700 Euro hat, ausgebaut. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: