Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 24.06.2016: Verdächtigen auf der Terrasse überrascht - Warnung vor Dachrinnenbetrüger

Gießen (ots) - Wettenberg: Schmuck entwendet - Verdächtiger auf Grundstück gesehen

Mehrere Schmuckstücke wurden einer 82 - Jährigen in der letzten Woche aus ihrem Einfamilienhaus in der Kattenbachstraße entwendet. Offenbar waren Unbekannte in das Wohnhaus unbemerkt eingedrungen und hatten neben Goldschmuck auch eine goldene Uhr aus einem Zimmer entwendet. Die Zeugin konnte der Polizei berichten, dass sie vor etwa zehn Tagen auf ihrer Terrasse einen Unbekannten überrascht hat. Der etwa 35 - Jährige hielt ihr dann mit seinem Handy ein Bild einer Katze vorund verschwand. Offenbar wollte er den Eindruck erwecken, dass er auf der Suche nach einer Katze. Die Polizei hält es für möglich, dass es sich bei diesem Mann, der einen dunklen Teint haben soll, um den Dieb handelt. Er soll etwa 180 Zentimeter groß sein und dunkle Haare sowie eine normale Figur haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Dachrinnenbetrüger wieder unterwegs

Vor sogenannten Dachrinnenbetrüger warnt die Gießener Polizei. Offenbar waren die Täter am Donnerstag in der Jahnstraße in Gießen unterwegs, als einem Anwohner eine Dachrinne angeboten wurde. Noch während des Gesprächs riss der Unbekannte die Dachrinne an der Hausfront ab und warf sie auf den Boden. Offenbar geriet das Verkaufsgespräch dann ins Stocken. Der Mann stieg in einen Transporter und fuhr davon. In dem Fahrzeug sollen noch zwei weitere Personen gesessen haben. Offenbar handelte es sich bei den Männern um eine betrügerische Arbeitskolonne. Die Kripo warnt eindringlich vor solchen Personen und gibt folgende Ratschläge: a) Verträge über umfangreiche Handwerkerarbeiten sollten nie an der Haustür abgeschlossen werden. b) Holen Sie Sich immer mehrere Angebote anderer Handwerksbetriebe ein und vergleichen Sie diese in Ruhe. c) Fragen Sie bei der Handwerkskammer nach, wenn sich unbekannte Firmen bei Ihnen melden. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Einbruch in die Kreisverwaltung

Lebensmittel hat ein Unbekannter am Donnerstag, gegen 03.15 Uhr, aus einem Bürogebäude in der Straße Riversplatz mitgehen lassen. Der Dieb hatte gewaltsam ein Fenster geöffnet und aus einer Küche Joghurt und Käse entwendet. Offenbar durchsuchte er noch einige Schränke und flüchtete. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Fenster entriegelt

Ein gekipptes Fenster haben Einbrecher zwischen Donnerstag, 16.00 Uhr, und Freitag, 10.00 Uhr, im Wiesecker Weg vorgefunden. Die Unbekannten hatten das Fenster des Mehrfamilienhauses entriegelt, um dann dort einzusteigen. Anschließend durchsuchten sie mehrere Zimmer und stahlen eine Fischereiausrüstung und eine Kamera. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Auto im Sandfeld zerkratzt

Die Motorhaube und die Tür eines im "Sandfeld" abgestellten PKW haben Unbekannte zwischen Donnerstagmittag und Freitagmorgen zerkratzt. Der Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Audi A 4 entwendet

Von einem Firmengelände, das sich "An der Automeile" in Gießen befindet, haben Unbekannte zwischen Dienstag und Donnerstag einen schwarzen Audi A 4 entwendet. Der PKW, der nicht zugelassen war, hat einen Wert von etwa 5.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Wettenberg: 33-Jähriger erwischt

Ohne Führerschein und mit Alkohol war ein 33 - Jähriger am Freitag, gegen 03.00 Uhr, in der Nähe des Wissmarer Sees unterwegs. Der Autofahrer war kontrolliert worden. Dabei stellten die Beamten fest, dass er offenbar zu tief ins Glas geschaut hatte. Bei einem Test zeigte das Gerät einen Wert von 1,2 Promille an. Auch stellte es sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein hat. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Linden: Professionell Teile ausgebaut

Im Mahrweg haben Unbekannte zwischen Mittwoch, 18.00 Uhr, und Donnerstag, 09.30 Uhr, die Abstandssensoren und die LED-Taglichter ausgebaut. Die an einem Mercedes angebrachten Teile wurden offenbar in professioneller Art ausgebaut. Der Wert der Sachen liegt bei etwa 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: