Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 23.03.2016: Dieseldiebe erwischt - Steine in Container geworfen - Dixi-Häuschen brennt

Gießen (ots) - Gießen: Mutmaßliche Dieseldiebe erwischt

An der Kaserne in Gießen konnte die Polizei am späten Dienstagabend zwei Männer, die offenbar für den Diebstahl von Diesel in Frage kommen, festnehmen. Zunächst war gegen 23.50 Uhr ein Zeugenhinweis eingegangen. Demnach sollen sich zwei Männer im Bereich einer Baustelle an Fahrzeugen zu schaffen machen. Eine Streife konnte wenig später einen 54 - Jährigen festnehmen. Offenbar war er gerade dabei, an einem Radlader Diesel abzuzapfen. Entsprechende Beweismittel konnten sichergestellt werden. Im Zuge der Fahndung und nach einem weiteren Zeugenhinweise konnte die zweite Person ebenfalls festgenommen werden. Es handelt sich um einem 29 - Jährigen Mann. Auch bei ihm fanden die Beamten Beweismittel. Beide Männer, die mit Fahrrädern unterwegs waren, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Steine in Container geworfen

Drei Personen haben offenbar am Dienstagabend mehrere sogenannte Schottersteine durch das Fenster eines Containers geworfen. Die in dem Container befindlichen Flüchtlinge wurden nicht verletzt. Gegen 21.00 Uhr hatte ein Bewohner des Containers, der sich in der Straße Grasgärten in Oberkleen befindet, drei jüngere Männer im Außenbereich entdeckt. Unmittelbar danach soll mindestens einer der Unbekannten einen oder mehrere Schottersteine durch das geöffnete Fenster geworfen haben. Anschließend rannten die Personen in unbekannte Richtung davon. Über die Hintergründe liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Toilette steht in Flammen

Eine sogenannte "Dixi Toilette" geriet am Dienstag, gegen 18.40 Uhr, am Steinbruch in der Brückenstraße in Oberkleen in Brand. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 500 Euro. Bisherige Ermittlungen lassen darauf schließen, dass Unbekannte das "stille Örtchen" angezündet haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Fahrer eines blauen Liegefahrrads gesucht

Am Freitagmorgen, gegen 08.30 Uhr, war eine Fußgängerin auf dem Gehweg zur Kongresshalle, Berliner Platz, unterwegs. In Höhe des Nebeneingangs der Kongresshalle kam es zum Zusammenstoß mit einem blauen Liegefahrrad. Dieser fuhr über den Fuß der Fußgängerin und diese kam dadurch zu Fall. Sie verletzte sich am Knöchel. Der Radfahrer stoppt kurz seine Fahrt, aber fuhr doch weiter ohne auf die Schreie der Fußgängerin zu beachten. Der Radfahrer soll Brillenträger sein und mittellange dunkle Haare haben. Er soll mit einem blauen Liegefahrrad unterwegs gewesen sein. Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer des Liegenfahrrads geben können, melden sich bei der Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755

Gießen: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Montagnacht auf Dienstagmorgen parkte ein weißer Seat Ibiza in der Gießener Straße direkt in einer Hofeinfahrt. Angrenzend an die Hofeinfahrt befindet sich der Parkplatz eines Fitnessstudios. Der Besitzer des PKW musste am Dienstag einen Schaden von etwa 1.000 Euro feststellen. Vom Verursacher fehlt jede Spur. Hinweise zum Unfallfallverursacher nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755 entgegen.

Gießen: Weißes Fahrzeug wegen Unfallflucht gesucht

Am Dienstagmorgen parkte ein blauer Ford Focus Kombi auf der ersten Parkebene der Galerie Neustädter Tor. Als der Fahrer zurückkam, musste er eine Delle am rechten, hinteren Radkasten mit weißen Lackspuren entdecken. Vom Unfallverursacher fehlt jede Spur. Hinweise zum Unfallfallverursacher nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755 entgegen.

Gießen: Unfallflucht im Schwarzlachweg

Die Geschädigte parkte ihren schwarzen VW Eos am Montag, zwischen 07.45 und 18:15 Uhr, am rechten Fahrbahnrand des Schwarzlachweg in Höhe Haus-Nr. 52. Dort wurde der Pkw von einem unbekannten Fahrzeug, vermutlich beim Ein-bzw. Ausparken, an der linken hinteren Stoßstange, beschädigt. Anschließend entfernte sich das Fahrzeug vom Unfallort und hinterließ einen Schaden von rund 750 Euro am Eos. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen unter 0641/7006-0

Linden: Streit und Schläge in Flüchtlingsunterkunft

Ein Streit zwischen mehreren Personen wurde der Polizei am Mittwoch, gegen 00.30 Uhr, in der Flüchtlingsunterkunft Am Festplatz in Leihgestern gemeldet. Zeugen hatten mitgeteilt, dass sich zwei Personengruppen in die "Haare" bekommen hätten. In den aufgrund der sprachlichen Probleme nicht ganz einfachen Ermittlungen stellte es sich heraus, dass ein 22- und ein 19 - Jähriger sich offenbar gestritten und geschlagen hatten. Wechselseitige Strafanzeigen wegen einer Körperverletzung wurden aufgenommen. Worum es letztendlich ging, konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Streit im Asylantenheim

Mit einem Stein hat ein 22-jähriger Bewohner eines Flüchtlingsheims einem 23 - jährigen Mitbewohner einen Cut an der linken Schläfe versetzt. Offenbar waren die beiden Personen in dem Wohnheim in der Alsfelder Straße in Lindenstruth in Streit geraten. Offenbar nahm der Beschuldigte dann einen spitzen Stein einer Bodenplatte in die Hand und warf nach seinem Kontrahenten. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Wettenberg: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Am Dienstagmittag parkte ein silberfarbener VW Polo in der Hauptstraße. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hatte die Fahrertür beschädigt und war dann davon gefahren. Hinweise zum Unfallfallverursacher nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755 entgegen.

Langgöns: Außenspiegel beschädigt und davongefahren

Der Geschädigte parkte seinen schwarzen VW Golf IV am 20.03.2016, gegen 22:00 Uhr am rechten Fahrbahnrand der Hauptstraße, Höhe Haus-Nr. 12, in Langgöns. Dort wurde der linke Außenspiegel des VW von einem vorbeifahrenden, unbekannten Fahrzeug beschädigt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verließ der Unfallverursacher anschließend die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von rund 250 Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Gießen unter 0641/7006-3555 zu wenden.

Langgöns: Einbruch in Arztpraxis

Bargeld haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch aus einer Arztpraxis in der Bergstraße in Niederkleen entwendet. Die Unbekannten hatten offenbar mit einem Pflasterstein die Scheibe eingeworfen, um dann in den Innenbereich zu klettern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Laubach: Einbruch in Gaststätte

Mehrere Gegenstände haben Unbekannte zwischen Samstag und Dienstag aus einer Gaststätte, die sich an der B 276 befindet, mitgehen lassen. Die Diebe hatten sich zunächst gewaltsam Zugang über eine Garage verschafft und danach auch den angrenzenden Schankraum durchsucht. Sie verschwanden dann mit Besteck, einem Aggregat und anderen Baumaschinen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: