POL-GI: Pressemeldungen vom 16.03.2016: Zugeschlagen und ausgeraubt - Fenster aufgehebelt

Gießen (ots) - Wettenberg: Zugeschlagen und ausgeraubt

An der Bushaltestelle Schulstraße in Wißmar haben zwei Unbekannte am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, einen 58 - Jährigen ausgeraubt. Der offenbar stark angetrunkene Geschädigte war mit der Buslinie 801 unterwegs und stieg in Wißmar aus. Mit ihm verließen noch die beiden Täter den Bus. Unmittelbar nach dem Stop boxte einer der Täter dem Mann gegen die Brust, während sein Komplize ihm das Portemonnaie entriss. Dies war mit einer Kette an der Hose befestigt. Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer im Alter von 25 bis 30 Jahren handeln. Beide sollen osteuropäisch ausgesehen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Wettenberg: Fenster aufgehebelt

Im Schützenweg in Launsbach haben Unbekannte am Dienstag, zwischen 15.30 und 18.30 Uhr, aus einem Mehrfamilienhaus Bargeld und Schmuck gestohlen. Die Unbekannten hatten ein Fenster aufgebrochen und nahezu alle Zimmer nach Wertgegenständen durchsucht. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Lollar: Fest eingebautes Navi entwendet

Auf dem Pendlerparkplatz, der sich an der B 3 / Abfahrt Staufenberg Nord befindet, haben Unbekannte am Dienstag, zwischen 22.00 und 22.45 Uhr, einen BMW aufgebrochen und daraus ein Navi und eine Smartphone Halterung entwendet. Die Diebe hatten ein Beifahrerfenster eingeschlagen und das fest installierte Navi ausgebaut. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Zeugen gesucht

Eine Frau aus dem Vogelsbergkreis parkte am Dienstag, gegen 13.55 Uhr ihren silberfarbenen 3er BMW in einem Besucherparkhaus des Uni-Klinikums in der Gaffkystraße. Als sie gegen 15.00 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, bemerkte sie, dass dieser am "Radlauf" hinten rechts sowie an der Beifahrertür beschädigt war. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Ausparken den BMW. Der Unbekannte entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Meerscheinchen - Gehege entwendet

Ein etwa 140 mal 50 Zentimeter großes Gehege, das für Meerscheinchen vorgesehen ist, haben Unbekannte zwischen Samstag und Dienstag aus einem Kellerraum in der Max-Reger-Straße entwendet. Die Unbekannten waren offenbar unbemerkt in den Keller des Mehrfamilienhauses gelangt und hatten dann eine Tür aufgebrochen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Wohnmobil aufgebrochen

Im Hollerweg haben Einbrecher am Dienstag, zwischen 10.00 und 18.00 Uhr, eine Geldbörse aus einem Wohnmobil mitgehen lassen. Die Unbekannten die Dreiecksscheibe eines Wohnmobils aufgebrochen und dann das Fenster heruntergekurbelt. Offenbar hatten die Täter zuvor versucht, ein Schloss aufzubrechen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Schwarzer VW Golf beschädigt

Am Dienstag, gegen 15.30 Uhr, befuhren ein bislang unbekannter Lkw und ein PKW, der von einem Mann aus Kleve gesteuert wurde, in dieser Reihenfolge die Bundesstraße 49 aus Richtung Marburg kommend in Richtung Wetzlar. Beide befuhren die Rechte von zwei Fahrspuren. Zwischen dem Lahnfeld-Dreieck und Wetzlar setzte der aus Mann aus Kleve mit seinem VW Golf zum Überholen an und wechselte auf die linke Spur. Als der Golf-Fahrer an dem LKW vorbeifahren wollte, setzte auch dieser zum Überholen an und wechselte ebenfalls auf die linke Fahrspur. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der unbekannte LKW-Führer setzte danach seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Laut Angaben des Golf-Fahrers soll es sich bei dem Fahrzeug des Unbekannten um einen ausländischen (gelbes Kennzeichen) Sattelzug oder einen LKW mit Anhänger handeln. An dem Golf entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.600 Euro. Zeugen, die diesen Vorfall gesehen haben, werden gebeten sich bei der Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555 zu melden.

Grünberg: Mülltonnen geraten in Brand

In der Flensunger Straße gerieten am Dienstag, gegen 18.20 Uhr, drei Mülltonnen und eine Regentonne in Brand. Durch das Feuer wurden auch ein Abflussrohr und ein Kabel an der Hauswand beschädigt. Der Schaden liegt bei etwa 500 Euro. Die Ermittlungen sollen ergeben, warum es zu dem Feuer gekommen ist. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: