FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 07.03.2016: 13- und 14 - Jährige an Bushaltestelle bedrängt - Schlägereien an Diskoabend

Gießen (ots) - Biebertal: Im Bus und an der Haltestelle bedrängt

Auf der Suche nach Zeugen sind Beamte der Gießener Kripo, nachdem am Freitagabend an der Bushaltestelle in Biebertal-Vetzberg eine 13- und eine 14 - Jährige von Unbekannten belästigt wurden. Die beiden jungen Geschädigten hatten gegen 22.15 Uhr die Buslinie 41 im Gießener Industriegebiet West bestiegen, um von dort in Richtung Biebertal zu fahren. Sie suchten in dem gut besetzten Bus eine hintere Reihe auf, um sich dort hinzusetzen. In unmittelbarer Nähe hatten zu diesem Zeitpunkt bereits sechs jüngere Männer Platz genommen. Aus dieser Personengruppe wurden Alkohol und Zigaretten angeboten. Zwei dieser Männer sollen die Mädchen mehrfach am Oberschenkel berührt haben. An der Bushaltestelle "Hauptstraße" in Vetzberg stiegen sowohl die sechs Personen als auch die 13 - und die 14 - Jährige aus dem Bus aus. Während vier Männer sich entfernten, blieben zwei Männer, die auch schon im Bus die Mädchen berührt hatten, an der Bushaltestelle stehen. Die Unbekannten bedrängten die Beiden und versperrten den Weg. Als eine der Geschädigten mit dem Handy die Polizei anrief, flüchteten sie. Beide Personen sollen etwa 20 Jahre alt sein und südländisch aussehen. Einer von beiden soll größer sein und auffällig hoch gegelte Haare haben. Der zweite Unbekannte soll etwas kleiner sein und eine blaue Jacke getragen haben. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dieser Gruppe geben können. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Mehrere Polizeieinsätze nach Diskoabend

Offenbar in Zusammenhang mit einem in den Hessenhallen durchgeführten Diskoabend kam es am frühen Sonntagmorgen gleich zu mehreren Polizeieinsätzen. Die erste Auseinandersetzung wurde gegen 02.00 Uhr gemeldet. Hier hatten sich an einer Halle zwei Gruppen in die Haare bekommen. Dabei wurde ein 25 - Jähriger und zwei seiner Begleiter offenbar von einem 24 - Jährigen und dessen Gruppe verletzt. Knapp zweieinhalb Stunden danach wurde eine Massenschlägerei, an der etwa 30 Personen beteiligt sein sollen, gemeldet. Bei den Beteiligten soll es sich allesamt um südländisch aussehende männliche Personen handeln. Einer der Haupttäter soll einen Glatzkopf und auffallend breite Schultern haben. Er soll etwa 25 Jahre alt, ca. 178 Zentimeter groß und kräftig sein. Er soll mit einem weißen Muskelshirt bekleidet gewesen sein. Bei dieser Schlägerei wurde mindestens eine Person verletzt. Etwa gegen 05.00 Uhr kam es dann zum nächsten Vorfall. Hier wurde ein 19 - Jähriger auf dem in der Nähe befindlichen geschotterten Parkplatz von mehreren Personen umring und zusammengeschlagen. In allen Fällen wurden Verfahren wegen gefährlicher bzw. einfacher Körperverletzung eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Zwei Sätze Sommerreifen entwendet

An der Automeile hatten es Langfinger am Samstag, zwischen 05.00 und 09.00 Uhr, auf insgesamt acht Sommerreifen abgesehen. Die Unbekannten hatten auf dem Gelände eines Autohauses jeweils die Heckscheibe von zwei Autos eingeschlagen, um an die vier Räder zu kommen. Der Wert liegt etwa bei 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Auto wegen 15 Euro aufgebrochen

Wegen etwa 15 Euro Kleingeld haben Unbekannte am Montag, zwischen 09.00 und 12.20 Uhr, einen Schaden von etwa 300 Euro an einem Peugeot 206 angerichtet. Die Täter hatten das Schloss der Beifahrertür aufgebrochen und den Innenraum durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Auto gerät in Brand

Während der Fahrt geriet ein Auto am Donnerstagabend in der Bahnhofstraße in Gießen in Brand. Die verständigte Feuerwehr konnte das Feuer, das im Bereich des Motors ausgebrochen war, löschen. Der Schaden liegt bei etwa 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Nichts mitgenommen

Keine Beute machten Einbrecher am Samstag, zwischen 10.15 und 19.20 Uhr, in der Bergstraße in Lich. Die Unbekannten hatten ein Fenster aufgebrochen und dann mehrere Zimmer in dem Einfamilienhaus durchsucht. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Linden: Mehrere Kleidungsstücke weg

Im Breiter Weg in Leihgestern haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag mehrere Wäschestücke mitgenommen. Die Diebe hatten ein elektrisch gesteuertes Hoftor offenbar gewaltsam aufgedrückt und einige Kleidungsstücke von der Wäscheleine mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Staufenberg: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Am Freitag, gegen 18.30 Uhr, kam es auf der Landesstraße 3146 vor dem Ortseingang Treis zu einer Unfallflucht. Ein blauer Peugeot fuhr von Treis in Richtung Mainzlar, als das ihm entgegenkommende Fahrzeug leicht zu Mitte kam und den Peugeot mit dem Außenspiegel berührte. Der Fahrer des zweiten Fahrzeugs verließ die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Wer Hinweise auf den Unfallverursacher geben kann, meldet sich unter 0641-7006-3755 bei der Polizeistation Gießen Nord.

Linden: Unfallflucht nach dem Ausparken

Der silberne Skoda Fabia parkte zwischen Mittwoch, 08.20 Uhr, und Donnerstag, 13.20 Uhr, in der Ringstraße, gegenüber der Haus-Nr. 47-49, in Linden Leihgestern. Ein unbekanntes Fahrzeug stieß vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken gegen die Fahrertür und Hintertür des Skoda und beschädigte diese. Anschließend verließ der Verursacher die Unfallstelle und hinterließ einen Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen unter 0641/7006-3555.

Heuchelheim: Radfahrer zu schnell unterwegs

Am 05.03.16 gegen 18:40 Uhr befuhr ein 29-jähriger Fahrradfahrer den Fußweg "Auf dem Mühlberg" in Richtung Brauhausstraße. Der Fahrer eines schwarzen Citroen C-Crosser befuhr die Mühlstraße in Richtung Brauhausstraße. An der Kreuzung Brauhausstraße/Studentenweg fuhr der Radler offenbar mit viel zu hoher Geschwindigkeit und mit einem nicht verkehrssicheren Damenfahrrad auf den dort stehenden, vorfahrtsberechtigten Citroen auf. Dabei zog er sich div. Gesichtsverletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. An Pkw und Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mit dem Auto überschlagen

Die 23-jährige Fahrerin eines schwarzen VW Golf IV befuhr am 06.03.2016 gegen 16:50 Uhr die K21 aus Richtung Allendorf in Richtung Wetzlarer Straße. Kurz nach einer Rechtskurve kam sie nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei zog sie sich Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Am Pkw entstand Totalschaden.

Grünberg: Unfallflucht an der Stadtkirche

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Freitagnachmittag einen schwarzen Chevrolet Trax an der hinteren Stoßstange und am linken hinteren Kotflügel und entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um den verursachten Schaden von 1500 Euro zu kümmern. Es konnte weißer Farbabrieb festgestellt werden. Hinweise auf den Verursacher erbittet die Polizeistation in Grünberg.

Lich: Unfallflucht in der Max-Liebermann-Straße

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen den linken Außenspiegel des am rechten Fahrbahnrand abgestellten schwarzen Ford Fiesta und entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 150 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

 Jörg Reinemer
 Pressesprecher 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: