Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 17.02.2016: Einbrecher in Buseck und in Langgöns gestört - PKW-Aufbrüche im Gießener Stadtgebiet

Gießen (ots) - Buseck: Einbrecher offenbar gestört

Am Mittwoch, gegen 03.00 Uhr, hebelten Unbekannte an einer Tür zu einem Wintergarten in der Borngasse in Beuern. Offenbar wurden sie dabei durch einen Anwohner, der durch die Geräusche unsanft geweckt wurde, aufgeschreckt und flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Langgöns: Einbrecher lässt Hammer fallen und weckt Bewohner

Durch die Geräusche eines Hammers wurde ein Bewohner in der Straße Am Mühlberg am Mittwoch, gegen 02.45 Uhr, offenbar geweckt. Die Einbrecher hatten zunächst ein Kellerfenster aufgebrochen und aus einem Kellerraum einen Hammer mitgenommen. Dieser Hammer wurde offenbar von dem Einbrecher auf der Treppe fallen lassen. Offensichtlich flüchtete der Unbekannte danach durch die Haustür und weiter in Richtung zur Straße Am Wingert. Offensichtlich entwendete er dabei einen Rucksack. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Beifahrerseite eingeschlagen

In der Grünberger Straße haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch einen alten Schulranzen entwendet. Während an dem Auto ein Schaden von mindestens 100 Euro entstand, liegt der Wert der entwendeten Sache bei 10 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Hochwertige Sachen aus Auto entwendet

Unter anderem mehrere Handys haben Diebe am Mittwoch, zwischen Mitternacht und 03.00 Uhr, aus einem Daimler entwendet. Die Täter hatten eine Scheibe eingeschlagen und in dem Innenraum abgelegte Plastiktüten und eine Umhängetasche entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Sicherheitsdienst angegriffen

Einen Angriff abwehren konnte ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes am Mittwoch, gegen 02.00 Uhr, in der Flüchtlingsunterkunft in der Rödgener Straße. Der Mann hatte einen Streit zwischen zwei Flüchtlingen schlichten wollen und wurde dann von einem der Beteiligten angegriffen. Dabei nahm der 22 - Verdächtige einen Stein und schlug nach dem 30 - Jährigen. Eine Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung wurde vorgelegt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Roller entwendet

In der Friedrich-Naumann-Straße haben Unbekannte zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen einen Roller der Marke Qianjian entwendet. An dem Kleinkraftrad befand sich das Versicherungskennzeichen 925 KIU. Der Wert liegt bei etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mehrere Wahlplakate zerstört

Ein Unbekannter, der offenbar eine brauen Jacke trug, hat am Mittwoch, gegen 09.30 Uhr, in der Rödgener Straße mehrere Wahlplakate zerstört. Auf einer Strecke von etwa 50 Metern hat er die Plakate ab- und dann zerrissen. Der Täter soll einen Dreitagebart mit Schnauzer und eine dünne Figur haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mountainbike vor Schule entwendet

Vom Fahrradplatz einer Schule in der Bismarckstraße haben Unbekannte am Dienstagvormittag ein Mountainbike entwendet. Offenbar hatten die Diebe das Fahrrad weggetragen. Der Wert liegt bei etwa 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in Rettungswache

Medikamente hat ein Unbekannter Montag, gegen Mitternacht, aus einem Rettungswagen in der Feulgenstraße entwendet. Der Täter hatte gewaltsam ein Fenster der Rettungswache geöffnet und einen Schlüssel des Rettungswagens entwendet. Danach öffnete er das Fahrzeug und leerte das Medikamentenfach. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Fahrerflucht in der Dieselstraße

In der Dieselstraße kam es am Dienstag, zwischen 14.00 und 17.20 Uhr, zu einer Unfallflucht. Der Geschädigte hatte seinen PKW, einen Ford Mondeo, dort abgestellt. Ein Unbekannter beschädigte beim Rangieren das Auto im Frontbereich und an der Fahrerseite und verursachte einen Schaden 2.000 Euro. Aufgrund der vorgefundenen Spuren könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um ein Baustellenfahrzeug handeln. Die Polizeistation Grünberg bittet Zeugen des Geschehens sich unter Telefon-Nr. 06401-91430 zu melden.

Linden: Motorhaube und Außenspiegel beschädigt

Vandalen haben zwischen Samstag, 13.00 Uhr, und Sonntag, 17.00 Uhr, an einem PKW in der Dresdener Straße in Leihgestern einen Schaden von etwa 1.200 Euro angerichtet. Die Unbekannten hatten die Motorhaube und einen Außenspiegel des Mitsubishi beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: