POL-GI: Pressemeldungen vom 18.01.2016: 19 - Jähriger zwei Mal festgenommen - Schlägerei vor Diskothek

Gießen (ots) - Gießen: 19 - Jähriger zwei Mal festgenommen

Als Täter eines PKW - Aufbruchs konnte die Gießener Polizei am Sonntagabend in der Alicenstraße offenbar einen 19 - Jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Zunächst wurde der Polizei gegen 19.15 Uhr gemeldet, dass ein dort geparkter Daimler aufgebrochen wurde. Der Täter entwendete daraus einen Beutel und einen Schminkkoffer. Beide Gegenstände wurden in der Näher wieder aufgefunden. Bei der schnell eingeleiteten Fahndung konnte eine Streife in der Nähe den 19 - Jährigen antreffen. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen 22.00 Uhr trat derselbe Mann offenbar in der Bahnhofstraße wieder in Erscheinung. Der Mann hatte einem 25 - Jährigen das in der Hand geführte Smartphone weggerissen. Mit dem Handy flüchtete der Dieb. Er konnte aber aufgrund der guten Beschreibung wenig später in einem Linienbus angetroffen werden. Der mutmaßliche Dieb wurde dann in eine Haftzelle gebracht. Die Ermittlungen sollen nun ergeben, ob der Mann, der sich vorübergehend in Gießen aufhält, für weitere Taten in Frage kommt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen

Im Oberlachweg kam es am frühen Samstagmorgen vor einer Diskothek zu einer Schlägerei, an der offenbar zwei größere Gruppen beteiligt waren. Dabei wurden zwei Personen verletzt und in eine Klinik gebracht. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Offenbar wurden bei dem Streit auch Gegenstände wie ein Nun-Chaku eingesetzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 7.000 Euro Schaden am PKW verursacht

In der Ringallee haben Unbekannte am Samstag, zwischen 18.00 und 20.00 Uhr, an einem Mercedes Benz einen Schaden von etwa 7.000 Euro verursacht. Die Unbekannten hatten mehrfach gegen das Auto getreten und Kratzer hinterlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Offenbar mit Einkaufswagen Auto beschädigt

Ein Gießener parkte seinen blauen VW Golf am Samstag, zwischen 15.30 und 17.30 Uhr auf einem Parkplatz eines Möbelhauses in der Pistorstraße. Durch eine bislang unbekannte Person wurde offenbar mittels eines Einkaufswagens die rechte Fahrzeugseite des VW Golfs beschädigt. Der Unbekannte entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Handy entwendet

In der Bahnhofstraße hatten es Langfinger am Montag, zwischen 01.30 und 02.00 Uhr, auf einen VW Caddy abgesehen. Die Diebe hatten ein Fenster aufgebrochen und ein Handy der Marke Nokia aus dem Fahrzeuginneren mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Trickdiebe flüchten

Schnell wieder verschwunden waren zwei etwa 20 Jahre alte Männer. Die beiden Unbekannten hatten versucht, am Montag, gegen 00.30 Uhr, eine 33 - Jährige in der Schanzenstraße zu bestehlen. Die zwei dunkel gekleideten Männer hatten die Frau abgelenkt und dann versucht, eine Tasche vom linken Arm zu reißen. Als sie damit scheiterten, rannten sie davon. Einer der Täter, die südländisch aussahen, soll eine dunkle Daunenjacke und ein Baseballkappe getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: BMW gesucht

Den Fahrer oder die Fahrerin eines BMW, der am frühen Sonntagmorgen einen PKW im Schiffenberger Weg beschädigt hat, sucht die Gießener Polizei. Ein Gießener hatte seinen weißen Mazda Primera am Samstagabend in Höhe der Hausnummer 20 am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Am Sonntag, gegen 02.00 Uhr, konnte er noch keinen Schaden an seinem PKW feststellen. Als er gegen 7.30 erneut zu seinem Pkw kam, stellte er einen Schaden an der hinteren linken Seite fest. Ein bislang unbekannter BMW-Führer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Körperverletzung An der Automeile

Nach einem Streit wurde ein 28 - Jähriger am Freitag, gegen 22.25 Uhr, von einem Unbekannten mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Vorfall ereignete sich im Bereich der Straße An der Automeile. Der Täter soll 20 bis 25 Jahre alt und etwa 190 Zentimeter groß sein. Er soll sehr kurze Haare haben und einen Pulli mit Adidas - Aufdruck getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Bargeld, Digitalkamera, Laptop und Schmuck weg

In der Helgenstockstraße in Rödgen waren am Samstag, zwischen 19.00 und 20.30 Uhr, Einbrecher unterwegs. Die Unbekannten hatten an einem Mehrfamilienhaus ein Fenster aufgebrochen und mehrere Schränke und Schubladen durchsucht. Dabei entwendeten sie verschiedene Schmuckstücke, Bargeld sowie den Laptop und die Digitalkamera. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Iphone entwendet

Die Fahrertür eines Sprinters haben Unbekannte am Samstag, zwischen 17.30 und 17.45 Uhr, in der Walltorstraße aufgebrochen. Aus dem Innenraum des Daimler holten sich die Täter sann ein dort abgelegtes Iphone. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Bus begeht offenbar Unfallflucht

In der Helgenstockstraße kam es am vergangenen Donnerstag, zwischen 17.15 und 19.15 Uhr, zu einer Unfallflucht. Dabei wurde ein in Höhe der Hausnummer 1 abgestellter PKW an der linken Seite beschädigt. Der Dacia Sanero stand in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Straße. Erste Ermittlungen lassen darauf schließen, dass ein größerer Bus den Unfall verursachte. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Langgöns: Schmuck und Fernseher entwendet

In der Taunusstraße in Cleeberg fahndeten Polizeibeamte am Samstagabend nach Einbrechern. Die Unbekannten hatten an dem Haus ein Fenster aufgebrochen und mehrere Zimmer durchsucht. Dabei entwendeten sie Schmuck und Bargeld. Eine Zeugin konnte gegen 20.00 Uhr an dem Haus offenbar Lichter von Taschenlampen feststellen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Buseck: Diesel aus Autokran entwendet

Diesel im Wert von etwa 200 Euro haben Unbekannte zwischen Mittwoch und Sonntag aus einem in der Straße Fischbach abgestellten Autokran erbeutet. Die Täter hatten dazu einen Tankdeckel aufgebrochen und die Flüssigkeit abgezapft. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Fernwald: Zeugen nach Unfall auf der A 5 gesucht

Nach einem Unfall, der sich am Samstag, gegen 01.30 Uhr, auf der A 5 bei Fernwald ereignete, sucht die Polizei Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 54 - Jähriger Mann aus Polen mit seinem PKW mitsamt Anhänger in Richtung Frankfurt unterwegs. Ein 33 - jähriger Autofahrer, der in gleicher Richtung unterwegs war, fuhr offenbar ungebremst auf den Anhänger auf. Durch die enorme Wucht wurde der Anhänger vom PKW abgerissen. An den beiden PKW, dem Anhänger und der Leitplanke entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme machten beide Beteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang. Die Polizei bittet daher Zeugen, die etwas dazu angeben können, sich bei der Polizei in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 9930 zu melden.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: