Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 02.06.2015: Kuriose Festnahme nach Rollerdiebstahl - Vorsicht bei billigen Lederjacken - Mehrere Autos in Wettenberg aufgebrochen

Gießen (ots) - Gießen: Kuriose Festnahme eines Verdächtigen

Nicht ganz gewöhnlich verliefen eine Fahndung und eine anschließende Festnahme am Montagmittag in der Ringallee. Zunächst hatte sich der Besitzer eines gestohlenen Rollers telefonisch bei der Polizei gemeldet. Er selbst hatte seinen Roller, der vor etwa einer Woche in Wieseck entwendet wurde, entdeckt und beobachtet, dass zwei Unbekannte damit flüchteten. Die verständigte Streife konnte die "Aprilia", auf der jetzt nur noch eine Person saß, wenig später in der Verlängerung der Ringallee feststellen und die Verfolgung aufnehmen. Als der Fahrer die Polizisten entdeckte, sprang er vom fahrenden Roller, stürzte und lief davon. In der Nähe des Rollers konnte die Streife einen Geldbeutel sicherstellen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hatte der Rollerfahrer diese Geldbörse mitsamt Ausweispapieren während der Flucht verloren. Knapp eine halbe Stunde später kam ein junger Mann angelaufen und behauptete gegenüber der Streife, dass er beim Joggen seine Geldbörse verloren habe. Bei der Überprüfung des angeblichen Joggers stellte es sich jedoch heraus, dass es sich dabei um die Person handelt, dem auch die zuvor sichergestellte Geldbörse gehört. Die anschließenden Befragungen und Recherchen ergaben, dass es sich bei dem 16 - Jährigen vermutlich auch um die Person handelte, welche zuvor mit dem geklauten Roller gefahren war. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Heuchelheim: Bekanntschaft vorgetäuscht und billige Lederjacke verkauft

Auf Betrüger ist offenbar eine 65 - Jährige in Heuchelheim am vergangenen Freitagnachmittag hereingefallen. Die Frau war auf der Straße durch einen Mann angesprochen worden. Der Mann hatte dann in einem Gespräch vorgegaukelt, dass er der frühere Inhaber einer in der Nähe befindlichen Pizzeria sei. Er habe nun aber den Beruf gewechselt und sei derzeit in der Lederbranche tätig. Nach einem Gespräch erwarb die gutgläubige Frau von dem Betrüger zwei angeblich hochwertige Jacken für zusammen nur 150 Euro. Später stellte sich heraus, dass es sich dabei Billigware handelt und dass die Frau somit auf Betrüger hereingefallen war. Der Mann soll etwa 165 Zentimeter groß und dünn sein. Er soll eine Glatze haben und deutsch mit italienischem Akzent gesprochen haben. Bekleidet sei er mit einem karierten Hemd und eine grauen Weste gewesen. Für die Polizei ist diese Vorgehensweise keine neue Masche. Die Betrüger täuschen in solchen Fällen eine Bekanntschaft vor, um so das Vertrauen ihrer Opfer zu gewinnen. Anschließend versuchen die Täter dann, die billige Ware für viel Geld loszuwerden. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Wettenberg: Mehrere PKW in Krofdorf - Gleiberg aufgebrochen

Insgesamt vier Anzeigen wurden am Dienstagmorgen bislang bei der Gießener Polizei erstattet. In drei Fällen hatten die Diebe aus geparkten PKW die fest eingebauten Navigationsgeräte entwendet. In einem Fall wurde ein Multimediaplayer entwendet. Bei allen Taten brachen die Täter eine Dreiecksscheibe der geparkten Autos auf, um dann in den Innenraum zu kommen. Tatorte waren Adressen im Fasanenweg, in der Höhenstraße, in der Torstraße und im Finkenweg. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Parfum im Wert von etwa 2.000 Euro entwendet

Auf frischer Tat ertappt wurden zwei mutmaßliche Ladendiebe am Dienstagvormittag in einem Geschäft im Seltersweg. Ein Zeuge hatte die beiden Männer beobachtet und später festgehalten. Es stellte sich heraus, dass sie offenbar Parfum im Wert von etwa 2.000 Euro mitgenommen hatten. Die beiden Männer im Alter von 43 und 45 Jahren wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht in der Reichenberger Straße

Einen Schaden von etwa 2.000 Euro verursachte ein Unbekannter am vergangenen Freitag, zwischen 13.40 und 14.20 Uhr, auf einem Parkplatz in der Reichenberger Straße. Offensichtlich hatte ein Fahrzeug des Toyota Corolla Verso beschädigt. Anschließend fuhr der Fahrer einfach davon. Die Polizei sucht Zeugen, die etwas zu dem Unfall mitteilen können. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 31 Pakete mit Bodenfliesen entwendet

Fliesen im Wert von etwa 1.000 Euro haben Unbekannte am vergangenen Wochenende von einem Firmengelände im Erdkauter Weg entwendet. Es handelt sich um Bodenfliesen mit einer Größe von 30 Zentimeter. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Hungen: Ford Ranger entwendet

Ein Geländewagen der Marke Ford wurde am letzten Wochenende vom Parkplatz des Hungener Bahnhofes gestohlen. An dem weißen PKW befanden sich die Kennzeichen GI - EG 511. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: