Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressespiegel vom 08.05.2015: Mutmaßliche Räuber gefasst und festgenommen - Ladendiebe mit Messern unterwegs

Gießen (ots) - Gießen: Zwei Festnahmen nach einem Raub

Zu einem Raub kam es am Donnerstag, gegen 19.00 Uhr, offenbar in der Flüchtlingsunterkunft in der Rödgener Straße. Nach bisherigen Ermittlungen sollen zwei Bewohner im Alter von 24 und 36 Jahren zwei Frauen bedroht und geschlagen haben. Während dieser Auseinandersetzung wurde einem 29 - Jährigen, der den Frauen vermutlich helfen wollte, Bargeld entwendet. Die mutmaßlichen Räuber wurden im Zuge der Fahndung noch am Donnerstagabend festgenommen. Die Ermittlungen dazu dauern noch an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einhandmesser und Seitenschneider bei Durchsuchung gefunden

Bei einer Durchsuchung von zwei mutmaßlichen Ladendieben fanden Beamte neben dem Diebesgut auch ein sogenanntes Einhandmesser und einen Seitenschneider. Die beiden 20 und 27 Jahre alten Männer hatten am Donnerstag, gegen 13.00 Uhr, in einem Bekleidungsgeschäft im Seltersweg die Sicherheitsvorrichtungen der Ware beschädigt, um dann das Geschäft mit der Ware im Wert von etwa 150 Euro zu verlassen. Die beiden Verdächtigen konnten jedoch durch einen Ladendetektiv bis zum Eintreffen der Streife festgehalten werden. Die beiden Männer, die sich derzeit in Gießen aufhalten, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Ladendiebe erwischt

Kleidung im Wert von etwa 100 Euro wollten zwei Personen im Alter von 18 Jahren am Donnerstagabend offenbar aus einem Modegeschäft in der Bahnhofstraße entwendet. Die beiden Heranwachsenden waren Mitarbeiter des Ladens aufgefallen und nach dem Verlassen des Geschäftes festgehalten worden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Papiercontainer in Brand gesetzt

Um eine Brandstiftung handelt es sich offenbar, als am Donnerstag, gegen 23.40 Uhr, in der Troppauer Straße ein Papiercontainer beschädigt wurde. Der angerichtete Schaden liegt bei mehreren Hundert Euro. Vermutlich hatten die Täter den Inhalt des Containers angezündet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unachtsamkeit ausgenutzt

Nur für einen kurzen Moment hatte eine 48 - Jährige am Donnerstagnachmittag ihre Geldbörse auf einer Ablage in einem Discounter in der "Neuen Mitte" abgelegt. Diesen "günstige Gelegenheit" nutzte ein Dieb aus und verschwand mit der Geldbörse. Darin befanden sich neben verschiedenen Karten auch etwa 200 Euro. Zeugen konnten mitteilen, dass eine Frau vermutlich den Diebstahl begangen hat. Eine Beschreibung dazu liegt noch nicht vor. Die mutmaßliche Diebin dürfte das Geschäft jedoch gegen 15.05 Uhr verlassen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3555.

Gießen: Einbruchversuch in Bürogebäude

In der Frankfurter Straße haben Einbrecher am Mittwoch versucht, in ein Bürogebäude einzudringen. Die Täter hebelten mehrfach an der Zugangstür und verursachten einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3555.

Gießen: Handtasche und Laptop weg

In der Schulstraße hat ein Dieb am Donnerstag, zwischen 21.20 und 21.50 Uhr, aus einer unverschlossenen Gepäckträgertasche eine Handtasche und einen Laptop entwendet. Die Diebe hatten offenbar in einem unbeobachteten Moment in die Fahrradtasche gegriffen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3755.

Wettenberg: Autos in Krofdorf-Gleiberg aufgebrochen

In der Nacht zum Freitag wurden im Fasanenweg gleich zwei PKW aufgebrochen. Die Diebe hatten eine Scheibe aufgehebelt und den Innenraum durchsucht. Dabei entwendeten sie ein I-Pod und einen Kindersitz. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: