Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Landkreis Marburg-Biedenkopf: Gladenbach-Mornshausen
Lohra: Verkehrsunfall fordert einen schwerverletzten Autofahrer und drei tote Pferde

Gießen (ots) - Am Montag, 27.04.2015, um 22.05 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Mann aus Lohra mit seinem Opel Astra die L 3048 aus Richtung Gladenbach-Mornshausen kommend in Richtung Lohra. Etwa in Höhe km 0,6 kam es zu einer folgenschweren Kollision zwischen dem Pkw und drei auf der Fahrbahn laufenden Pferden. Nach derzeitigen Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass sich die Pferde selbständig von ihrer nahegelegenen Pferdekoppel lösten und auf die Fahrbahn rannten. Der unfallbeteiligte Kraftfahrer wurde bei diesem Verkehrsunfall schwerverletzt und zur Behandlung ins Uniklinkum nach Marburg verbracht. Alle drei Pferde verstarben an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Sachschaden von schätzungsweisen 7000,- Euro. Die L 3048 musste für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Neben den Polizeibeamten der Polizeistation Biedenkopf waren noch ein Rettungswagen und ein Notarzt des Landkreises Marburg-Biedenkopf im Einsatz. Diese wurden unterstützt durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Gladenbach und Mornshausen. Insgesamt befanden sich 22 Rettungskräfte vor Ort.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=17277 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Führungs- und Lagedienst
Polizeihauptkommissar Renee Kopsch
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: