Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 01.04.2015: Taschendiebe im Stadtgebiet unterwegs - Zigarettendiebe brechen in Tankstelle ein

Gießen (ots) - Gießen: Abgelenkt und Handy weggenommen

Am Marktplatz hat ein 18 - Jähriger gegen 16.30 Uhr offenbar versucht, das Handy einer 36 - Jährigen zu entwenden. Der Täter ließ offenbar absichtlich ein Taschentuch auf den Boden fallen, um die Frau damit abzulenken. In diesem Moment griff der Täter nach dem Handy der Frau, um anschließend damit zu verschwinden. Unmittelbar danach ließ der Taschendieb das Handy wieder fallen und flüchtete. Zeugen gelang es, den Täter kurzfristig festzuhalten, bevor er dann aber in Richtung Bahnhof davon lief. Bei den anschließenden Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem Täter offenbar um einen 18 - Jährigen handelt, der sich derzeit in Gießen aufhält. Die Ermittlungen dauern noch an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Französisch sprechender Taschendieb

In einem Bekleidungsgeschäft in einem Einkaufszentrum (Neustädter Tor) war ein Taschendieb unterwegs, der seine Opfer offenbar in Französisch ansprach. Der Dieb hatte eine 16 - Jährige in einem Bekleidungsgeschäft angesprochen und geschickt in ein Gespräch verwickelt. Dabei nahm der Mann das Handy der Jugendlichen an sich und verschwand. Er soll 35 bis 40 Jahre alt und etwa 190 cm groß sein. Er soll auffallend dünn sein und schwarze Kleidung sowie eine schwarze Mütze getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Rennrad entwendet

Ein Rennrad der Marke Kotter wurde am vergangenen Wochenende in der Otto - Behagel - Straße entwendet. Die Unbekannten hatten offenbar ein Kettenschloss aufgebrochen, um das weiße Rad mitzunehmen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3555.

Gießen: Einbruch in Tankstelle

Eine bislang unbekannte Menge an Zigaretten haben Unbekannte am Mittwoch, gegen 04.25 Uhr, aus einer Tankstelle im Leihgesterner Weg entwendet. Die Unbekannten hatten eine Tür aufgebrochen und zielgerichtet den Bereich aufgesucht, an dem die Tabakwaren gelagert werden. Anschließend flüchteten die Diebe in unbekannte Richtung. Zeugen konnten der Polizei mitteilen, dass zwei Personen von der Tankstelle wegliefen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3555.

Gießen: Auto beschädigt

In der Pater - Delp - Straße haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch einen Volvo beschädigt und damit einen Schaden von etwa 500 Euro angerichtet. Die Unbekannten hatten mit einem bislang unbekannten Gegenstand gegen die Heckscheibe geschlagen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3755.

Heuchelheim: In Schlangenlinien unterwegs

Zeugen hatten am Dienstagabend die Polizei angerufen und von einem Auto berichtet, das in Heuchelheim immer wieder auf die Gegenfahrbahn kam und Schlangenlinien fuhr. Der Touran konnte wenig später von einer Streife kontrolliert werden. Dabei stellte es sich heraus, dass der Fahrer, ein 38 - Jähriger aus Heuchelheim, wohl etwas zu tief ins Glas geschaut hatte. Er musste mit zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die von dem PKW am Dienstag, gegen 23.40 Uhr, im Bereich der Straße "Auf dem langen Furt", möglicherweise gefährdet bzw. bedrängt wurden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3555.

Lich: Kennzeichen entwendet

Das hintere Kennzeichen eines Honda Civic wurde zwischen Montagmorgen und Dienstagabend in der Hungener Straße in Lich gestohlen. Vermutlich klappten die Langfinger die Halterung des Schildes auf, um das Schild "GI - SH 586" mitzunehmen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Biebertal: Einbruchversuch in Einfamilienhaus

Als offenbar zu stabil erwies sich ein Fenster eines Wohnhauses in der Straße Am Nordend in Fellinghausen. Unbekannte hatten zwischen Freitag und Dienstag vergeblich versucht, das Fenster des Hauses aufzubrechen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Telefonnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: