Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Messerattacke in Linienbus

Gießen (ots) - Am zweiten Weihnachtsfeiertag um 19.30 Uhr kam es in Gießen, Fassanenweg, in einem Bus der Linie 2 zu einer folgenschweren Auseinandersetzung.

Ein Zeuge konnte beobachten, wie ein Mann gegenüber der Busfahrerin handgreiflich wurde, die gerade mit ihrer Route beginnen wollte. Als der Zeuge helfen wollte wurde er aus dem Bus gestoßen. Er konnte aber noch die Polizei verständigen.

Als die Polizei vor Ort eintraf, fuhr der Täter mit dem Bus los, konnte aber kurz darauf gestoppt werden.

Wie sich herausstellte hatte der 61-jährige Taverdächtige mit einem Messer auf seine Ex-Lebensgefährtin, die als Busfahrerin tätig ist, eingestochen und diese schwer verletzt. Wie es zu dem massiven Beziehungsstreit gekommen ist kann derzeit nicht gesagt werden. Der Mann war zur Tatzeit stark alkoholisiert. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Frau musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft wird der Tatverdächtige am Samstag dem Haftrichter vorgeführt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=17277 

Rückfragen bitte an:

Thomas Müller
Polizeipräsidium Mittelhessen
Führungs- und Lagedienst
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: