Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 22.12.2014; Einbrüche in Gaststätte, Einfamilienhäuser, Büroräume,...; In Moschee beklaut, Autoscheiben eingeschlagen, Opel-Zafira angefahren, u.a.

Gießen (ots) - Einbrüche

Nichts zu holen

Gießen: Pech hatte der Einbrecher, der in der Nacht zum Sonntag einen Glühweinstand im Seltersweg aufbrach. Zwischen 21.50 und 11 Uhr hebelte er die Holztür des Standes auf, durchsuchte die Schränke, konnte aber keine Beute machen. Die Betreiber des Weihnachtsstandes sorgen vor und nehmen die Tageseinnahmen und das Wechselgeld mit nach Hause.

Das hat sich nicht gelohnt

Gießen: Eine eher armselige Beute erbracht der Diebeszug eines Einbrechers in der Nordanlage. Zwischen 17 Uhr am Samstagabend und 13.55 Uhr am Sonntagnachmittag brach ein Unbekannter in die Büroräume eines Dolmetscherbüros ein. Mit brachialer Gewalt wurden mehrere Türen aufgehebelt und diverse Schränke durchsucht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht genau beziffert werden. Das Diebesgut, eine Speicherkarte, hat einen Wert von etwa 10 Euro.

Einbrecher ohne Feinmotorik

Gießen: Ungebetene Gäste verschafften sich zwischen 03 und 10.15 Uhr am Sonntag gewaltsam Zutritt zu einer Spielhalle in der Krofdorfer Straße. "Ohne Feinmotorik vorgehend" beschrieben die Beamten der Polizeistation Gießen Nord die Tat der Einbrecher, die zuerst die Eingangstür aufhebelten, dann die Überwachungsanlage zerstörten und schließlich die Automaten aufbrachen. Angaben zur Höhe des erbeuteten Bargeldes und zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor.

Einbruch in Gaststätte

Gießen: Zwischen 02 und 06.10 Uhr verschafften sich Einbrecher in den frühen Freitagmorgenstunden Zugang zu einer Gaststätte in der Friedrichstraße. Im Gastraum hebelten sie mehrere Behältnisse auf. Die Diebe hatten es sowohl auf das Trinkgeld und das Wechselgeld, als auch auf die Zigaretten und das Bargeld aus einem Zigarettenautomaten abgesehen. Mehrere hundert Euro Beute konnten die Unbekannten so machen.

Einbruch in Wieseck

Gießen: Nur kurz hatten die Bewohner eines Einfamilienhauses dieses am Freitagabend, zwischen 18 und 18.30 Uhr verlassen. Ein Einbrecher nutzte den Zeitraum, um unter Zuhilfenahme einer Mülltonne ein Fenster im ersten Obergeschoss aufzuhebeln und in das Haus einzudringen. Entwendet hat der Täter nach ersten Erkenntnissen nichts.

Einbrecher entwenden Schmuck

Grünberg: Auf Schmuck im Wert von rund 400 Euro hatten es Einbrecher am Freitag, zwischen 15.30 und 18.45 Uhr, in der Königsberger Straße abgesehen. Die Täter hebelten eine Terrassentür des Einfamilienhauses auf und verschafften sich so Zutritt.

Auf Bargeld abgesehen

Hungen: Am Samstag, zwischen 12.30 und 19.15 Uhr, brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Horloffstraße ein. Durch Aufhebeln einer Terrassentür konnten sie ins Innere des Hauses gelangen, die Räume durchsuchen und Bargeld entwenden.

Zwei Einbrüche "Am Leuchtfaß"

Laubach: Gleich zwei Wohnungseinbrüche in einer Straße. Zwischen 15.30 und 17.30 Uhr verschafften Einbrecher sich Zugang in ein Einfamilienhaus Am Leuchtfaß, nur um eine Stunde versetzt, zwischen 16.30 und 18.30 Uhr, liegt die Tatzeit bei einem Haus direkt gegenüber. Während es den Tätern im ersten Fall gelang in das Haus einzudringen und die Räumlichkeiten zu durchsuchen, scheiterten sie beim zweiten Haus an der offensichtlich gut gesicherten Terrassentür. Ob sie aus dem Haus, in welches sie gelangen konnten, etwas entwendeten, steht bislang noch nicht fest.

Nichts entwendet

Lich: Was einen Einbrecher antrieb, als er am Samstag, zwischen 16 und 19 Uhr, in ein Einfamilienhaus im Kreuzweg einstieg, ist wohl nur ihm selbst bekannt. Entwendet oder offensichtlich durchsucht jedenfalls hat der Täter nichts, nachdem er durch ein aufgehebeltes Wohnzimmerfenster ins Innere gelangte.

Flachbildfernseher mitgenommen

Lollar: Einen Philips-Flachbildfernseher stahlen Einbrecher in der Nacht zum Samstag aus einem Einfamilienhaus in der Hellenbergstraße in Ruttershausen. Zwischen 22.30 und 09.15 Uhr drangen sie gewaltsam durch eine Terrassentür in das Haus ein.

Feueralarm schreckt Einbrecher ab

Pohlheim: Durch den Einbruchversuch von Unbekannten am Freitagabend, gegen 23.20 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Neuen Mitte in Watzenborn-Steinberg wurde der Feueralarm des Objektes ausgelöst. Offensichtlich ließen sich die Täter von dem Alarm abschrecken und beendeten ihre Tatausführung ohne einen Diebstahl begehen zu können. Es blieb beim Sachschaden.

Einbrüche in drei Gartenparzellen

Wettenberg: Gleich dreimal versuchten Diebe zwischen Sonntag, 14.Dezember, und Freitag, 19. Dezember, ihr Glück in der Kleingartenkolonie "Am Boden" in Wißmar. Aus zwei Gartenhütten konnten sie ein Bunsenbrenner, fünf Campinggas-Kartuschen und ein Paar silberne Samsung-Lautsprecherboxen entwenden. In einem dritten Garten blieben die Täter nach bisherigen Erkenntnissen erfolglos.

Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet in allen Fällen um Mitteilung verdächtiger Beobachtung in Zusammenhang mit den Einbrüchen.

_______________

Dieb stiehlt Tablet aus Moschee

Gießen: In einem Gebetsraum in der Ederstraße hielt sich ein junger Mann am Samstagmittag auf, als ihm gegen 14.30 Uhr sein Tablet gestohlen wurde. Nur kurz war das Samsung "GT-P 5210" in einem Regal im Gebetsraum unbeaufsichtigt liegen geblieben, als ein noch unbekannter Dieb zuschlug. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, entgegen.

Schäfer beklaut

Gießen: Auf ein elektrisches Weidezaungerät der Marke "Voss Farming" hatte es ein Dieb abgesehen, der das Gerät von einer Schafweide in der Obergasse entwendete. In der Nacht zum Samstag, zwischen 17 und 08.30 Uhr, verübte er seine Tat. Die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555, bittet um Hinweise.

Schwarzen Lederrucksack geklaut

Gießen: In einer Bar im Asterweg hielt sich eine 21-Jährige am Samstagabend, gegen 03.30 Uhr auf. Als sie kurz nach draußen ging, bat sie eine Freundin um Beaufsichtigung ihre schwarzen Lederrucksacks, den sie an ihrem Platz stehen ließ. Kurze Zeit später folgte die Freundin ihr jedoch ohne Rucksack nach draußen. Als die Frauen zurück zum Tisch kamen, hatte ein Dieb die Chance genutzt und den unbeaufsichtigten Rucksack entwendet. Ein I-Phone, eine Kamera, ein Portemonnaie mit Ausweisen und Geld waren in dem Rucksack. Während die Geldbörse in der gleichen Nacht auf dem Weihnachtsmarkt in der Gießener Innenstadt von Passanten aufgefunden wurde, blieben die Wertsachen verschwunden. Die Polizei, Tel. 0641-7006-3755, fragt nun, wer einen Hinweise auf den Dieb mit dem schwarzen Lederrucksack geben kann.

Zweimal Scheibe eingeschlagen

Gießen: Die Seitenscheibe eines grünen VW Polo warf ein Dieb in der Nacht zum Samstag am Eulenkopf ein. Zwischen 23 und 05 Uhr stahl er eine Sporttasche mit Kleidung, einen Rucksack, sowie einen Samsung-Laptop samt externer Festplatte aus dem PKW. Ebenso auf einen Rucksack hatte es ein Unbekannter zwischen 11.40 und 12.50 Uhr am Samstagmittag in der Bahnhofstraße abgesehen. Aus einem vermutlich unverschlossenen grauen Skoda-Fabia mit WZ-Kennzeichen entwendete er den "Ergo-Bag"-Rucksack und verursachte so rund 150 Euro Schaden. Hinweise nehmen die Gießener Polizeistationen, Tel. 0641-7006-0, entgegen.

Löcher in der Scheibe

Wettenberg: Auf die Fenster einer Kirche in der Kirchstraße in Launsbach hatten es Vandalen zwischen dem 16. Dezember und vergangenem Sonntag abgesehen. Mehrere kleine Löcher in zwei Fenstern der Evangelischen Kirche stellten die Verantwortlichen fest. Derzeit ist noch ungeklärt durch was die Beschädigungen entstanden sind. Möglicherweise sind sie auf Kleinkalibermunition zurückzuführen. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen bittet die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755.

Unfallflucht

Wettenberg: Einen grünen Opel-Zafira beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer, zwischen 15 Uhr am Samstagnachmittag und 10 Uhr am Sonntagmorgen, im Kronzenborner Weg in Krofdorf-Gleiberg. Der PKW war in Fahrtrichtung an der linken Fahrbahnseite der Einbahnstraße geparkt. Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3555.

Polizeipressestelle Gießen, Sylvia Frech

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: