Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 10.12.2014: Eigentümer gefunden,Dieb kam mit dem Fahrrad, Taschendiebe im Seltersweg, Fußgängerin nach Unfallflucht gesucht, u.a.

Gießen (ots) - Eigentümer der Goldmünzen und Eheringe gefunden (siehe Presseinfo vom 09.12.2014)

Gießen: Im Radio hörte gestern die Geschädigte eines Einbruchs aus dem November dieses Jahres davon, dass die Polizei nach Eigentümern von Goldschmuck und Münzen sucht. Noch am gleichen Abend meldete sich die Frau aus Mücke bei der Polizei. Sowohl die Goldmünzen, als auch die Eheringe mit den Inschriften "Helga" und "Edwin" gehören ihr. So können diese Wertsachen nun hoffentlich bald wieder in die Hände der Dame übergeben werden. Bezüglich des restlichen Goldschmuckes sucht die Polizei noch immer nach den Eigentümern.

Dieb kam mit dem Fahrrad

Gießen: Um 01.08 Uhr am Mittwochmorgen hört ein Anwohner in der Goethestraße einen lauten Schlag. Er stammt von einem Mann mit dunklem Kapuzenpullover, der die Schaufensterscheibe eines Uhrenfachgeschäftes mit einem Pflasterstein eingeworfen hat. Der Täter steht mit einem dunklen Fahrrad mit weißem Sattel vor dem Geschäft, rafft die Wertgegenstände aus der Auslage zusammen, packt sie in den am Lenker befindlichen Fahrradkorb und flüchtet dann in den Seltersweg Richtung Löwengasse. Mode -Armbanduhren im Wert von etwa 2.000 Euro konnte der Dieb erbeuten. Er wird als 1.75-1.85m groß beschrieben, trug eine schwarze Weste, schwarze Handschuhe und einen dunklen Rucksack. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555, entgegen.

Wie war es wirklich?

Gießen: Um 22.25 Uhr am Dienstagabend informiert ein unbekannter Zeuge die Polizei darüber, dass vier Jugendliche in der Ludwigstraße ein Verkehrsschild herausreißen. Das Schild ist tatsächlich beschädigt und die Beamten können in der Nähe drei junge Männer und eine junge Frau antreffen, die aber angeben sie hätten nur versucht das kaputte Schild wieder aufzustellen. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555, bittet den Zeugen sich zu melden, um den tatsächliche Sachverhalt aufzuklären.

Taschendiebe im Seltersweg

Gießen: Gleich zwei Taschendiebstähle zeigten Geschädigte gestern Nachmittag der Polizei an. Zwischen 14 und 14.30 Uhr interessierte sich eine Frau für die aufgestellten Rucksäcke im Außenbereich eines Lederwarengeschäftes im Seltersweg, als ihr die Geldbörse aus der Umhängetasche entwendet wurde. Verdächtig in ihrer Nähe hielt sich dabei eine 1.70 m große Frau mit langen blonden Haaren und auffällig rauchiger Stimme auf, die graue Bekleidung trug. Im gleichen Zeitraum, zwischen 14.10 und 14.15 Uhr stahl ein noch unbekannter Täter eine Geldbörse aus der Umhängetasche einer Frau im benachbarten Schuhgeschäft. Ob ein Zusammenhang besteht ist noch unklar. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise.

Verletzter nach Schlägerei mit Fremden

Gießen: Gegen 19.45 Uhr am gestrigen Abend kam es im Asterweg zu einer Auseinandersetzung eines Anwohners mit zwei noch unbekannten Männern. Der 34-jährige Anwohner wurde dabei verletzt. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach den beiden Tätern, die über die Straße "An den Gärten" in Richtung Wilhelmstraße davonliefen und dort nach rechts in einen kleinen Fußweg abbogen. Etwa 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1.75m groß mit kräftiger Statur seien die Männer gewesen. Einer der Männer hatte dunkle leicht gelockte Haare und einen Vollbart, der andere hatte braune kurze Haare und war mit einer hellbraunen Jacke bekleidet. Beide trugen blaue Jeans-Hosen und waren nach Angaben des Opfers möglicherweise türkischer Herkunft. Hinweise nimmt die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555, entgegen.

Seitenscheibe eingeschlagen

Gießen: Eine Seitenscheibe eines blauen Seat Ibiza beschädigten Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch. Zwischen 19 und 07.10 Uhr war das Fahrzeug in der Alicenstraße auf dem Parkstreifen abgestellt. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise auf die Täter.

Einbrecher in der Lumdastraße

Lollar: In ein Einfamilienhaus in der Lumdastraße brachen Unbekannte zwischen 15 Uhr am Dienstag und 00.20 Uhr am Mittwoch ein. Die Täter durchsuchten einige Räume, entwendeten jedoch nichts. Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel.0641-7006-2555, bittet um Hinweise.

Schmuck bei Einbruch entwendet

Staufenberg: Drei Armbanduhren, Goldschmuck und Bargeld entwendeten Einbrecher am Dienstag, zwischen 07 und 21 Uhr, aus einem Einfamilienhaus "Zum Wingertsbaum" in Daubringen. Nachdem eine Terrassentür ihren Einbruchversuchen Stand gehalten hatte, brachen sie durch ein Fenster in das Haus ein. Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang.

Einbruch in Wißmar

Wettenberg: Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, sucht Zeugen nach einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus im Starenweg. Die Täter versuchten zwischen vergangenem Freitag und dem gestrigen Dienstag eine Terrassentür des Wohnhauses aufzubrechen, die ihren Hebelversuchen jedoch Stand hielt.

Fußgängerin nach Unfall gesucht

Gießen: Die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, sucht nach einer Fußgängerin, die durch ihr Verhalten eine Fahrradfahrerin zu Fall gebracht hat. Um 18.35 Uhr am gestrigen Abend ging eine etwa 16 bis 20 - jährige Frau über die Straße am Marktplatz. Eine auf der Straße fahrende Radfahrerin musste ihr Tempo verringern, um die Fremde und ihre weibliche Begleitung passieren zu lassen. Als sie die Straße überquert hatten und die Zweiradfahrerin direkt neben der inzwischen auf dem Bürgersteig stehenden Frau vorbeifuhr, drehte diese sich plötzlich um, ging wieder auf die Straße und stieß dabei gegen die Radlerin. Diese kam zu Fall und verletzte sich leicht. Die Begleitung der Fremden hob noch das Fahrrad auf und stelle fest, dass es beschädigt war und man damit nicht mehr weiterfahren konnte. Dann gingen die beiden Frauen davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern oder die Zweiradfahrerin nach ihrem Wohlbefinden zu fragen. Als 1.65 - 1.70m groß mit dunkelblonden Haaren und kräftiger Statur wird die Fußgängerin beschrieben. Sie sprach hochdeutsch und war mit einem dunklen Mantel und einem cremefarbenen Schlauchschal bekleidet. Es wäre erfreulich, wenn die Frauen selbst sich wegen der Schadensregulierung bei der Polizei melden würden.

Golf angefahren

Gießen: Gegen einen silberfarbenen Golf fuhr ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag, zwischen 09.30 und 19.55 Uhr, auf dem Parkplatz des Philosophikum I in der Otto-Behagel-Straße. 1.000 Euro Schaden entstanden an der hinteren Stoßstange. Die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555, bittet um Hinweise.

Polizeipressestelle Gießen, Sylvia Frech

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: