Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 05.12.2014; Angestellte ausgetrickst,Farbschmiererei an Schule, Schild umgefahren und überfahren, Weihnachtsdeko geklaut, u.a.

Gießen (ots) - Junge Männer tricksen Angestellte aus

Gießen: Gegen 17 Uhr am gestrigen Donnerstag betraten zwei junge Männer ein Schreibwarengeschäft am Kreuzplatz. Während einer der beiden die Verkäuferin mit Fragen zu Produkten ablenkte, ging der andere unbemerkt in den Aufenthaltsraum des Geschäftes und stahl 35 Euro aus der Geldbörse der Angestellten. Beide Männer werden als 1,75 m, etwa 17 bis 20 Jahre alt, mit kurzen schwarzen Haaren und osteuropäischem Akzent beschrieben. Bekleidet waren sie mit schwarzen Jacken und schwarzen Hosen. Die Verkäuferin bemerkte den Diebstahl erst, nachdem die beiden schon das Weite gesucht hatten. Weitere Hinweise zu den beiden Männern nimmt die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, entgegen.

Farbschmierereien an Gesamtschule

Allendorf: 500 Euro wird es kosten den durch Farbschmierereien an der Gesamtschule "Am Kinnwald" entstandenen Schaden zu beseitigen. Mit schwarzer Farbe verunstalteten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag Wände, Fenster und Mülleimer auf dem Gelände. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, ermittelt und bittet um Hinweise auf die Täter.

__________

Einbrüche

Einbrecher gesucht

Gießen: Am Mittwochabend, 23.15 Uhr, verließ der letzte Mitarbeiter das Bootshaus in Gießen. Um 07 Uhr am Donnerstagmorgen bemerkte der erste Mitarbeiter, dass in der Zwischenzeit Einbrecher in die Gaststätte in der Bootshausstraße eingedrungen waren. Entwendet haben sie nichts. Auch an der zur Gaststätte gehörenden Imbissbude versuchten sich die Täter, scheiterten jedoch an der stabilen Metalltür. Hinweise nimmt die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, entgegen.

Einbruch An der Hessenhalle

Gießen: In eine Technische Prüfstelle "An der Hessenhalle" drangen Unbekannte in der Nacht zum Freitag gewaltsam ein. Zwischen 21 Uhr und 07.50 Uhr brachen sie mehrere Schreitisch-Container in einem Großraumbüro auf. Sie entwendeten Prüfplaketten, zu denen noch keine näheren Angaben vorliegen. Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, nimmt Hinweise entgegen.

Einbrecher an der Wohnungstür

Gießen: Um 11.20 Uhr hörte eine Gießenerin gestern komische Geräusche an ihrer Wohnungstür im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Georg-Philipp-Gail-Straße. Durch den Türspion sah sie einen Mann direkt vor der Tür stehen, der sich am Türschloss zu schaffen machte. Als der Fremde die Bewohnerin bemerkte flüchtete er. Eine nähere Beschreibung des Täters ist nicht möglich. Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um Mitteilung weiterer verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang.

Diebe stehlen Weihnachtsdeko aus Vereinsheim

Hungen: Aus einem Vereinsheim "In den Musgärten" in Steinheim entwendeten Diebe in dieser Woche Lichterketten und etwas Bargeld. Zwischen 16.45 Uhr am Mittwoch und 17 Uhr am Donnerstag brachen die Täter ein Fenster auf und gelangten so ins Innere des Vereinsheims. Der entstandene Sachschaden liegt bei 200 Euro. Hinweise auf die Diebe der Weihnachtsdekoration nimmt die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, entgegen.

Nichts entwendet

Lollar: Was genau die Einbrecher im Linienweg in Rutterhausen am vergangenen Mittwoch antrieb, ist nicht bekannt. Zwischen 14.30 und 22 Uhr hebelten sie ein Fenster eines Einfamilienhauses auf und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten. Beute machten die Täter nach ersten Erkenntnissen nicht. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, entgegen.

Im zweiten Anlauf Einbruch geglückt

Staufenberg: Als hartnäckig erwiesen sich Einbrecher in der Grabenstraße am Donnerstag, zwischen 07.30 und 18.30 Uhr. Nachdem sie im ersten Versuch ein Fenster aufzuhebeln scheiterten, versuchten sie es bei einem zweiten, durch welches sie schließlich in das Einfamilienhaus eindringen konnten. Etwas Bargeld und einen goldenen Ring konnten sie erbeuten, nachdem sie mehrere Schränke durchwühlt hatten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, entgegen.

Standhafte Terrassentür

Wettenberg: Als gut gesichert erwies sich ein Einfamilienhaus in Krofdorf-Gleiberg. Im Zeitraum von 15.30 Uhr am vergangenen Dienstag bis 19.30 Uhr am Mittwoch, versuchten Einbrecher in ein Haus in der Höhenstraße einzubrechen. Sie scheiterten jedoch an einer gut gesicherten Terrassentür. Zwar entstand ein Schaden von 500 Euro, die Verängstigung durch fremde Personen im eigenen Haus blieb den Bewohnern jedoch erspart. Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um Hinweise.

___________

Unfälle und Unfallfluchten

Fahrer betrunken, PKW Totalschaden

Wettenberg: Fast zwei Promille ergab der Atemalkoholtest bei einem Mann aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, der am frühen Freitagmorgen, gegen 03.30 Uhr, mit seinem Fiesta an der Leitplanke landete. Von Wettenberg in Richtung Heuchelheim war er unterwegs, als er auf der Landstaße 3047 von der Fahrbahn abkam. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Die Leitplanke wurde leicht beschädigt, am Fiesta entstand Totalschaden.

Schild umgefahren - Schild überfahren

Gießen: Erst fuhr ein Unbekannter das Halteverbotsschild um, dann wurde es Gegenstand einer Straßenverkehrsgefährdung. Wann genau das Verkehrszeichen in der Fröbelstraße noch an seinem Platz stand ist nicht bekannt. Am gestrigen Abend jedenfalls erlaubten sich Unbekannte einen schlechten Scherz mit dem Schild. In Höhe der Hausnummer 24 legten sie es quer auf die Fahrbahn. Gegen 20.40 Uhr sah eine Autofahrerin das Verkehrshindernis zu spät, konnte nicht mehr bremsen und fuhr mit ihrem Golf darüber. Sie zog sich dabei einen "Platten" zu. Beamte der Polizeistation Gießen Nord stellten fest, warum das Schild überhaupt auf die Straße gelegt werden konnten. Ein bislang nicht bekannter Verkehrsteilnehmer hatte es in einem nicht bekannten Zeitraum zuvor umgefahren, so dass es kurz über dem Boden abgeknickt war. Spuren am Tatort lassen darauf schließen, dass ein Ford C-Max oder Fiesta die Unfallflucht beging. Die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, bittet um Hinweise, wer das Schild umfuhr und wie es zu einem späteren Zeitpunkt auf die Straße gelangte.

Silberfarbener Golf beschädigt

Gießen: Eine Gießenerin parkte am Donnerstag, 04. November, ihren silberfarbenen Golf auf dem Parkplatz des Philosophikums I in der Otto-Behagel-Straße. In der Zeit von 12 bis 13.50 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Ausparken den Golf am hinteren linken Kotflügel. Der Unbekannte entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Zeugen gesucht

Heuchelheim: Zwischen 11.45 und 12.15 Uhr beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am gestrigen Donnerstag einen silberfarbenen VW Passat auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Heinestraße. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken entstand der Schaden in Höhe von 300 Euro. Die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555, bitte um Hinweise.

Polizeipressestelle Gießen, Sylvia Frech

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: