Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 02.12.2014: Werkzeuge gestohlen, Sachbeschädigungen an PKW in GI, Wohnungseinbrüche, im Zug beklaut, dreiste Diebe in Kinderklinik, u.a.

Gießen (ots) - Zwei Einsätze für die Gießener Feuerwehr

Gießen: Gleich zwei Meldungen erforderten am Mittwochmorgen den Einsatz der Gießener Feuerwehr. Das auf dem eingeschalteten Herd vergessene Essen eines 20-Jährigen sorgte gegen 08:25 Uhr in "Schlangenzahl" für eine Alarmierung. Die Feuerwehr konnte die Gefahr schnell abwenden, ein Schaden entstand lediglich durch starke Rauchentwicklung in der Wohnung des Mehrfamilienhauses. Verletzt wurde niemand. Kurz zuvor geriet, gegen 07.55 Uhr, auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Gottlieb-Daimler-Straße ein Mitsubishi in Brand. Ein Mitarbeiter des Marktes konnte mit einem Feuerlöscher die Flammen bereits eindämmen, die Feuerwehr erledigte den Rest. Es entstand ein noch nicht genau zu beziffernder Sachschaden, der vermutlich auf einen technischen Defekt zurückzuführen ist.

Sachbeschädigungen

Gießen: Am vergangenen Samstag stellte eine Gießenerin ihren grauen Ford Fiesta gegen 18 Uhr unbeschädigt in der Schanzenstraße ab. Am Dienstagmorgen stellte sie gegen 08 Uhr fest, dass der Außenspiegel beschädigt wurde. Ein noch unbekannter Täter trat den Spiegel vermutlich ab.

Rund 500 Euro Sachschaden richteten Vandalen am Dienstagabend an einem silberfarbenen Mitsubishi Colt an. Der PKW war, zwischen 19.30 und 22.45 Uhr, im Parkhaus des Rathauses abgestellt, als er im Bereich der Fahrerseite mit einem spitzen Gegenstand verkratzt wurde.

Ein silberfarbener Ford Ka wurde in der Nacht zum Dienstag von noch unbekannten Tätern beschädigt. 700 Euro Schaden entstanden durch das Einschlagen der Frontscheibe, des auf einem Parkstreifen in der Lahnstraße abgestellten Wagen.

Lollar: 2.500 Euro Reparaturkosten kommen auf den Besitzer eines schwarzen Mercedes der V-Klasse zu. Zwischen 12 Uhr am Sonntag, und Mitternacht in der Nacht zum Dienstag, zerkratzten Unbekannte das am Bürgerhaus im Holzmühler Weg abgestellte Fahrzeug. Die Motorhaube und die komplette Beifahrerseite wurden dabei erheblich beschädigt.

Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet in allen Fällen um Hinweise.

___________

Einbrüche

Einbrüche in Gastronomiebetriebe

Gießen: Gewürze, Wein, Induktionskochplatten und Pfannen im Wert von 200 Euro erbeuteten Diebe von Sonntag, 30.November, auf Dienstag in der Schanzenstraße. Gewaltsam waren die Täter in eine Lagerhalle einer Brauerei eingedrungen. Auch in eine Gaststätte in der Ludwigstraße drangen bislang unbekannte Täter zwischen 17.30 Uhr am Montag 13.20 Uhr am Dienstag ein. Die Täter durchsuchten diverse Schränke und entwendeten schließlich lediglich einige Zigaretten. Der angerichtete Schaden liegt bei 200 Euro. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555, bittet um Hinweise.

Einbruchversuch in Bettenhaus

Gießen: Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, sucht Zeugen nach einem Einbruchversuch in Klein-Linden. Am Oberlicht eines Bettenhauses in der Frankfurter Straße machten Einbrecher sich in der Nacht zum Dienstag vergeblich zu schaffen. Die Täter verursachten einen Schaden von etwa 300 Euro.

Wohnungseinbrüche

Gießen: Bargeld und Schmuck entwendeten Einbrecher am Dienstag, zwischen 10.30 und 21.45 Uhr, aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Kirchstraße in Wieseck. Die Täter hebelten die Wohnungstür auf, durchsuchten sämtliche Behältnisse und hinterließen einen Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Linden: Am Dienstagabend, zwischen 16 und 18.20 Uhr, drangen Diebe gewaltsam in ein Haus in der Weimarer Straße in Leihgestern ein. Sie richteten einen Schaden von rund 3.000 Euro an. Erbeuten konnten sie unter anderem einen Laptop und Schmuck.

Wettenberg: Mit teilweise brachialer Gewalt versuchten Einbrecher, zwischen 15 Uhr am Sonntagnachmittag, und 19.30 Uhr am Dienstagabend, in ein Haus in der Burgstraße in Krofdorf-Gleiberg einzudringen. Das Aufhebeln einer Tür misslang ihnen dabei ebenso, wie das Aufhebeln eines Kellerfensters, welches sie teilweise aus dem Mauerwerk herausstemmten. In das Haus gelangten die Täter nicht, verursachten aber einen Schaden von mindestens 1.000 Euro.

Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet in allen Fällen um Hinweise.

_________

Diebstähle

Hebelspuren an Audi

Buseck: Spuren die darauf hinweisen, dass jemand versuchte ihren Audi aufzubrechen, fand eine Buseckerin am Mittwochmorgen, 07.20 Uhr, im Ulmenring in Großen-Buseck. Am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, hatte sie den PKW noch unbeschädigt abgestellt. Die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, bitte um Hinweise auf die Täter.

Diebstahl aus Kinderklinik

Gießen: Noch nicht einmal davor schrecken Diebe zurück: 600 Euro Schaden entstanden einem Elternverein der Kinderklinik in der Feulgenstraße. Zwei Nintendo "Wii" mit Zubehör und eine X-Box mit 10 Spielen klauten die Diebe aus einem Schrank im 3. Obergeschoss der Klinik. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 28. November, und Montag. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, entgegen.

Dieb nutzt Hilfsbereitschaft aus

Gießen: Obwohl ein Gießener auf Krücken unterwegs war, half er am Freitagabend (28.11.2014) einem mit schwarzem Mantel bekleideten 1.70-175m großen schmalen Mann. Der Fremde mit den blonden Haaren suchte in der Walltorstraße die Hausnummer 15. Als der Gießener ihm mit seinem Smartphone eine Haustüre ausleuchtete, wurde seine Hilfsbereitschaft ausgenutzt. Mit einem schnellen Griff nahm der Unbekannte das "Mobistel Model Cynus"-Handy an sich und flüchtete in Richtung Marburger Straße. Dem Gießener entstand ein Schaden von rund 200 Euro. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, nimmt Hinweise auf den Dieb entgegen.

Werkzeuge entwendet

Linden: Im Eichendorfring in Großen Linden machten Diebe in der Nacht zum Dienstag Beute. Zwischen 16.45 Uhr und 07.15 Uhr entwendeten sie aus einem weißen Peugeot-Kleinbus einen Bosch Akkubohrer, eine Hilti Bohrmaschine und eine Werkzeugtasche. Der Wert des Diebesgutes liegt bei 1.000 Euro. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555, bittet um Hinweise.

Im Zug bestohlen

Lollar: Um 18.14 Uhr stieg eine Gießenerin am Montagabend in den Regionalexpress in Lollar ein und fuhr Richtung Gießen. Als sie an der Haltestelle Oswaldsgarten ausstieg, bemerkte sie den Diebstahl ihres Samsung S 3 Handys. Ein unbekannter Dieb hatte ihr es während der Fahrt aus der Manteltasche gestohlen. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bitte um Hinweise auf den Täter.

Diebstahl aus Kleintransporter

Staufenberg: Diebe entwendeten, zwischen 19 Uhr am Dienstag, und 08.00 Uhr am heutigen Morgen, mehrere Werkzeuge aus einem Kleintransporter in der Obergasse. Die zum Heizungsbau benötigten Materialien im Wert von 1.500 Euro lagen im Laderaum des weißen Fiat Ducato mit LDS-Kennzeichen, den die Täter auf noch nicht bekannte Weise öffneten. Gestohlen wurden unter anderem eine Kupferpresse und eine Bohrmaschine. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise.

Polizeipressestelle Gießen, Sylvia Frech

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: