Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Unfälle und Unfallfluchten

Gießen (ots) - Unfälle und Unfallfluchten

13.000 Euro Sachschaden

Gießen: An der Kreuzung Schiffenberger Weg/ Heegstrauchweg kam es am gestrigen Abend, gegen 18.40 Uhr, zur Kollision zwischen einem schwarzen Tiguan und einem grauen Daimler. Der 22-jährige Fahrer des Tiguan fuhr auf dem Schiffenberger Weg stadtauswärts und missachtete nach ersten Erkenntnissen die noch rot zeigende Ampel. Dadurch stieß er mit der aus dem Heegstrauchweg kommenden 67-jährigen Fahrerin des Daimlers zusammen, die in den Schiffengberger Weg abbiegen wollte. Vermutlich durch das Ausgehen der zur Bahnanlage gehörenden Ampel glaubte der 22-jährige Wetzlarer er könne losfahren. Der Beifahrer der Daimler-Fahrerin und der Mann aus Wetzlar wurden leicht verletzt. An den PKW entstanden insgesamt rund 13.000 Euro Sachschaden, sie wurden abgeschleppt.

Unfallflucht in der Engstelle

Buseck: Nicht schnell genug ging es einem noch unbekannten Verkehrsteilnehmer am vergangenen Dienstag, gegen 15.45 Uhr, in der Untergasse in Beuern. Im Bereich einer Bäckerei hielt eine 54-Jährige mit ihrem grauen Audi A 4 an, um einen ihr entgegenkommenden Bus in der Engstelle durchfahren zu lassen. Der Fahrzeugführer hinter hier überholte sie jedoch und kollidierte dabei mit ihrem Außenspiegel. Anstatt sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der Fahrer von der Unfallstelle. Die Polizei in Gießen, Tel,. 0641-7006-3755, ermittelt nun wegen Unfallflucht und bittet Zeugen des Unfalls sich zu melden.

Sechs tote Wildschweine und zwei kaputte Autos

Grünberg: Die Bilanz eines Wildunfalls vom Donnerstagabend lautet: Sechs tote Tiere und zwei erheblich beschädigte Audis mit einem Gesamtschaden von mindestens 11.000 Euro. Die beiden Autofahrerinnen blieben unverletzt. Gleich eine ganze Rotte Wildscheine lief gegen 23.25 Uhr zwischen Göbelnrod und Grünberg über die Kreisstraße 51. Ein 20-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit den Schweinen. Die hinter ihm fahrende 22-Jährige konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten. Auch ihr Auto erfasste Tiere, geriet ins Schleudern und prallte noch gegen den Wagen des 20-Jährigen.

Ladung verloren

Linden: Zahlreiche Getränkekisten verlor der 50-jährige Fahrer eines Abschleppwagens am Donnerstagabend, gegen 17.35 Uhr, auf der A 485 im Bereich der Anschlussstelle Linden in südliche Richtung. Die nicht ausreichend auf der Ladefläche gesicherten Kästen lösten sich im Kurvenbereich, als der Fahrer auf die A 485 auffuhr, und verteilten sich über die Fahrbahn. Noch bis etwa 19.30 Uhr kam es zu Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer. Gegen den Fahrer aus Butzbach wurde ein Bußgeldverfahren wegen mangelnder Ladungssicherung eingeleitet.

Rollerfahrer fährt auf- Fahrer und Sozius verletzt

Wettenberg

Eine 36-jährige Gießenerin fuhr am Mittwoch, 19.November, gegen 08.30 Uhr auf der Hauptstraße und beabsichtigte, nahe der Volksbank rückwärts in eine Parklücke zu fahren. Sie stoppte und setzte den Blinker. Der von hinten kommende Rollerfahrer prallte ungebremst ins Heck des Ford C-Max. Fahrer und Sozius, beide trugen einen Helm, stürzten. Der 21-jährige Rollerfahrer kam ins Krankenhaus. An der Piaggio und dem Ford entstand erheblicher Sachschaden. An dem Auto zersplitterte durch den Aufprall die Heckscheibe. Am Roller befanden sich gestohlene Versicherungskennzeichen. Außerdem besteht der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel stand und zudem keinen Führerschein hat. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Polizeipressestelle Gießen, Sylvia Frech

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: