Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 10.11.2014

Gießen (ots) - Einbrecher kommen über den Balkon

Gießen: Die Summe des Diebesgutes das Einbrecher am Sonntagnachmittag in der Eisenacher Straße erbeuteten steht noch nicht genau fest. Diversen Schmuck jedenfalls konnten sie klauen, nachdem sie zwischen 16 und 18.50 Uhr, über einen Balkon geklettert und gewaltsam in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingedrungen waren. Hinweise auf die kletternden Diebe erbittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555.

Farbschmierereien an Jugendtreff

Gießen: Wenig kreativ zeigten sich Vandalen am Wochenende in der Paul-Schneider-Straße. Mindestens 800 Euro Schaden verursachteten sie durch ihre Schmierereien an einem dortigen Jugendtreff. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise auf die Täter.

Rollerdieb

Gießen: Nicht schlecht staunte ein Gießener, als er Sonntagnacht um kurz vor eins einen Mann dabei beobachtete, wie er versuchte seinen Roller zu klauen. Der Fremde hatte das weiß-rote Kleinkraftrad bereits aus dem "Schwalbachaker" in die Alte Krofdorfer Straße geschoben und versuchte es dort zu starten. Womöglich in der Vorahnung, dass die Polizei jeden Moment um die Ecke kommt, flüchtete der etwa 1.80 m große schlanke Mann kurz vor deren Eintreffen ohne seine Beute. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise auf den Täter, der mit einem blauen Oberteil bekleidet gewesen sein soll.

Teilediebe in Wieseck unterwegs

Gießen: Zwischen Freitag, 31. Oktober, und Donnerstag, 06. November, erbeuteten Diebe drei Auspuffanlagen bei einem KFZ-Handel in der Marburger Straße in Wieseck. Die Teile im Wert von rund 7.500 Euro bauten sie von auf dem Hof abgestellten Kleintransportern ab. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

Kellerräume aufgehebelt

Gießen: Silberbesteck und zwei leere Koffer entwendeten Einbrecher zwischen Donnerstag und Freitag aus Kellerräumen eines Hauses in der Lonystraße. Wie genau sie sich Zugang zum Keller verschaffen und drei Räume aufbrechen konnten ist nicht genau bekannt. Es entstand ein Schaden von mindestens 2.000 Euro. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise.

Mülltonne als Steighilfe

Gießen: Erst kletterten die zwei Männer auf eine Mülltonne und wollten ein Fenster aufhebeln, dann versuchten sie ihr Glück an der Terrassentür des Einfamilienhauses in der Jahnstraße. Samstagnachmittag, zwischen 13 und 15 Uhr, war es, als die Männer schließlich von einer Bewohnerin verschreckt wurden und das Weite suchten. Einer der Täter wird als ca. 1.70 m groß, 20-30 Jahre alt mit schwarzen Haaren beschrieben. Er war mit einer gelben Kapuzenjacke bekleidet. Weitere Hinweise auf den Einbrecher und seinen Komplizen erbittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555.

Tür hält Einbruchversuchen stand

Gießen: Das hatten sich Einbrecher am Samstag wohl anders vorgestellt. Zwischen Mitternacht und 17 Uhr versuchten sie in die Gaststätte des Bürgerhauses im Philosophenweg in Wieseck einzubrechen. Die Eingangstür hielt den Hebelversuchen jedoch stand. Hinweise auf die gescheiterten Täter erbittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555.

Auf Alkohol abgesehen

Gießen: Gegen halb vier in der Nacht zum Sonntag gab es einen lauten Knall in der Marburger Straße. Unbekannte hatten die Scheibe eines Lebensmittelmarktes eingeschlagen und mehrere Flaschen Alkohol entwendet. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0.

Wenn es draußen kälter wird...

Gießen: ... stellen sich auch Diebe auf die veränderten Bedingungen ein. So schien es jedenfalls am Samstagmorgen, als ein 47-Jähriger Mann beim Diebstahl in einem Bekleidungsgeschäft in der Bahnhofstraße erwischt wurde. Der Gießener hatte sich mit einem Schaal, Wollhandschuhen, Ohrwärmern und gleich vier Wollmützen eingedeckt. Seinen Fluchtversuch stoppte die Polizei Gießen Süd. Da keine ausreichenden Haftgründe vorlagen wurde der Mann im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Das Diebesgut musste der Mann selbstverständlich zurückgeben.

Zeitungskästen beschädigt

Gießen: Gleich vier Schaukästen von Zeitungen in der Marburger Straße beschädigten Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen 23 und 00.25 Uhr. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise.

Auch bei Einbrechern gibt es Solche und Solche

Gießen: Dass es auch bei den Einbrechern deutliche Unterschiede gib,t stellt die Polizei immer wieder fest. Während die einen es "nur" auf das Diebesgut abgesehen haben, ansonsten aber den Tatort eher ordentlich verlassen, gibt es andere, die scheinbar wahllos alles verwüsten was ihnen unter kommt. So geschehen auch in einer Auto-Werkstatt in der Gießener Straße in Rodheim-Bieber in der Nacht von Freitag auf Samstag. Zwei eingeschlagene Fenster, eine abgerissene Motorhaube, eine aufgebrochene Tür, ein zertrümmertes Sparschwein und dazu noch sämtliche Schränke durchwühlt - dieses Schlachtfeld fand der Eigentümer der Werkstatt am Samstagmorgen vor. So steht eine geringe Menge Bargeld, die die Täter erbeuten konnten im krassen Missverhältnis zu dem Sachschaden, der noch gar nicht genau beziffert werden kann. Hinweise auf die Vandalen unter den Einbrechern erbittet die Polizei in Gießen unter Tel. 0641-7006-0.

Handy aus der Handtasche geklaut

Gießen: Als 1.80m großer Mann mit dunklen, an den Seiten abrasierten, Haaren und südländischen Teint wird ein Täter beschrieben, der in der Nacht zum Samstag einer Frau ihr Handy aus der umgehängten Handtasche klaute. Der Vorfall ereignete sich um kurz vor vier am Morgen vor einem Tanzlokal im Seltersweg. Das Galaxy S 3 Mini hat einen Wert von ca. 300 Euro. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise.

Linienbus löst Feuerwehreinsatz aus

Gießen: In der Marburger Straße ging für einen Linienbus am Montagmorgen, gegen 06.30 Uhr, nichts mehr. Vermutlich ist es auf einen technischen Defekt zurückzuführen, dass ein Reifen des Busses Feuer fing. Den Brand löschte die Feuerwehr schnell, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Nachbar verschreckt Einbrecher

Biebertal: Freitagabend, 19.10Uhr, im Hohlweg in Rodheim-Bieber beobachtet ein Anwohner einen ca. 1.90m großen Mann von kräftiger Gestalt auf dem Nachbargrundstück. Der Unbekannte reißt den Bewegungsmelder der Außenbeleuchtung von der Wand. Vom Nachbar angesprochen flüchtet der Fremde, der mit einem grauen Kapuzenpullover und einer Jogginghose bekleidet war. Die Polizei geht davon aus, dass er die Außenbeleuchtung sabotierte, um dann im Dunkeln in das Einfamilienhaus einsteigen zu können. Um weitere Hinweise auf den Mann wird gebeten, Tel. 0641-7006-2555.

Einbruch in Gaststätte

Fernwald: Erfolglos blieb der Einbruch in eine Gaststätte in der Lahnstraße in Steinbach. Obwohl es den Tätern zwischen Samstag, 01 Uhr, und Sonntag, 11 Uhr, gelang, gewaltsam in die Räume einzudringen, fanden sie nach ersten Erkenntnissen nichts, was sich für sie zu entwenden gelohnt hätte. Für den Besitzer bleibt ein Sachschaden von 200 Euro. Hinweise auf die Eindringlinge erbittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555.

E-Bike ausgeliehen und beschädigt

Grünberg: In der Grünanlage "Am Diebsturm" lag am Sonntagnachmittag, gegen 15 Uhr, ein beschädigtes schwarzes E-Bike "Pedelec" ohne Vorderrad. Es stellte sich heraus, dass der Besitzer das Bike am Samstagabend, gegen 21.30 Uhr, vor einer Gaststätte in der Barfüßergasse abgestellt hatte. Als er gegen 02 Uhr den Heimweg antreten wollte, war es verschwunden. Die Polizei in Grünberg, Tel. 06401-9143-0, bittet um sachdienliche Hinweise auf die Diebe.

Kennzeichen geklaut

Heuchelheim: Gleich zweimal schlugen Täter in der Nacht zum Sonntag in der Ludwig-Rinn-Straße zu. Noch bis Samstagabend, 20.30 Uhr, waren die Kennzeichenschilder GI-ZZ 785 an einem schwarzen BMW angebracht. Am Sonntagmorgen, 09.30 Uhr fehlten sie dann, genauso wie die Kennzeichen eines schwarzen Golf (GI-BA 706). Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib der Kennzeichen.

Ford Mondeo getreten

Langgöns: Nach Spurenlage muss es ein Fußtritt gewesen sein mit dem Unbekannte von Samstag auf Sonntag einen grauen Ford Mondeo in der Moorgasse beschädigten. Die Polizei, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise auf den Täter, der einen Schaden von rund 300 Euro hinterließ.

Schmierfinke unterwegs

Lich: Mindestens 400 Euro wird es den Besitzer einer Lagerhalle kosten den Schaden zu beseitigen, den Unbekannte von Donnerstag auf Freitag im Turmgäßchen angerichtet haben. Mit Farbe besprühten sie die Hauswand und zwei Türen. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise.

Teilediebstähle in Großen-Linden

Linden: Nach mehreren PKW-Aufbrüchen in der letzten Woche haben die Teilediebe auch in der Nacht von Sonntag auf Montag vier Fahrzeug im Tannenweg in Großen-Linden aufgebrochen. In drei Fällen konnten sie hochwertige Fahrzeugteile wie Navigationsgeräte und Airbags entwenden, im Falle eines braunen VW blieb es lediglich bei einem versuchten Diebstahl. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0.

Gekipptes Fenster begünstigt Einbruch

Reiskirchen: Am Samstagabend, zwischen 17 und 19 Uhr, nutzte ein Einbrecher ein gekipptes Fenster eines Mehrfamilienhauses in der Freiherr-vom-Stein-Straße, um Schmuck und Bargeld im Wert von über 1.000 Euro zu entwenden. Unter dem Diebesgut befinden sich neben zwei goldenen Eheringen auch zwei Armbänder der Marke "Swarovski". Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um Hinweise auf die Täter.

Navi aus Mazda geklaut

Staufenberg: Zwischen 02 und 15 Uhr am Sonntag entwendeten Unbekannte ein mobiles Navigationsgerät aus einem blauen Mazda, der in der Friedrich-Ebert-Straße in Treis abgestellt war. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, ermittelt wegen Diebstahl und bittet um Hinweise.

Im Schutze der Dunkelheit

Wettenberg: Erst sabotierte er den Bewegungsmelder der Terrassenbeleuchtung, dann erst hebelte ein Einbrecher ein Fenster auf und stieg in ein Einfamilienhaus im "Schaal" in Launsbach ein. Bedacht hatte der Eindringling am Sonntagabend, gegen 19.15 Uhr, offensichtlich nicht, dass er durch die selbst geschaffene Dunkelheit auch nicht mehr gut sah. Als er nämlich das Fenster öffnete stieß er eine dahinterstehende Vase um. Durch den Krach rief er einen Hausbewohner auf den Plan. Der Einbrecher konnte unerkannt, aber ohne Diebesgut, die Flucht ergreifen. Hinweise auf die dunkle Gestalt erbittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555.

Polizeipressestelle Gießen, Sylvia Frech

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: