Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 05.11.2014

Gießen (ots) - Serie von Autoaufbrüchen in Klein-Linden

Gießen: Autoaufbrecher knackten ausschließlich BMW und stahlen Bordcomputer, Navigationsgeräte und Multifunktionslenkräder. Der Schaden beträgt mindestens 20.000 Euro. Von den bisher gemeldeten vier BMW parkten zwei im Waldweg, und je einer An den Birken und im Andreasteich. Die Diebe schlugen in der Nacht von Montag auf Dienstag zu. Da sie im Waldweg nur in einem von zwei angegangenen Autos zum Ziel kamen, könnte es sein, dass zufällig hinzutretende Passanten sie von der weiteren Tatausführung abhielten. Die Ermittlungsgruppe der Polizei Gießen, Tel. 0641-7006-3555, bittet um sachdienliche Hinweise.

Fünf Einbrüche in einer Nacht

Gießen: Gleich vier Einbrüche nahm die Kriminalpolizei Gießen am gestrigen Tag in den Straßenzügen Licher Straße, Altenfeldstraße, Siemensstraße und Talstraße auf. In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen Unbekannte in insgesamt drei private Schulen und einen Kindergarten ein. Nur in zwei Fällen konnten die Täter Beute machen und einen Laptop und ein paar Briefmarken entwenden. Des Weiteren blieb es bei hohem Sachschaden den die Unbekannten anrichteten. Insgesamt wird er auf rund 4.000 Euro geschätzt. Die Tatzeit dürfte zwischen 20 Uhr am Montagabend und 06 Uhr am Dienstagmorgen liegen. Im Zusammenhang hiermit könnte auch ein Einbruch im Seltersweg stehen. Zwischen Montag, 03.11.2014, 19 Uhr, und Dienstag, 07 Uhr, hebelten Unbekannte gleich zwei Türen auf, um in ein Bekleidungsgeschäft zu kommen. Sie durchsuchten die Räume, entwendeten zwei Spardosen und richteten rund 700 Euro Sachschaden an. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555, bittet in allen Fällen um Hinweise auf die Täter.

Hoher Schaden durch Farbschmiererei

Gießen: Die Beseitigung einer offenbar in den Herbstferien entstandenen Farbschmiererei an einer Wand der Turnhalle der Schule in der Egerländer Straße dürfte mindestens 2500 Euro kosten. Die Polizei Gießen ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise unter Tel. 0641-7006-3555.

Wohnungseinbruch

Gießen: Eine Digitalkamera, ein "Samsung"-Tablet und Bargeld im Gesamtwert von rund 1.300 Euro entwendeten Unbekannte am Dienstag, 04.11.2014, aus einem Mehrfamilienhaus in der Bismarkstraße. Zwischen 14.45 und 20.30 Uhr drangen die Täter gewaltsam in die Wohnung ein. Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um Hinweise.

Diebe stehlen Alkohol und Zigaretten

Gießen: Auf mehrere Stangen Zigaretten und diverse Spirituosen hatten es Einbrecher in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Gießener Straße in Wieseck abgesehen. Durch ihren Einbruch in einen Kiosk verursachten sie einen Schaden von rund 6.000 Euro. Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555, bittet um Hinweise.

Mit blauem Auge davon gekommen

Gießen: Nur ein geringer Sachschaden entstand am Dienstagabend, 04.11.2014, im Keller eines Einfamilienhauses im Wartweg. Nachdem eine Familie gegen 21:45 Uhr einen Brandgeruch in ihrem Haus wahrgenommen hatte, rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot auf. Schnell konnte der zunächst vermutete Kellerbrand relativiert werden. Ein Herd im Keller löste einen kleinen Schmorbrand aus. Durch die schnelle Entdeckung konnte schlimmeres verhindert werden.

Vergessene Herdplatte löst Feuerwehreinsatz aus

Buseck: Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung kam ein 38-Jähriger aus Gießen am Mittwochmorgen in ein Gießener Krankenhaus. Gegen 06.10 Uhr hatte der in der Nelkenstraße wohnende Mann einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst. Wie sich herausstellte, war die Ursache der starken Rauchentwicklung in der Wohnung des Mehrfamilienhauses eine nicht ausgeschaltete Herdplatte. Ein Sachschaden entstand nicht.

Weißer Vito verkratzt

Fernwald: In der Nacht zum Mittwoch zerkratzten Unbekannte einen weißen Vito, der im Wiesgarten in Ortsteil Steinbach abgestellt war. Zwischen 18.45 und 07.15 Uhr verursachten sie dadurch für den Besitzer einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise.

Blauer Passat beschädigt

Pohlheim: Rund 1.200 Euro Schaden verursachte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am Sonntag, 02.11.2014, zwischen 10 und 12 Uhr, auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der "Neuen Mitte". Er beschädigte einen blauen Passat. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher.

Zwei Fahrzeugführer verletzt - zwei PKW Totalschaden

Staufenberg: Die Landstraße aus Mainzlar kommend in Richtung Treis befuhr ein 25-Jähriger am Dienstagnachmittag. Etwa 16.30 Uhr war es, als der Biebertaler mit seinem blauen Peugeot Expert von der Straße abkam. Dadurch dass sein Fahrzeug ins Schleudern geriet prallte er mit einem entgegenkommenden blauen Golf frontal zusammen. Die 48-jährige Fahrerin aus Gießen wurde bei dem Unfall ebenso leicht verletzt wie der Biebertaler. Beide wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Polizeipressestelle Gießen, Sylvia Frech

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: