Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 04.06.2014

Gießen (ots) - Fahrradfahrer gesucht

Gießen: Ein ungewöhnlicher Vorfall wurde der Gießener Polizei am Dienstag, 03.06.2014, geschildert. Ein Mann berichtete, dass er gegen 10 Uhr mit seinem blauen Ford-Focus im Einmündungsbereich Bleichstraße / Frankfurter Straße einen Fahrradfahrer überholte. Beim Vorbeifahren hörte er plötzlich einen Schlag und bemerkte, dass die hintere Seitenscheibe seines PKW beschädigt wurde. Der Mitteiler geht davon aus, dass der Radfahrer die Scheibe beschädigte. Die Polizei ermittelt nun und bittet den Fahrradfahrer, der sich bislang unerkannte entfernte, sich zu melden, Tel.0641-7006-0. Er wird als etwa 20-30 Jahre alt beschrieben und hatte hellblonde Haar, die ggf. zu einem Zopf zusammengebunden waren. Auch weitere Hinweise zum Vorfall nimmt die Polizei in Gießen gerne entgegen.

Antenne abgebrochen

Gießen: Unbekannte zogen am Dienstag, 03.06.2014, zwischen 07.30 Uhr und 12.30 Uhr, die elektrisch versenkbare Antenne eines grauen Kia-Sorento heraus und brachen sie ab. Der PKW war zu diesem Zeitpunkt auf einem Parkplatz im Erdkauter Weg in Gießen abgestellt. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise.

Grauer Golf zerkratzt

Gießen: Ein grauer VW Golf wurde am Dienstag, 03.06.2014, zwischen 09 Uhr und 15.45 Uhr, in einem Parkhaus der Ringallee zerkratzt. An dem PKW entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise.

Bargeld und Schmuck entwendet

Gießen: Bargeld und Schmuck im Wert von rund 2.000 Euro erlangten Unbekannte am Dienstag, 03.06.2014, zwischen 08.30 Uhr 15.00 Uhr. Sie drangen in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Thielmannweg ein. Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um Hinweise.

Fahrrad geklaut

Gießen: Von einem Universitätsgelände im Heinrich-Buff-Ring entwendeten Unbekannte am Mittwoch, 28.05.2014, zwischen 08 Uhr und 17 Uhr, ein Mountainbike des Herstellers "Focus". Das weiße Rad des Modells "Cypress" hat einen Wert von rund 500 Euro und war mit einem Stahlseil an einem Verkehrsschild angekettet. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bitte um Hinweise.

Zeugen gesucht

Hungen: Auf dem Firmengelände eines Kfz-Händlers in der Schottener Straße in Hungen betätigten sich in der Nacht von Dienstag, 18 Uhr, auf Mittwoch, 04.06.2014, 07 Uhr, bislang unbekannte Diebe. Bei zwei Mercedes-Fahrzeugen schlugen sie eine Scheibe ein, um auf den Innenraum der Fahrzeuge Zugriff zu erlangen. Die Täter bauten jeweils ein fest installiertes Navigationsgerät aus den Fahrzeugen aus. Auch auf das Multifunktionslenkrad samt Airbag aus einem der Fahrzeuge hatten sie es abgesehen. Die Polizei in Gießen bittet Zeugen, die in der Nacht verdächtige Beobachtungen auf dem Firmengelände in Hungen gemacht haben, sich zu melden, Tel. 0641-7006-0.

Gegen Mauer geprallt

Rabenau: An einer Mauer endete die Fahrt eines 21-Jährigen aus Rabenau am frühen Mittwochmorgen, 04.06.2014. Gegen 01.10 Uhr kam er an der Einmündung der Allertshäuser Straße in die Gießener Straße mit seinem schwarzen Golf von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Mauer. An dieser entstand ein Riss, Teile der Mauer brachen heraus. Der Sachschaden an PKW und Mauer beläuft sich auf insgesamt rund 2.500 Euro. Bei dem Golf-Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Mauerbrocken mitgenommen?

Lich: Die Ermittler der Grünberger Polizei stellen sich die Frage, ob ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer nach einem Verkehrsunfall in der Max-Liebemann-Straße sogar Mauerbrocken mitnahm. Zwischen Mittwoch, 17 Uhr, und Samstag, 28.05.2014, 13.30 Uhr, stieß ein Fahrzeug im Einmündungsbereich gegen eine Betonmauer, die als Grundstückseinfriedung dient. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Durch den Aufprall wurde die Mauer leicht verschoben, so dass von einem großen unfallverursachenden Fahrzeug ausgegangen werden muss. Weiterhin müssen bei dem Aufprall Teile der Mauer herausgebrochen sein, welche jedoch nicht mehr an der Unfallstelle aufzufinden waren. Möglicherweise hat der Verursacher sie mitgenommen. Die Polizei in Grünberg, Tel. 06401-9143-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher.

Sylvia Frech, Pressestelle

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: