Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 31.03.2014

Gießen (ots) - Zwei Frauen morgens beraubt - Kriminalpolizei bittet um Hinweise

Gießen: Nachdem am Wochenende zwei Frauen morgens in der Frankfurter Straße und der Alicenstraße beraubt wurden, sucht die Kripo nun Zeugen der beiden Überfälle. Am Samstag, 29.03.2014, war eine 24-jährige Frau gegen 06.20 Uhr in der Frankfurter Straße beim Aufschließen der Haustür von einem Unbekannten von hinten gepackt und zu Boden gerissen worden. Die Frau erhielt von dem Täter einige Faustschläge ins Gesicht. Dann nahm er ihr die Handtasche mit etwas Bargeld sowie Debitkarten ab und verschwand mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Gießenerin erlitt leichtere Verletzungen. Sie beschreibt den Angreifer mit einem Alter von etwa 20 Jahren, kurzen dunklen Haaren, sehr schlanker Statur und dunklerem Teint. Von der Bekleidung ist ein dunkler Sweatpulli oder -jacke bekannt. Auf dem Gehweg der Alicenstraße wurde eine 30-Jährige am Sonntagmorgen um ein Mobiltelefon beraubt. Der Mann näherte sich der Gießenerin um 07.20 Uhr und griff unvermittelt nach der über die Schulter getragene Handtasche. Die Studentin umklammerte die Tasche, woraufhin der Angreifer deren Herausgabe forderte und auf sie einschlug. Das Geschehen verlagerte sich auf die andere Straßenseite, wo der Räuber die Frau eine Böschung hinabschubste. Dort ergriff er ihr Samsung-Handy und flüchtete zu Fuß zur Ludwigstraße, nachdem das Opfer noch zwei Anwohner mit Hilferufen auf sich aufmerksam gemacht hatte. Der Täter soll etwa 20 bis 22 Jahre alt, 1,70 Meter groß und schlank sein, die Haare dunkel und hoch gegelt. Er trug einen Kapuzenpulli mit Applikationen im Brustbereich, ein helles T-Shirt sowie weiße Turnschuhe. Um den Hals eine silberfarbene Kette. Die Kripo kann einen Zusammenhang beider Überfälle nicht ausschließen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Die Ermittler fragen: Wer hat die Taten beobachtet und sich noch nicht als Zeuge gemeldet? Wer kann Angaben zur Identität der Beschriebenen machen? Sachdienliche Hinweise an die Kriminalpolizei unter Tel. 0641/7006-2555 erwünscht.

Drogenfahrer von Polizei gestoppt

Gießen: In der Rödgener Industriestraße überprüfte die Polizei am Freitag, 28.03.2014, um 19.25 Uhr einen 19-jährigen Autofahrer. Der Pohlheimer hatte offenbar Drogen zu sich genommen und war nicht mehr in der Lage, einen Volvo sicher im Verkehr zu steuern. Er musste die Ordnungshüter zur Blutprobenentnahme begleiten und durfte danach wieder nach Hause. Auf ihn kommt nun ein Verfahren wegen der Rauschfahrt zu.

Einbruch in Einfamilienhaus

Gießen: Nachdem sie den Glaseinsatz einer Balkontür eingeschlagen hatten, gelangten Einbrecher zwischen Freitag, 28.03.2014, 18 Uhr, und Samstag, 10.30 Uhr, in ein Einfamilienhaus in Kleinlinden. Die Unbekannten dursuchten das Haus in der Lützellindener Straße nach Wertsachen, öffneten Schränke und Behälter. Was genau entwendet wurde, ist der Polizei noch nicht bekannt. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Hinweise an die Kriminalpolizei, Tel. 0641/7006-2555.

Scheibe eingeschlagen

Gießen: Die Seitenscheibe einer Eingangstür schlugen bisher Unbekannte in der Nacht auf Samstag, 29.03.2014, an einem Friseurgeschäft in der Philipp-Reis-Straße ein. Aus den Räumen wurde anscheinend nichts entwendet, es blieb beim Sachschaden von rund 500 Euro. Die Tat wurde am Samstagmorgen um 08.15 Uhr bemerkt. Hinweise an Telefon 0641/7006-0.

Fernseher, Laptop, Geld und Schmuck weg

Gießen: Aus der Erdgeschosswohnung eines Mehrparteienhauses im Eichendorffring stahlen Einbrecher am letzten Wochenende einen Fernseher, ein Laptop, Bargeld und Schmuck von insgesamt vierstelligem Wert. Die Täter waren auf bisher unbekannte Weise zwischen Freitag, 28.03.2014, 13 Uhr, und Sonntag, 19.45 Uhr, in die Wohnung gelangt und hatte das Inventar durchwühlt. Mit der Beute flüchteten sie anschließend unbemerkt. Meldungen an die Kriminalpolizei, Tel. 0641/7006-2555, erwünscht.

Motorroller erst gestohlen, dann beschädigt zurückgelassen

Gießen: In der Ederstraße stahlen bisher Unbekannte in der Nacht auf Sonntag, 30.03.2014, zwei Motorroller. Ein Kreidler Mofa mit frischen Schäden wurde noch in der Nacht einige Häuser weiter entdeckt. Der andere Roller wurde am Sonntagmorgen an einem nahegelegenen Spielplatz gefunden. Hier hatten die Diebe an dem Krad einen Sachschaden von gut 250 Euro angerichtet und das Versicherungsschild mitgenommen. Bereits am Samstagmorgen hatten sich Langfinger zwischen 02 und 07 Uhr in der Fuldastraße an einem vor einem Mehrfamilienhaus abgestellten Kleinkraftrad zu schaffen gemacht. Die Unbekannten knackten das Lenkradschloss und warfen das Zweirad um. Es blieb beim Schaden von zirka 300 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen erbittet die Polizei unter Tel. 0641/7006-0.

Autolack im Uferweg zerkratzt

Gießen: Einen Lackschaden von zirka 600 Euro hinterließen unbekannte Rowdies am Sonntagnachmittag, 30.03.2014, an einem im Uferweg geparkten Volkswagen. Der Polo-Eigentümer hatte den Wagen um 16 Uhr vor einer Gartenkolonie abgestellt und gegen 17.45 Uhr bemerkt, dass Unbekannte mit einem spitzen Gegenstand verschiedene Muster und Buchstaben in den Lack geritzt hatten. Hinweise zu der Sachbeschädigung erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0641/7006-0.

Audi angefahren und geflüchtet

Gießen: Offenbar beim Rangieren im August-Balzer-Weg stieß ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker am Freitag, 28.03.2014, zwischen 13 und 19 Uhr gegen die hintere Stoßstange eines Audis. Dabei entstand nach Angaben der Polizei an dem silberfarbenen A4 ein Schaden von 500 Euro. Vom Verursacher ist bisher nichts bekannt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 0641/7006-3755.

Unfallflucht im Parkhaus - Polizei sucht Zeugen

Gießen: Im Parkhaus an der Ringallee wurde am Freitag, 28.03.2014, nach 11.30 Uhr ein 5er BMW am linken Heck sowie am hinteren Kotflügel beschädigt. Ein bisher unbekannter Autofahrer war offenbar beim Ein- oder Ausparken dagegen geraten. Ohne sich um den Sachschaden von circa 1000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher. Die BMW-Eigentümerin bemerkte die Schäden bei ihrer Rückkehr um 18.20 Uhr. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006 3755.

Zwei Autos touchiert und abgehauen

Gießen: Beim Ausparken fuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Donnerstag, 27.03.2014, in der Albert-Schweitzer-Straße gegen zwei geparkte Autos und verursachte dabei einen Sachschaden von etwa 1500 Euro. Nach 17 Uhr war der Unbekannte mutmaßlich aus einer Einfahrt gefahren und hatte dabei einen gegenüber geparkten blauen Seat sowie einen silberfarbenen Golf touchiert. Anschließend setzte der bislang noch Unbekannte seine Fahrt fort, ohne sich um die Folgen zu kümmern. Hinweise unter Telefon 0641/7006-3755 erwünscht.

Pkw-Anhänger in Odenhausen gestohlen

Rabenau: Einen Pkw-Anhänger mit Tandem-Achse im Wert von etwa 3000 Euro stahlen bisher Unbekannte in den letzten Tagen aus einer Scheune in der Gemarkung Unterdorf in Odenhausen. Der Diebstahl des Hängers vom Hersteller "Unsinn Fahrzeugtechnik" wurde am Freitag, 28.03.2014, entdeckt. Hinweise an die Polizei in Grünberg, Tel. 06401/9143-0.

Einbrecher in Linden mit und ohne Beute

Linden: In der Otto-Schulte-Straße ist ein bisher Unbekannter am Freitag, 28.03.2014, zwischen 18.30 und 23 Uhr in ein Mehrfamilienhaus eingedrungen. Der Täter beschädigte die Kellertür, löste diese aus dem Rahmen und gelangte so in das Haus. Auf der Suche nach Wertsachen betrat und durchsuchte er alle Räume. Entwendet wurde nach ersten Feststellungen jedoch nichts. Zur Höhe des Schadens liegen der Polizei noch keine Erkenntnisse vor. Zwischen Freitag (17 Uhr) und Sonntag (13.30 Uhr) hebelten Unbekannte die rückwärtige Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Wilhelm-Leuschner-Straße auf. Im Inneren öffneten sie Schränke sowie Schubladen und nahmen Schmuckstücke von bisher unbekanntem Wert mit. Sachdienliche Hinweise zu beiden Fällen an die Kripo, Tel. 0641/7006-2555.

iPads aus Geschäft in Großen-Linden erbeutet

Linden: Aus einem Computergeschäft in der Philipp-Reis-Straße entwendeten zwei bisher Unbekannte am Sonntagmorgen, 30.03.2014, mehrere iPads von Apple. Das Duo mit hellen Hosen warf gegen 06.40 Uhr zwei Gullideckel gegen eine seitliche Schaufensterscheibe und drang durch das entstandene Loch in die Räume ein. Mit der Beute von noch nicht feststehendem Wert flüchteten sie mutmaßlich mit einem dunklen Pkw. Zur genauen Schadenshöhe kann noch nichts gesagt werden. Die Kripo ermittelt und bittet um Zeugenmeldungen unter Tel. 06741/7006-2555.

Langfinger steigt über gekipptes Fenster ein

Grünberg: Offenbar über Fenster drang ein Langfinger am Freitag, 28.03.2014, gegen 19.30 Uhr in der Mragowo-Straße in eine Wohnung im ersten Obergeschoss ein. Der Unbekannte begab sich auf den Balkon, griff von dort durch das gekippte Fenster und entriegelte es. Anschließend gelangte er in die Wohnräume, wo er einen kleineren Geldbetrag stahl. Vermutlich wurde er durch die Rufe einer Bewohnerin gestört und flüchtete über die Terrasse in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen erbittet die Kripo in Gießen unter Telefon 0641/7006-2555.

Mehrere Autos in Grünberg beschädigt - Polizei bittet um Hinweise

Grünberg: Einen Sachschaden von einigen Hundert Euro richteten bisher unbekannte Vandalen in der Nacht auf Sonntag, 30.03.2014, an mehreren Pkw im Stadtgebiet an. In der Straße "Am Färbgraben" schlugen oder traten die Unbekannten an drei Autos die Außenspiegel ab. Auf dem Gelände eines Autohauses in der Gießener Straße wurden die Spiegel von einem Ford Focus beschädigt. Allein hier beträgt der Schaden nach Angaben der Polizei etwa 600 Euro. Alle Taten wurden am Sonntagvormittag entdeckt. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Grünberg unter Telefon 06401/9143-0.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: