Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Tötungsdelikt in Lollar - 52-Jähriger mit Schussverletzungen aufgefunden

Gießen (ots) - Lollar: Am Mittwochabend, 19.03.2014, gegen 22.30 Uhr, wurde auf dem Bürgersteig vor seinem Anwesen in der Marburger Straße in Lollar der 51-Jährige alleine lebende Hausbesitzer mit Verletzungen am Kopf und Oberkörper aufgefunden. Rettungsmaßnahmen durch den hinzugerufenen Notarzt verliefen erfolglos. Laut erster Ermittlungen dürfte es sich um mehrere Schussverletzungen handeln. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an. Die Marburger Straße ist im Bereich des Tatortes, in Höhe der Abzweigung nach Ruttershausen, derzeit noch wegen der polizeilichen Tatortarbeit voll gesperrt. Der Fußgänger- und Fahrzeugverkehr wird innerorts umgeleitet. Nähere Hintergründe zur Tat und Täter sind noch nicht bekannt. Hinweise erbittet die Kripo in Gießen, Tel. 0641/7006-2555.

Weitere Auskünfte behält sich die Staatsanwaltschaft in Gießen vor.

Willi Schwarz Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: