Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 11.03.2014

Gießen (ots) - Volkswagen im Wiesecker Weg touchiert

Gießen: Ein Schaden von etwa 1200 Euro an der vorderen Stoßstange eines Volkswagens verursachte der bisher unbekannte Fahrer eines gelben Fahrzeugs am Sonntagnachmittag, 09.03.2014, im Wiesecker Weg. Gegen 14 Uhr hatte der Nutzer den schwarzen Touran am rechten Fahrbahnrand in Höhe des Anwesens Wiesecker Weg 46 abgestellt. Als er eine Stunde später zurückkehrte, bemerkte er den frischen Unfallschaden. Vom Verursacher ist bisher nichts bekannt. Die Polizei sucht Zeugen des Geschehens und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0641/7006-3755.

Lkw-Fahrer am Güterbahnhof mit Messer bedroht und beraubt - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Gießen: Einen 38-jährigen Lkw-Fahrer überfielen zwei bisher unbekannte Männer am Montagnachmittag, 10.03.2014, am Güterbahnhof und raubten ihm einen Rucksack mit über 200 Euro. Um 14.20 Uhr hatte der Fahrer den Lkw an einer Laderampe beladen und ging an das Führerhaus, um etwas zu holen. Dabei standen die Unbekannten auf einmal hinter ihm, bedrohten ihn mit einem Messer und forderten Geld. Der Mann aus dem Siegerland griff nach seinem Rucksack, der ihm sodann von einem der Täter aus der Hand gerissen wurde. Der Mann blieb unverletzt. Das Duo flüchtete mit der Beute über die Lahnstraße, vermutlich in Richtung Innenstadt. Beide Täter werden vom Opfer mit Bluejeans, einem Alter von 25 bis 30 Jahren, dunklen Haaren sowie dunkelhäutig beschrieben, einer mit normaler Statur und vollem Gesicht, der andere sehr schlank. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenmeldungen und Hinweisen zu den beschriebenen Männern unter Tel. 0641/7006-2555.

Unfallflucht in der Karl-Keller-Straße

Gießen: Ein Alfa Romeo wurde am Sonntag, 10.03.2014, oder am Montag in der Karl-Keller-Straße an der vorderen linken Fahrzeugseite beschädigt. Eine 24-jährige Gießenerin hatte den weißen Alfa am Sonntag gegen 21 Uhr am rechten Straßenrand vor der Hausnummer 30 in Richtung Sellnberg abgestellt. Als sie am Montag um 07.20 Uhr zum Abstellort zurückkam, bemerkte sie an ihrem Auto einen Sachschaden von circa 1500 Euro. Vermutlich war ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker beim Ein- oder Ausparken dagegen geraten und hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Hinweise an Tel. 0641/7006-3755.

Opel Omega in Wieseck gerammt - Polizei bittet nach Unfallflucht um Hinweise

Gießen: In der Alten Busecker Straße in Wieseck rammte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer am Sonntagmorgen, 10.03.2014, zwischen 02 und 08 Uhr einen geparkten Opel und suchte anschließend das Weite. An dem goldfarbenen Opel Omega, der in Fahrtrichtung Gustav-Stresemann-Ring abgestellt war, blieb ein Sachschaden von rund 3000 Euro zurück. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und bittet um weiterführende Hinweise unter Tel. 0641/7006-3755.

Sechs Meter Gartenzaun umgefahren

Lollar: Zwischen Samstag, 08.03.2014, 17 Uhr, und Sonntag, 10 Uhr, verlor ein Unbekannter in Höhe des Anwesens Ostendstraße 6 die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam damit von der Straße ab und beschädigte rund sechs Meter eines Jägerzauns. Ohne sich um die Regulierung des Schadens von etwa 600 Euro zu kümmern, entfernte er sich anschließend. Zeugen, die Angaben zum Verursacher machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755

Seat beschädigt

Staufenberg: Auf einem Parkplatz der "Vitalen Mitte" beschädigte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer am Montagvormittag, 10.02.2014, einen geparkten Seat. Die Nutzerin hatte den grünen Ibiza gegen 08 Uhr auf dem Stellplatz in der Porstendorfer Straße abgestellt. Als sie um 13 Uhr zurückkehrte, bemerkte sie an der Fahrertür einen Unfallschaden in Höhe von etwa 600 Euro. Vom Unfallfahrer ist bisher nichts bekannt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 0641/7006-3755.

Weidezäune bei Garbenteich gestohlen

Pohlheim: Von einer Viehweide bei Garbenteich stahlen Unbekannte in den letzten Tagen zwei jeweils 50 Meter lange Zaunnetze. Zwischen Samstag, 08.03.2014, 09.30 Uhr, und Sonntag, 08 Uhr, begaben sich die Langfinger auf die Weide in der Nähe des Grüninger Wegs und nahmen die Zäune im Wert von über 200 Euro mit. Hinweise an die Polizei in Gießen unter Tel. 0641/7006-0.

Autoscheibe eingeschlagen

Langgöns: Die Seitenscheibe von einem Mercedes schlugen bisher Unbekannte am Montagabend, 10.03.2014, zwischen 18.30 und 20.30 Uhr auf einem Parkplatz "An der Pfarrwiese" ein. Nach ersten Feststellungen fehlt nichts aus dem Innenraum der A-Klasse, und es blieb beim Sachschaden von 300 Euro. Hinweise an Tel. 0641/7006-0.

Unfall in der Bahnhofstraße: Polizei sucht Fahrer eines dunkelgrünen Pkw

Laubach: Ein zehnjähriger Radfahrer wurde am Dienstagmorgen, 11.03.2014, in der Bahnhofstraße von einem Auto erfasst und erlitt dabei leichtere Verletzungen am Handgelenk. Ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern, fuhr der bislang unbekannte Autofahrer weiter zur Kaiserstraße. Der Zehnjährige war gegen 08.40 Uhr in Höhe des Anwesens Bahnhofstraße 21 vom Gehweg auf die Straße gefahren, offenbar ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Es kam zur Berührung mit dem dunkelgrünen Pkw, wobei der junge Radler strauchelte und zu Boden fiel. Die Grünberger Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls und Hinweise zu dem Pkw oder seinem Fahrer. Meldungen unter Tel. 06401/9143-0 erwünscht.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: