Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 07.03.2014

Gießen (ots) - Unfallflucht in der Bruchstraße

Gießen: In einer Parkbucht in der Bruchstraße fuhr ein bisher unbekannter Autofahrer am Mittwoch, 05.03.2014, beim Rangieren zwischen 08.30 und 18.20 Uhr in das Heck eine Fords. Ohne sich um den Sachschaden von etwa 1500 Euro an den schwarzen Mondeo Kombi zu kümmern, entfernte sich der Unfallfahrer. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Verursacher geben können, sollen sich unter Tel. 0641/7006-3555 melden.

Zaun umgefahren - Polizei sucht Zeugen

Gießen: Gut acht Meter Maschendrahtzaun hat ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer am Mittwoch, 05.03.2014, in der Straße "Am Siegborn" beschädigt. Ohne sich um den hinterlassenen Sachschaden von einigen Hundert Euro zu kümmern, suchte der Unbekannte anschließend das Weite. Zwischen 12.30 und 15.15 Uhr war der Fahrer offenbar aus Richtung des Lichtenauer Wegs gekommen und dann nach rechts gegen den Zaun geraten. Das Unfallfahrzeug müsste auf der Beifahrerseite beschädigt sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Einbrecher scheitert an Tür

Gießen: Ein Einbrecher versuchte am Donnerstag, 06.03.2014, gewaltsam in eine Wohnung in der Steinstraße einzudringen. Zwischen 07.50 und 15 Uhr gelangte der Täter in das Mehrfamilienhaus und hebelte mehrfach an der Wohnungstür im dritten Stock herum. Er konnte die Tür nicht öffnen und verschwand ohne Beute. Zurück blieb ein Sachschaden von 150 Euro. Die Kripo erbittet Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen an Tel. 0641/7006-2555.

Rucksack im Seltersweg aus Lkw gestohlen

Gießen: Aus dem unverschlossenen Führerhaus eines Lkw stahl ein Langfinger am Donnerstagvormittag, 06.03.2014, einen Rucksack samt Geldbörse. Der Lieferant hatte den Mercedes-Lkw gegen 09 Uhr im Seltersweg, Höhe Hausnummer 59, vor einem Imbiss abgestellt. Als er etwa 45 Minuten später zurückkehrte, waren die Sachen im Wert von 180 Euro weg. Hinweise an Tel. 0641/7006-0 erwünscht.

Zwei Ladendiebe erwischt - Polizei sucht Seniorin

Gießen: Beim Diebstahl von zwei Paar Turnschuhen wurden die beiden Täter am Donnerstag, 06.03.2014, gegen 10.20 Uhr von einem Mitarbeiter des Bekleidungsgeschäftes im Seltersweg/Ecke Neuenweg erwischt. Die 21 und 32 Jahre alten Männer werden zudem verdächtigt, kurz zuvor (10.10 Uhr) in demselben Geschäft einer noch unbekannten Seniorin den Geldbeutel aus der Handtasche zu stehlen. Das Duo war der Frau durch den Laden gefolgt und hatte in der Nähe der Kassen probiert, ihre Tasche zu öffnen, was aber nicht gelang. Die Polizei nahm die in Gießen wohnenden Männer vorläufig fest. Bei einem fand sich ein Einhandmesser, sodass nun auch wegen des versuchten Diebstahls mit Waffen ermittelt wird. Beide kamen nach erkennungsdienstlichen Behandlungen wieder auf freien Fuß. Nun suchen die Ermittler noch die etwa 60 bis 70 Jahre alte Frau, die mit weißen Haaren, Brille, schwarzer Handtasche und Mantel sowie dunklen Schuhen beschrieben wird. Sie und mögliche weitere Zeugen sollen sich unter Tel. 0641/7006-2555 bei der Kriminalpolizei melden.

Trickbetrüger scheitert an wachsamer 88-Jährigen

Gießen: Nicht zum Zuge kam ein Trickbetrüger am Donnerstagnachmittag, 06.03.2014, in Gießen. Er scheiterte an einer wachsamen und gut informierten 88-Jährigen. Gegen 15 Uhr erhielt die Gießenerin den Anruf eines Mannes, der sich als Freund des Ehemanns ausgab. Der Unbekannte gab vor, in einer misslichen Notlage zu sein. Daher benötige er dringend Bargeld. Auch hätte er dem Mann der Seniorin schon mal mit Geld ausgeholfen. Die Frau ging nicht auf die Forderungen ein und beendete schnell das Gespräch. Sie informierte danach die Polizei und erklärte den Ordnungshütern, durch zurückliegende Zeitungsartikel über "Enkeltrickbetrügereien" bestens informiert zu sein. Geldforderungen von irgendwelchen Personen via Telefon würde sie sicher nicht erfüllen. Die Kripo ermittelt jetzt gegen Unbekannt und bittet um Hinweise unter Tel. 0641/7006-2555.

Außenspiegel von Golf abgefahren

Heuchelheim: Den Außenspiegel eines Volkswagens beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag, 06.03.2014, beim Vorbeifahren in der Gießener Straße. Die Eigentümerin des grauen Golfs hatte den Wagen um 14 Uhr am Straßenrand abgestellt und den Schaden von 500 Euro etwa eine Stunde später entdeckt. Vom Verursacher ist bisher nichts bekannt. Die Polizei erbittet Hinweise unter Tel. 0641/7006-3555.

Versuchter Einbruch

Reiskirchen: Über die Terrassentür versuchten bisher Unbekannte in den letzten Tagen gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Schulstraße einzudringen. Der Tatzeitraum lässt sich von Montag, 03.03.2014, bis Donnerstag eingrenzen. Die Einbrecher hebelten massiv an der Tür herum, konnten diese aber nicht öffnen. Es blieb beim Sachschaden von etwa 150 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641/7006-2555.

Pkw-Zusammenstoß mit zwei Verletzten

Buseck: Zum Zusammenstoß zweier Pkw kam es am Donnerstagnachmittag, 06.03.2014, an der Einmündung der Edekastraße zur Landstraße 3128 am Gewerbegebiet Großen-Buseck. Ein 28-Jähriger aus Buseck wollte um 14.05 Uhr von Großen-Buseck kommend mit einem Fiat nach links in die Edekastraße abbiegen. Dabei übersah er offenbar einen entgegenkommenden Nissan Terrano, den ein 40 Jahre alter Mann, ebenfalls aus Buseck stammend, steuerte. Der Fiat-Fahrer erlitt leichtere Verletzungen. Der 40-Jährige kam mit Verdacht auf ein Schleudertrauma in das Uni-Klinikum nach Gießen. An den Autos entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von 3000 Euro. Wegen der Bergungs- und Abschlepparbeiten kam es an der Unfallstelle vorübergehend zu Behinderungen.

Kompletträder in Hungen gestohlen

Hungen: In zwei Container auf dem Gelände eines Autohauses in der Schottener Straße brachen bisher Unbekannte in der Nacht auf Donnerstag, 06.03.2014, ein und entwendeten daraus 20 bis 25 Sätze Kompletträder. Mutmaßlich mehrere Täter gelangten irgendwann nach 19 Uhr auf das Areal und knackten auf unbekannte Weise die Schlösser an den Lagerbehältern. Sie luden die Räder vermutlich in ein größeres Fahrzeug und verschwanden anschließend unbemerkt. Der genaue Wert der Beute steht noch nicht fest, dürfte sich aber im Bereich von mehreren zehntausend Euro bewegen. Der Diebstahl wurde um 07 Uhr von einem Mitarbeiter festgestellt. Die Polizei in Grünberg ermittelt und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Sie fragt: Wem sind in der Nacht auf Donnerstag Personen oder Fahrzeuge auf dem Gelände oder im Gewerbegebiet aufgefallen? Wer hat in den Tagen zuvor verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten? Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06401/9143-0 erbeten.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: