Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 27.02.2014

Gießen (ots) - Schmuckverkäufer oder Trickdieb? - Polizei bittet ältere Frau, sich zu melden.

Gießen: War es ein Schmuckverkäufer oder ein Trickdieb, den die Polizei nach einem Hinweis am Mittwochvormittag, 26.02.2014, vorläufig festnehmen konnte? Zuvor hatte der Mann in der Rodheimer Straße anscheinend eine alte Frau mit Rolllator bedrängt. Nun bittet die Polizei die namentlich noch nicht bekannte ältere Dame, aber auch möglicher Weise andere betroffene Personen sich zu melden.

Die bedrohlich wirkende Situation war für eine Autofahrerin förmlich spürbar. Die 29-jährige Gießenerin war mit ihrem Pkw von der Nordanlage auf die Rodheimer Straße abgebogen, über die Brücke gefahren und hielt nun in Höhe einer Videothek an der Ampel. Dabei fiel ihr in einiger Entfernung eine alte Dame mit einem Rolllator auf, die anscheinend von einem Mann bedrängt wurde. Offensichtlich hielt er sie fest und sprach in engem Abstand auf sie ein. Die alte Frau wirkte auf die Autofahrerin verzweifelt und wedelte mit den Armen, als wolle sie den Mann los werden. Gab sie ihm nun etwas, damit sie ihn los wurde oder nahm er sich etwas von ihr, das er dann weg steckte? Die Autofahrerin deutete es auf jeden Fall so, dass er anschließend von der alten Dame abließ und sich dann zügig entfernte. Einem zweiten, etwas entfernt stehenden Mann, der aber zu dem anderen dazu zu gehören schien, war wiederum die aufmerksame Autofahrerin aufgefallen. Als er bis zu ihrem Pkw kam, fuhr die 29-Jährige los und verständigte von der nächsten Haltemöglichkeit aus die Polizei. Zusammen mit den schnell eintreffenden Beamten wurde die Gegend abgesucht. Die ältere Dame mit dem Rolllator hatte sich entfernt. Doch gelang es einige Zeit später, den jungen Mann ausfindig zu machen. Er stand gerade wieder in der Rodheimer Straße und bot einer Autofahrerin durch das Beifahrerfenster Billigschmuck an. Der 24-jährige Rumäne wurde vorläufig festgenommen und überprüft. Er gab an, billige Ringe verkaufen zu wollen und bestritt, jemanden bedroht oder bestohlen zu haben. Die Polizei lobt ausdrücklich das beispielgebende aufmerksame Verhalten der 29-jährigen Gießenerin und bittet die ältere Dame mit dem Rolllator, sich zu melden, um den Sachverhalt weiter aufzuklären. Die Dame wird auf etwa 90 Jahre geschätzt, wirkte korpulent, hat weißes glattes Haar, vermutlich mit einem lila Farbstich, und trug eine helle Jacke. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel.: 0641/7006-2555.

Kettensäge von Ladefläche gestohlen

Gießen: Eine Stihl-Motorkettensäge entwendete ein bislang Unbekannter am Dienstagvormittag, 25.02.2014, zwischen 10 und 12 Uhr von der Ladefläche eines Klein-Lkw. Der Mercedes Sprinter stand zu der Zeit in der Straße Schlangenzahl. Bei der Kettensäge handelt es sich um eine des Typs MS 660-W RO 63 RSC, mit einem Wert von über 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen, Tel.: 0641/7006-0.

Trekkingräder gestohlen

Gießen: Ein Herren-Trekkingrad der Marke Diamant wurden am Dienstag, 25.02.2014, tagsüber aus dem Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in der Straße Kugelberg entwendet. Das Rad hat einen Wert von etwa 1.200 Euro. Aus dem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses im Schiffenberger Weg wurde am Dienstag, zwischen 17 und 18.45 Uhr ein graues Herren-Trekkingrad der Marke Rixe gestohlen. Das Rad hat einen Wert von knapp 700 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen, Tel.: 0641/7006-0.

Tasche aus Pkw gestohlen

Buseck: Aus einem auf einem Parkplatz in der Untergasse in Beuern abgestellten Pkw entwendeten bislang Unbekannte am Mittwochmorgen, 26.02.2014, zwischen 09 und 10.40 Uhr, eine Tasche. Diese enthielt verschiedene ärztliche Gegenstände im Wert von etwa 450 Euro. Die Diebe hatten zuvor die hintere linke Fahrzeugscheibe eingeschlagen. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen, Tel.: 0641/7006-0.

Einbruch in Werkstatt

Grünberg: In die Firmenräume eines Landmaschinenhandels in Stangenrod drangen bislang Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam ein. Der oder die Einbrecher hantierten an mehreren Türen. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel.: 0641/7006-2555.

Taschendiebstahl

Hungen: In einem Einkaufsmarkt in der Gießener Straße wurde einer Kundin am Dienstagmorgen, 25.02.2014, gegen 10.00 Uhr, die Handtasche aus dem Einkaufswagen gestohlen. In der Handtasche befanden sich ca. 250 Euro Bargeld und Personaldokumente. Der Tatverdacht richtet sich gegen zwei noch unbekannte Frauen, die sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls in dem Markt aufhielten. Die Polizei fragt: Wem sind die beiden Frauen noch aufgefallen? Wurden sie vielleicht im Außenbereich, eventuell auch in Verbindung mit einem Fahrzeug gesehen? Hinweise erbittet die Polizei in Grünberg, Tel.: 06401/9143-0.

Unfallschaden hinterlassen

Linden: An einem am Mittwoch 26.02.2014, von 06.50 Uhr bis 16.30 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in der Robert-Bosch-Straße abgestellten Audi A4 wurden die vordere rechte Stoßstange und der Kotflügel zerkratzt. Es entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Der Verursacher oder die Verursacherin entfernte sich mit dem Fahrzeug ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweis erbittet die Polizei in Gießen unter 0641/7006-3555.

Willi Schwarz Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: