Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 18.02.2014

Gießen (ots) - Wohnungseinbruch

Gießen: In ein Mehrfamilienhaus in der Robert-Sommer-Straße sind bisher Unbekannte tagsüber am Montag, 17.02.2014, eingedrungen. Zwischen 12 und 18 Uhr zerstörten die Einbrecher ein Türschloss und verschafften sich so Zutritt zu einer Wohnung. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume nach Wertsachen. Was genau entwendet wurde, steht noch nicht fest. Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen unter Tel. 0641/7006-2555.

Fußgängerin von Pkw erfasst

Gießen: Der 21-jährige Fahrer eines schwarzen Beetle bog am Montag, 17.02.2014, gegen 16.30 Uhr bei Grünlicht zeigender Ampel von der Licher Straße nach rechts in den Fasanenweg ein. Dabei übersah er offenbar eine 58 Jahre alte Fußgängerin, die ebenfalls bei Grün die Straße überquerte. Die Gießenerin wurde vom Pkw erfasst, prallte gegen die Frontscheibe des Volkswagens und fiel auf die Straße. Dabei zog sie sich nach ersten Erkenntnissen Verletzungen der Wirbelsäule zu und kam in ein Krankenhaus. Am Auto entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von 400 Euro.

Gegen Auto geprallt und davongefahren - Polizei sucht Zeugen

Gießen: Einen Sachschaden von gut 3.500 Euro an einem geparkten Skoda verursachte ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker am Montagabend, 17.02.2014, in der Johann-Sebastian-Bach-Straße. Der schwarze Octavia stand auf einem Parkplatz gegenüber der Hausnummer 14. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Verkehrsunfallflucht und sucht Zeugen des Geschehens. Offenbar war der Unfallfahrer gegen 20.45 Uhr von der Wingertshecke kommend stadteinwärts unterwegs, als er aus bisher unbekannten Gründen mit seinem Fahrzeug in das Heck des Skodas prallte. Ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern, suchte er danach das Weite. Die Polizei erbittet Hinweise unter Tel. 0641/7006-3555.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Großen-Linden: Vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken wurde in Leihgestern zwischen Sonntag, 16.02.2014 (18 Uhr) und Montag (11 Uhr), in der Beethovenstraße ein Hyundai am hinteren Stoßfänger beschädigt. Der unbekannte Fahrer entfernte sich, ohne den Schaden an dem blauen i30 von etwa 500 Euro zu regulieren. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher unter Tel. 0641/7006-3555 erwünscht.

Unfallflucht auf Firmenparkplatz in Annerod

Fernwald: Auf einem Firmenparkplatz in der Siemensstraße in Annerod beschädigte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer am Montag, 17.02.2014, nach 07 Uhr einen Ford Kombi. Gegen 12.45 Uhr informierte eine Kollegin die Nutzerin des schwarzen Mondeo, dass sie gerade einen frischen Unfallschaden am Fahrzeugheck festgestellt hat. Vom Verursacher ist bisher nichts bekannt. Die Polizei beziffert den Schaden auf rund 3.000 Euro. Anhand der Unfallspuren gehen die Ordnungshüter davon aus, dass es sich um ein größeres Fahrzeug oder einen Lastkraftwagen gehandelt haben muss. Hinweise an die Polizei in Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Porsche prallt in Grünberg gegen Traktor-Anhänger

Grünberg: In der Gießener Straße war am Montag, 17.02.2014, ein 65-Jähriger aus Lehnheim mit einem Deutz-Schlepper samt Anhänger stadtauswärts unterwegs, als ihm gegen 14.30 Uhr ein Porsche auffuhr. Dessen aus Reiskirchen stammender 43-jähriger Fahrer steuerte den 911er Turbo in gleiche Richtung und bemerkte das langsam vor ihm fahrende landwirtschaftliche Gespann offenbar zu spät. Beide Fahrer blieben beim Zusammenstoß unverletzt. Am Traktor-Anhänger entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Die Reparaturkosten des an der Front stark beschädigten Zuffenhausener Sportwagens dürften sich nach Angaben der Polizei dagegen auf mindestens 8.000 Euro belaufen.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: