Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 10.02.2014

Gießen (ots) - Lack zerkratzt und Reifen platt gestochen

Gießen: Zwei wellenförmige Lackkratzer über die gesamt Beifahrerseite sowie einen platten Vorderreifen bemerkte eine 25-Jährige, als sie am Freitag, 07.02.2014, um 12.30 Uhr zu ihrem Opel zurückkehrte. Der blaue Corsa stand seit Mittwoch um 18 Uhr in der Grünberger Straße vor der Hausnummer 113. Nach Angaben der Polizei hinterließen die Unbekannten, von denen bisher nichts bekannt ist, einen Sachschaden von etwa 1000 Euro. Hinweise zu der Sachbeschädigung an Telefon 0641/7006-0 erwünscht.

Wohnungseinbruch in der Ebelstraße

Gießen: Zwei Herrenarmbanduhren, drei Flaschen Schnaps sowie ein Laptop erbeuteten bisher Unbekannte am Freitag, 07.02.2014, tagsüber aus einem Wohnhaus in der Ebelstraße. Die Langfinger hebelten auf der Gebäuderückseite ein Fenster auf, betraten die Wohnung im Erdgeschoss und durchsuchten Schränke sowie Behälter nach Wertsachen. Mit der Beute von vierstelligem Wert suchten sie danach unbemerkt das Weite. Die Tatzeit lässt sich von 08 bis 20 Uhr eingrenzen. Sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Einbrecher führen können, erbittet die Kripo unter der Rufnummer 0641/7006-2555.

Schmuck aus Juwelierladen erbeutet

Gießen: Aus der Auslage eines Juwelierladens in der Galerie Neustädter Tor erbeuteten bisher Unbekannte am frühen Montagmorgen, 10.02.2014, Schmuckstücke von noch nicht feststehendem Wert. Der oder die Täter gelangten auf bisher unbekanntem Weg in das Einkaufszentrum und schlugen im ersten Obergeschoss ein Loch in die Schaufensterscheibe des Juweliers. Dabei lösten die Täter offenbar um 03.14 Uhr die Alarmanlage aus und flüchteten anschließend mit der Beute aus dem Gebäude. Zurück blieb ein Sachschaden in mutmaßlich vierstelliger Höhe. Die Täter sind möglicherweise über das Parkhaus in Richtung Nordanlage oder zur Georg-Schlosser-Straße geflüchtet. Eventuell hatten sie in der Nähe auch ein Fahrzeug abgestellt. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, soll sich bei der Kriminalpolizei unter Tel. 0641/7006-2555 melden.

Radio und Fernseher aus Caravan gestohlen

Gießen: Zwischen Donnerstag, 06.02.2014 (08 Uhr) und Freitag (12 Uhr) brachen bisher Unbekannte auf einem Grundstück in der Gemarkung "Weilburger Grenze" einen Wohnwagen auf. Die Unbekannten hebelten erst ein Schloss am Vorbau auf, um dann die Caravantür gewaltsam zu öffnen. Aus dem Innenraum verschwanden ein Radiogerät und ein Fernseher im Wert von zusammen etwa 200 Euro. Weiterführende Hinweise an die Polizei unter Telefon 0641/7006-0 erbeten.

Zwei Pkw-Aufbrüche

Gießen: Zwei Autoaufbrüche sind der Polizei am Sonntag, 09.02.2014, aus dem Stadtgebiet gemeldet worden. Am Sonntagmorgen entdeckte eine Spaziergängerin in der Schulstraße, dass die rechte Seitenscheibe eines Mercedes ML eingeschlagen war. Die Nutzerin hatte den Pkw am Vorabend dort abgestellt. Aus dem Innenraum fehlen unter anderem eine Tasche, eine Digitalkamera, eine Sonnenbrille sowie ein Bademantel im Gesamtwert von etwa 500 Euro. Auf gleiche Weise gelangten Langfinger zwischen 20.30 und 21 Uhr in der Alicenstraße in den Innenraum eines Skoda. Ihre Beute: Eine blaue Sporttasche, die auf dem Rücksitz lag. Zurück blieb ein Schaden von etwa 250 Euro. Sachdienliche Hinweise zu beiden Fällen erbittet die Polizei unter Tel. 0641/7006-0.

Pkw-Zusammenstoß mit 14.000 Euro Sachschaden

Gießen: In der Grünberger Straße ereignete sich am Sonntag, 09.02.2014 ein Zusammenstoß zweier Pkw. Die beiden aus Gießen stammenden Fahrer blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Gesamtsachschaden von über 14.000 Euro. Ein 70-Jähriger fuhr um 19 Uhr mit seinem Dacia vom Gelände einer Tankstelle auf die Grünberger Straße ein. Dabei achtete er offenbar nicht auf die Vorfahrt eines 34jährigen Audi-Fahrers, der auf der Grünberger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs war.

Unter Drogeneinfluss in Verkehrskontrolle

Gießen: Auf dem Gießener Ring (A485), an der Anschlussstelle Schiffenberger Tal, überprüften Polizisten der Autobahnpolizei am Samstag, 08.02.2014, um 00.15 Uhr einen Autofahrer aus dem Vogelsbergkreis. Der 19-Jähriger war nach vorherigem Drogenkonsum nicht mehr in der Lage, einen Toyota sicher im Verkehr zu steuern. Ein Drogentest bei ihm reagierte positiv auf Cannabis. Der Fahrer musste die Beamten zur Blutprobenentnahme begleiten. Gegen ihn wurde ein Verfahren eingeleitet.

Einbrecher stehlen Brillen von fünfstelligem Wert

Großen-Linden: Über das Dach gelangten bisher Unbekannte zwischen Samstag, 08.02.2014 (20.15 Uhr) und Montag (08.45 Uhr) in ein Ladengeschäft im Tannenweg. Nach ersten Feststellungen erbeuteten die Einbrecher aus dem Foto- und Optikgeschäft Bargeld, Sonnenbrillen sowie Brillengestelle von mutmaßlich fünfstelligem Wert. Die Langfinger kletterten auf das Dach des Einkaufszentrums, schnitten eine Öffnung in die Trapezdachbleche und ließen sich in die Verkaufsräumer herab. Dort öffneten und durchsuchten sie verschiedene Schränke sowie Behältnisse, um dann einige Wertbehälter aufzubrechen. Mit der Beute flüchteten sie in unbekannte Richtung. Zur genauen Schadenshöhe liegen der Polizei derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wem sind im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Meldungen unter Telefon 0641/7006-2555 erwünscht.

Terrassentür aufgehebelt: Geld und Schmuck weg

Biebertal: Im Friedhofsweg in Rodheim-Bieber sind Unbekannte am Freitag, 07.02.2014, zwischen 19.30 und 20.30 Uhr in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Die Einbrecher hebelten eine Terrassentür auf und betraten danach alle Räume. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie ein Schmuckstück sowie etwas Bargeld. Zurück blieb ein Sachschaden von circa 500 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Kripo in Gießen, Tel. 0641/7006-2555.

VW Caddy in Vetzberg gerammt

Biebertal: In der Burgstraße in Vetzberg wurde zwischen Mittwoch, 05.02.2014, 16 Uhr, und Donnerstag, 16 Uhr, ein VW Caddy von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer an der vorderen Stoßstange beschädigt. Der Verursacher suchte anschließend das Weite und ließ einen Sachschaden von etwa 500 Euro zurück. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet um Hinweise unter Tel. 0641/7006-3755.

Handtasche aus BMW entwendet

Lich: Die Seitenscheibe von einem BMW schlugen bisher Unbekannte am Freitag, 07.02.2014, nach 18 Uhr in der Straße Konzebühler Hof ein und stahlen aus dem Innenraum eine Handtasche. Als die Nutzerin gegen 20.45 Uhr zum Abstellort des Mini vor einem Reiterhof zurück kam, bemerkte sie die den Autoaufbruch. Den Wert der Beute sowie den Sachschaden gibt die Polizei zusammen mit etwa 300 Euro an und bittet um Hinweise unter Tel. 0641/7006-0.

Tablet-PC bei Einbruch erbeutet

Grünberg: Einen Sachschaden von 500 Euro hinterließen bisher Unbekannte am Samstag, 08.02.2014, bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Schützenstraße in Göbelnrod. Zwischen 18 und 22.30 Uhr schlugen die Täter ein Fenster im Erdgeschoss ein und gelangten so in die Räume. Nach einer ersten Überprüfung erbeuteten sie ein Tablet-PC der Marke Samsung. Zurück blieb ein Schaden am Fenster von etwa 300 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen an die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641/7006-2555.

Polizei erwischt Drogenfahrer

Hungen: In der Laubacher Straße überprüfte die Grünberger Polizei am Samstagnachmittag, 08.02.2014, einen 26-jährigen Autofahrer. Der Mann aus Hungen hatte offenbar vorher Drogen zu sich genommen. Ein entsprechender Test reagierte auf Amphetamine und Cannabis. Die Ordnungshüter unterbanden die Weiterfahrt und sorgten für eine Blutprobenentnahme. Wegen der Drogenfahrt wurde gegen den Fahrer ein Verfahren eingeleitet.

Reiche Beute in Einfamilienhaus

Laubach: Unter anderem Bargeld, einen Fernseher, ein Laptop, zwei Mobiletelefone, Schmuck und eine Münzsammlung ließen Einbrecher am Samstag, 08.02.2014, aus einem Einfamilienhaus in Gonterskirchen mitgehen. Irgendwann nach 17 Uhr kletterten sie in der Hauptstraße auf den Balkon im Obergeschoss und hebelten ein Fenster auf. Nachdem sie alle Räume betreten und nach Wertsachen durchsucht hatten, flüchteten sie unbemerkt mit der Beute im Wert von mindestens 2000 Euro. Der Einbruch wurde gegen 22.20 Uhr entdeckt. Weiterführende Hinweise an die Kriminalpolizei, Telefon 0641/7006-2555.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: